1. www.dzonline.de
  2. >
  3. Dülmen
  4. >
  5. Engagierte Paten gesucht

  6. >

Junge Bäume brauchen Wasser

Engagierte Paten gesucht

Dülmen

Die Stadt Dülmen sucht engagierte Baumpatinnen und -paten, die junge Bäume mit Wasser versorgen.

Seit dem vergangenen Jahr sind die Brüder Demid Viktor (7, l.) und David Viktor (8) Metzger als Baumpaten in Dülmen aktiv. Foto: Stadt Dülmen /Kannacher

In den vergangenen Tagen kletterte das Thermometer  bis an die 30-Grad-Marke heran. „Bei diesen Temperaturen werden nicht nur wir Menschen, sondern auch die Bäume durstig“, weiß Klimaschutzmanager David Sommer. Die Stadt Dülmen sucht deshalb ab sofort  engagierte Bürgerinnen und Bürger, die mit einer Baumpatenschaft die Bewässerung eines oder mehrerer Bäume auf dem Stadtgebiet übernehmen möchten.

„Die wichtigste Aufgabe des Paten oder der Patin ist das Wässern in Trockenphasen. “Dem Baum wird am meisten geholfen, wenn er in einer Trockenperiode einmal in der Woche zirka sechs Eimer Wasser bekommt. Dies ist wirkungsvoller, als jeden Tag ein bisschen zu wässern“, erläutert Christian Fränzer von der Abteilung Straßen und Landschaftsbau, der das Projekt gemeinsam mit David Sommer organisiert.

Vor allem junge Bäume sollen  durch Baumpaten unterstützt werden. Die Stadtverwaltung hat eine Liste mit rund 265 geeigneten Jungbäumen zusammengestellt, die überwiegend in verkehrsberuhigten Gebieten stehen. Daraus können sich Interessierte einen oder mehrere Bäume aussuchen und sich über das städtische Serviceportal für eine Patenschaft anmelden.

Alle  Paten erhalten auf Wunsch als Anerkennung ein Namensschild im Beet „ihres“ Baumes sowie eine Urkunde. Die Initiative DüNaMi stellt in Kooperation mit dem TC Rot-Weiß Dülmen den ersten 35 Patinnen und Paten, die sich melden, Wassersäcke zur Verfügung, die das Gießen erleichtern sollen.

Wer eine Patenschaft für mindestens ein Jahr übernehmen möchte, kann sich unter serviceportal.duelmen.de (Stichwort: „Baumpatenschaft“) bis zum 10. Juni anmelden. Die Stadtverwaltung sammelt alle Anmeldungen und wird sich nach Ablauf der Frist bei den Interessierten melden. Bei Fragen stehen Christian Fränzer und David Sommer unter c.fraenzer@dulemen.de bzw. d.sommer@duelmen.de zur Verfügung.

Startseite
ANZEIGE