1. www.dzonline.de
  2. >
  3. Duelmen
  4. >
  5. DZ: Erst Radeln, dann Rätseln

  6. >

Landwirte organisieren Rallye

Erst Radeln, dann Rätseln

Dülmen

20 Kilometer. Zwölf Stationen. Und ein Ziel: Möglichst viele Fragen rund ums Thema Landwirtschaft richtig beantworten. Bis Ende Oktober kann die Fahrradrallye der Dülmener Landwirte abgefahren werden.
„Landwirtschaft erFAhren“ lautet der Name des Projektes.

Von Kristina Kerstan

Mit Wissen rund um die Landwirtschaft kann man bei der Fahrradrallye Preise gewinnen. Foto: Larry W. Smith

20 Kilometer. Zwölf Stationen. Und ein Ziel: Möglichst viele Fragen rund ums Thema Landwirtschaft richtig beantworten. Denn dann, erklärt Katharina Rölfer, winken am Ende attraktive Preise. Für die ersten drei Plätze gebe es Gutscheine vom Raiffeisenmarkt. Zeit zum Mitmachen ist noch genug - bis Ende Oktober kann die Fahrradrallye der Dülmener Landwirte abgefahren werden.

„Landwirtschaft erFAhren“ lautet der Name des Projektes, das Rölfer und ihre Mitstreiter in den vergangenen Wochen erarbeitet haben. Nachdem der landwirtschaftliche Kreisverband die Idee einer Fahrradroute an die Dülmener herangetragen hatte, kümmerte sich eine fünfköpfige Gruppe mit Vorstandsmitgliedern des Ortsverbandes um die Umsetzung. „Wir wollten gerne etwas für Familien tun“, erläutert Rölfer. „So eine Fahrradrallye kann ja jeder für sich abfahren“ - perfekt also für eine Aktion in Corona-Zeiten.

Wie die genau funktioniert? Die Rallye läuft über die kostenlose App Actionbound. Diese führt dann die Radfahrer entlang der von den Landwirten ausgesuchten Route (extra aufgestellte Wegweiser für die Rallye gibt es nicht). Auf der Tour warten zwölf Stationen mit Infotafeln zu speziellen Themen, von Legehennen über Schweine, Rinder bis zum modernen Ackerbau.

Mehr dazu in der Montagsausgabe der DZ

Startseite