1. www.dzonline.de
  2. >
  3. Duelmen
  4. >
  5. Freude über milde Urteile

  6. >

Haftstrafen nach schwerem Raub in Dülmen

Freude über milde Urteile

Dülmen/Münster

Wegen besonders schweren Raubes sind ein Grevener (24) und ein Dülmener (21) zu vier Jahren und drei Monaten Haft beziehungsweise fünf Jahre Jugendstrafe verurteilt worden. Der 24-Jährige kann eine Drogentherapie machen und der 21-Jährige hat einen Großteil der Gesamtstrafe bereits verbüßt.

Von Jürgen Primus

Symbolbild Foto: dpa

Ein drogensüchtiger Grevener und ein 21-jähriger Dülmener kassierten am Donnerstag vom Landgericht Münster mehrjährige Haftstrafen.

Dennoch freuten sich die Angeklagten, denn der Grevener kann nun einen Teil der Strafe in einer Entzugs-Klinik absitzen und die Strafe  für den  Dülmener ist eine Gesamtstrafe, von der er fast vier Jahre bereits verbüßt hat.

(Ausführliche Berichterstattung in der Freitags-Printausgabe der Dülmener Zeitung sowie im E-Paper.)

Startseite
ANZEIGE