1. www.dzonline.de
  2. >
  3. Dülmen
  4. >
  5. Feuerwehr löscht Küchenbrand

  6. >

Einsatz auf der Karthaus

Feuerwehr löscht Küchenbrand

Dülmen

Zur Karthaus rückte die Feuerwehr am Samstagvormittag aus, nachdem die Brandmeldeanlage des Anna-Katharinenstiftes Alarm geschlagen hatte. Es brannte jedoch nicht im Stift selbst, sondern in einer Außenwohnanlage.

Von Kristina Kerstan

Ein Großaufgebot der Feuerwehr rückte am Samstagvormittag zur Karthaus aus. Foto: Niehues

Ein Großaufgebot der Feuerwehr rückte am Samstagvormittag, gegen kurz nach 10 Uhr, zum Anna-Katharinenstift aus, nachdem dort die automatische Brandmeldeanlage Alarm geschlagen hatte. Es brannte jedoch nicht im Stift selbst, sondern in einer Außenwohnanlage in unmittelbarer Nachbarschaft.

Hier sei Essen auf dem Herd angebrannt, teilte Feuerwehrsprecher Daniel Niehues mit. Die Einsatzkräfte konnten das Feuer schnell löschen, beschädigt wurden in der Küche lediglich Schränke und Teile der Decke. Eine Person musste wegen Verdachts auf Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus gebracht werden, so Niehues weiter.

Im Anschluss lüftete die Feuerwehr, die mit den Löschzügen Dülmen-Mitte, Welte, Rorup und Buldern vor Ort war, die Wohnung. Nach rund 30 Minuten war der Einsatz beendet.

Startseite
ANZEIGE