1. www.dzonline.de
  2. >
  3. Dülmen
  4. >
  5. Großer Andrang bei der Spielemesse

  6. >

Selbst die Bühne wird zum Spielbrett

Großer Andrang bei der Spielemesse

Dülmen

Groß war der Andrang bei der Spielemesse des Kreises Coesfeld im Forum Bendix. Dort konnten kleine und große Brettspielfans rund 600 Spiele jeglicher Art ausprobieren. Dabei standen ihnen fachkundige Spielbetreuerinnen und Spielbetreuer bei Fragen zur Verfügung.

Von Greta Linke

Schöne Sonntagsgestaltung: Der Andrang bei der Spielemesse war so groß, dass die Besucher auf der Bühne zum Spielen Platz nahmen. Foto: Greta Linke

Sandra Feldhaus, Leiterin der Neuen Spinnerei und Spielemesse-erfahren,  hält die Veranstaltung für eine gute Gelegenheit, sich beraten zu lassen: „Wenn man sich ein Spiel kaufen möchte, ist das ja auch nicht immer ganz günstig“, betont sie. „Hier können unsere Experten, abhängig von Alter oder Interessen beraten und Tipps vor dem Kauf geben.“

Tische waren schnell besetzt

Auch freute sich Feldhaus über die gute Stimmung des Publikums. „Bei der Messe geht es einfach darum, Spaß zu haben und neue Spiele ausprobieren zu können. Einfach eine sinnvolle Sonntagsgestaltung.“

Das schienen viele ähnlich zu sehen. Brereits eine Stunde nach Beginn waren alle 21 Tische besetzt. Während daher manche zum Spielen auf die kleine Bühne des Forums auswichen, überbrückten andere die Wartezeit bei Kaffee und Kuchen oder im Treff der Neuen Spinnerei, der am Sonntag verschiedene Spiele sowie ein besonders Quiz anbot.

Ausführliche Berichterstattung in der Dienstagsausgabe der DZ.

Startseite
ANZEIGE