1. www.dzonline.de
  2. >
  3. Duelmen
  4. >
  5. Ein einzigartiger Abschluss

  6. >

Entlassfeier des Annette-Gymnasiums in der Heilig-Kreuz-Kirche

Ein einzigartiger Abschluss

Dülmen.

In der Heilig-Kreuz-Kirche fand die Entlassfeier der Abiturienten des Annette-von-Droste-Hülshoff-Gymnasiums statt. Mit allen Entlassschülern.

Von Patrick Hülsheger

Eine eindrucksvolle Feier hatten Lehrer und Schüler vorbereitet. Foto: Patrick Hülsheger

War es nun eine besondere oder gar eine einzigartige Abschlussfeier für die Abiturienten des Annette-von-Droste-Hülshoff-Gymnasiums? „Wir haben uns für eine einzigartige entschieden“, so Schulleiterin Jutta Rutenbeck.

Lob vom Bürgermeister

Bürgermeister Carsten Hövekamp zollte den Schülern den „allergrößten Respekt. Es war belastend genug, was ihr durchgemacht habt.“ Besonders das Fehlen der sozialen Kontakte habe gefehlt. „Das Persönliche kann man nicht durch Zoom ersetzen.“

„Wir möchten hervorheben, Sie können stolz auf ihre Kinder sein.“
Stufensprecher Louis Humberg und Robin Wohlgemuth.

Fußball als Vorbild

Elternvertreter Martin Flügel blieb in seinem Grußwort komplett beim Fußball. Die Schüler hätten alle Pflichtspiele absolviert, nun ständen Transfers ins Ausland oder in andere Ligen an.

Barbara Kockmann, Pastoralreferentin in Heilig Kreuz und Schulseelsorgerin am AvD wünschte den Schülern, „dass ihr Euch und andere Menschen glücklich macht.

Neben den Abschlusszeugnissen gab es für viele Schüler weitere Bescheinigungen für soziales Engagement oder MINT-Zertifikate.

Ausführliche Berichterstattung über die Entlassfeier des Annette-Gymnasiums mit allen Namen der Entlassschüler in der Samstagsausgabe der DZ.

Startseite