1. www.dzonline.de
  2. >
  3. Duelmen
  4. >
  5. Eingangshalle ist verschwunden

  6. >

Bauarbeiten an der Augustinus-Schule gehen in die nächste Runde

Eingangshalle ist verschwunden

Dülmen.

Von dem Fortschritt der Bauarbeiten an der Augustinus-Grundschule machten sich Stadtbaurat Markus Mönter und Abteilungsleiter Mark Vordermark zusammen mit Ralf Koppe ein Bild. Koppe, der ohnehin täglich auf der Baustelle ist, führte durch den Neubau und erläuterte die Veränderungen auf der Baustelle.

Von Claudia Marcy

Dort, wo jetzt eine große Lücke klafft, befand sich bis vor Kurzem noch die Eingangshalle der Augustinus-Schule. Foto: Claudia Marcy

Er ist weg. Der Eingangsbereich der Augustinus-Grundschule, der Generationen von Schülern und Eltern so vertraut ist, existiert nicht mehr. Er ist Opfer des Abrissbaggers geworden. An der Stelle, an der einst das Foyer mit den Toiletten und dem kleinen Aufgang zum Verwaltungstrakt war, klafft nun eine große Baulücke. Der zweite Bauabschnitt für den Um- und Neubau der Grundschule im Wedeler ist erreicht.

Bis Mitte der Sommerferien, so Ralph Koppe, Architekt und städtischer Mitarbeiter, habe der Abbruch des sogenannten Zwischentraktes mit dem früheren Eingangsbereich gedauert. Derzeit werde eine Baugrube für den Kriechkeller ausgehoben, in den Versorgungsleitungen für den neuen Baukörper gelegt werden. " Später entsteht dann hier das neue Herzstück der Schule mit dem Foyer und der Mensa sowie Verwaltungsräumen.“

Ausführliche Berichterstattung in der Mittwochsausgabe der DZ.

Startseite