1. www.dzonline.de
  2. >
  3. Duelmen
  4. >
  5. Dreimal Geld aus Düsseldorf

  6. >

Bauministerin Scharrenbach überreicht Förderbescheide

Dreimal Geld aus Düsseldorf

Dülmen

Ihren zweiten Besuch in kurzer Zeit absolvierte NRW-Bauministerin Ina Scharrenbach in Dülmen. Mit dabei hatte sie drei Förderbescheide.

Von Christian Besse

Froh über die zugewiesenen Fördergelder, deren Bescheide NRW-Ministerin Ina Scharrenbach überreichte, waren (v.l.) Bürgermeister Carsten Hövekamp, Dr. Martin Olbrich und Wilfried Riegel (beide DRK Buldern) sowie Stadtbaurat Markus Mönter und Dirk Hoffmann (DRK Buldern). Foto: Besse

Von den Fortschritten auf dem Dülmener Marktplatz konnte sich am Dienstagnachmittag NRW-Bauministerin Ina Scharrenbach ein eigenes Bild machen. Schließlich war die Landespolitikerin erst im vergangenen September noch vor Ort gewesen, anlässlich der Eröffnung des einsA. Dort hatte sie nun wieder einen Termin, und wieder konnte sie gratulieren.


Mit im Gepäck hatte der Gast aus Düsseldorf drei Förderbescheide, die der Stadt Dülmen beziehungsweise dem DRK-Ortsverein Buldern Gelder für drei Projekte zusichern - den Umbau des bisherigen Aschenplatzes An den Wiesen zu einem modernen Sportgelände, den Umbau von Marktplatz und Marktstraße sowie den Abriss eines leerstehenden Gebäudes auf dem DRK-Gelände in Buldern, der Platz schaffen soll für den geplanten Umbau des Vereinsheims.

Das wird gefördert:

Die Stadt Dülmen erhält zwei Förderbescheide. Die dritte Auszeichnung geht an ein privates Projekt. Hier ist die Stadt Dülmen nicht Empfänger des Förderbescheids, sondern der DRK-Ortsverband Buldern.

Umbau Sportplatz An den Wiesen (Programm: Investitionspakt Sport). Der in der Innenstadt gelegene Sportplatz besteht aus einem großen Aschen-Fußballfeld und wird kaum mehr genutzt. Er soll zu einer modernen Anlage umgebaut werden, die verschiedene Sportarten ermöglicht: Beachvolleyball, Leichtathletik, Basketball, Fußball (Kleinfeld), Mountainbike (Pump Track). Zudem soll die Anlage künftig einen hohen Anteil an Bäumen und Grünflächen haben. Fördersumme: 675.000 Euro

Umbau Marktplatz und Markstraße (Programm: Lebendige Zentren): Gefördert wird der Umbau des Marktplatzes und der Markstraße. Die Umbaumaßnahmen laufen seit Beginn des Jahres. Der Marktplatz wird komplett neu gestaltet, um Barrierefreiheit und Aufenthaltsqualität zu verbessern. Vorgesehen sind unter anderem auch Spiel- und Wasserelemente sowie Neuanpflanzung von Bäumen. Anliegende Marktstraße wird ebenfalls neu gestaltet.
Fördersumme: 1,2 Millionen Euro

Neugestaltung des Vereinsheims DRK-Ortsverein Buldern zu einer erweiterten Begegnungsstätte (Programm: Dorferneuerung). Gefördert wird der Abriss eines leerstehenden ehemaligen Wohn- und Geschäftshauses auf dem DRK-Gelände. An seiner Stelle wird eine neue Fahrzeughalle errichtet, die Platz macht für den Umbau des eigentlichen DRK-Vereinsheims. Fördersumme: 24.000 Euro

Startseite