1. www.dzonline.de
  2. >
  3. Dülmen
  4. >
  5. Dülmen bekommt neues Schulzentrum

  6. >

Gemeinsamer Neubau für Real- und Hauptschule beschlossen

Dülmen bekommt neues Schulzentrum

Dülmen

Realschule und Hauptschule bekommen einen neuen Standort: Mit großer Mehrheit stimmte der Schulausschuss für den Neubau eines gemeinsamen Standortes. Alles Wichtige zu dieser Grundsatzentscheidung lesen Sie hier.

Von Kristina Kerstan

Der alte Standort der Hermann-Leeser-Schule wird nicht saniert. Stattdessen bekommt die Schule einen Neubau, in den sie gemeinsam mit der Kardinal-von-Galen-Schule einziehen wird. Foto: Archiv

Dülmen bekommt ein neues Schulzentrum. Mit Großer Mehrheit hat am Mittwochabend der Schulausschuss für einen gemeinsamen Neubau für die Hermann-Leeser-Realschule und die Kardinal-von-Galen-Hauptschule gestimmt. Beide Schulen bleiben dabei eigenständig.

CDU, SPD und Grüne stimmen für den Vorschlag der Verwaltung. Die FDP-Vertreter votierten dagegen: Sie befürchteten unter anderem einen zu groß Standort, zu hohe Baukosten und später die Zusammenlegung zu einer Gesamtschule. Dem widersprach unter anderem Bürgermeister Carsten Hövekamp.

Entscheidung für Standort fällt erst später

Als Alternative zum Neubau hätte es die Chance gegeben, die Standorte beider Schulen aufwendig zu sanieren. Dies hätte zu jahrelangen Baustellen geführt.

Wo das neue Schulzentrum entsteht, ist noch unklar. Die Stadt nimmt dabei erst einmal ein Areal nahe des Sportzentrums Nord sowie das neue Quartier am Baumschulenweg unweit des Bahnhofes in den Blick. Eine Entscheidung soll aber erst später fallen.

Stadt schaltet Info-Homepage frei

Erst einmal sollen die Pläne für das Schulzentrum jetzt öffentlich vorgestellt werden. Bürger und Schulen selbst sollen in die Planungen mit eingebunden werden. So hat die Stadt noch am Mittwochabend eine Info-Homepage freigeschaltet.

Einen ausführlichen Bericht zu der Entscheidung für einen Neubau lesen Sie in der DZ-Ausgabe von Freitag.

Startseite
ANZEIGE