Erfolg für die Polizei

Geldabholer wurde festgenommen

Dülmen. Dank der Aufmerksamkeit der Mitarbeiter der Sparkasse konnte erneut ein Senior vor Abzocke durch Betrüger geschützt werden. Das teilte gestern die Polizei mit und schildert das Vorgehen der Täter sowie die Ereignisse wie folgt.

Symbolbild Foto: dpa

Am Donnerstagnachmittag meldete sich das Geldinstitut bei der Polizei. Dort war der 83-jährige Dülmener vorstellig geworden, weil er Geld für ein Immobiliengeschäft abholen wollte. Im Vorfeld war ein Betrag im fünfstelligen Eurobereich zur Übergabe mit den Unbekannten verhandelt worden. Gemeinsam mit der Polizei kehrte der Senior zu seiner Wohnanschrift zurück. Im Laufe der folgenden zirka fünf Stunden kam es zu mehreren Gesprächen mit den Betrügern, heißt es im Polizeibericht.

Dem Dülmener wurde verboten, das Gespräch zu beenden, sodass die Täter jederzeit nachverfolgen konnten, ob er Kontakt zur Polizei aufnimmt. Gegen 20 Uhr kam dann die Aufforderung, das Geld in eine Tasche zu packen und in einem nahe gelegenen Mülleimer zu deponieren. Dort konnte ein Geldabholer durch Polizisten festgenommen werden. Es handelte sich um einen 20-jährigen Mann aus Dorsten, informierte die Polizei.

Startseite