1. www.dzonline.de
  2. >
  3. Dülmen
  4. >
  5. Haverland-Unterführung wird für Pkw geschlossen

  6. >

Testphase soll zwei Jahre lang laufen

Haverland-Unterführung wird für Pkw geschlossen

Dülmen

Die Haverland-Unterführung wird für Pkw geschlossen. Einstimmig hat das jetzt der Bauausschuss entschieden. Erst einmal ist die Schließung zeitlich befristet. Möglich wurde der Beschluss, weil die CDU zuvor für eine große Überraschung gesorgt hatte.

Von Kristina Kerstan

DIe Haverland-Unterführung wird mit Einrichtung der Fahrradstraße für den Pkw-Verkehr geschlossen, und zwar erst einmal  für zwei Jahre. Foto: Archiv

Die Haverland-Unterführung wird für den motorisierten Verkehr geschlossen. Und zwar erst einmal für eine Testphase von zwei Jahren - dann soll es eine abschließende Bewertung und Entscheidung geben.

Einstimmig votierte der Bauausschuss am Donnerstagabend für diesen Beschluss. Zuvor hatte - überraschend für die anderen Fraktionen und Zuschauer - sich erstmals auch die CDU für eine Schließung ausgesprochen.

„Wir wollen beobachten, was passiert, wenn die Sperrung kommt“, hatte der Fraktionsvorsitzende Willi Wessels die Überlegungen der CDU erläutert. Gerade die Zufahrten zu Kita und Arztpraxis müsse man im Auge behalten.

Schließung kommt mit Einrichtung der Fahrradstraße

In der letzten Sitzung des Bauausschusses noch hatte die CDU gegen eine Komplett-Sperrung der Unterführung gestimmt (DZ berichtete). Die Stadt hatte in der Folge verschiedene Alternativen überprüft, die Situation für Radfahrer an der Unterführung zu verbessern - ohne das eine überzeugen konnte.

Die Unterführung soll nun mit Einrichtung der Fahrradstraße auf dem Haverlandweg gesperrt werden. Das wird im nächsten Jahr der Fall sein.

Einen ausführlichen Bericht lesen Sie in der DZ-Ausgabe von Samstag.

Startseite
ANZEIGE