1. www.dzonline.de
  2. >
  3. Duelmen
  4. >
  5. Einladung mit neuer Optik

  6. >

An den weiterführenden Schulen hat sich etwas getan

Einladung mit neuer Optik

Dülmen.

An den Dülmener Schulen hat sich in den Ferien einiges getan. Vor allem die Hermann-Leeser-Realschule erstrahlt in neuem Glanz.

 Von Christian Besse

In hellen und freundlichen Farben präsentiert sich der Flur in der Hermann-Leeser-Realschule. Foto: Maximilian West

Die Handwerker waren fleißig an der Hermann-Leser-Schule. Dort wurde die Zeit genutzt, um weitere Klassenräume fit für das Internet zu machen, unter anderem durch Verlegung neuer Kabel. Der Prozess sei noch nicht abgeschlossen, so Schulleiter Robert Schneider. „Nach und nach geht es weiter“, natürlich wieder in den Ferienzeiten.

Außerdem präsentiert sich die Schule in neuem Look. Die Wände der Flure und Klassenräume sind nun in einem grau-weißen Farbton gehalten. Alles wirkt heller und freundlicher als früher - auch dank der neuen Leuchten, die per Bewegungsmelder gesteuert werden können.  Die Wände, die jetzt noch das alte mintfarbene und rosa Erscheinungsbild haben, sowie die roten Leuchter in der Fluren werden in den Herbstferien ersetzt, so Schneider.

Der Schulleiter kann auch einen neuen Stellvertreter begrüßen. Für die bisherige und nun pensionierte Konrektorin Birgit Lorson kommt Martin Rennemeier aus Haltern. An seinem Wohnort war der 40-jährige Deutsch- und Erdkunde-Lehrer bisher an der Alexander-Lebenstein-Realschule tätig. Zweite Konrektorin neben Rennemeier bleibt Petra Baune.

Wie es an den anderen weiterführenden Schulen in Dülmen zum Schulstart aussieht, ist in der Mittwochsausgabe der DZ zu lesen.

Startseite