1. www.dzonline.de
  2. >
  3. Duelmen
  4. >
  5. Der große Markt der Nachhaltigkeit

  6. >

Klimaschutzwoche: Das sind die Aktionen in Dülmen

Der große Markt der Nachhaltigkeit

Dülmen

Was kann jeder fürs Klima tun? Mit dieser Frage befasst sich die Klimaschutzwoche des Kreises, die am 18. September startet. Geplant sich auch eine ganze Reihe von Aktionen in Dülmen. Die Übersicht finden Sie hier.

Eine Ausstellung über insektenfreundliche Gärten ist noch bis zum 18. September in der Alten Sparkasse zu sehen.  Foto: privat

Vom 16. bis 26. September findet im Kreis Coesfeld zum dritten Mal die Klimaschutzwochestatt (DZ berichtete). Sie soll auf Bereiche aufmerksam machen, die vom Klimawandel betroffen sind, und aufzeigen, was Bürger, Kommunen und Wirtschaft tun können, um das Klima zu schützen. Auch in Dülmen sind Aktionen und Veranstaltungen geplant.

Stammtisch von DüNaMi

Offener Stammtisch mit der Nachhaltigkeitsbewegung DüNaMi, Gaststätte An‘ Koppel Steen

Donnerstag, 16. September, 19.30 Uhr

Waldführung mit dem Förster

Förster Klaus Benze bietet eine Waldführung für die ganze Familie zum Thema „Wald Wasser Wandel - wie verändert das Klima den Wald?“ im Visbecker Wald an. Thema ist der Wald und wie er sich im Klimawandel verändert. Dabei spielt das Wasser eine zentrale Rolle. Anmeldung bis 15. September per Email an p.duske@ duelmen.de.

Freitag 17. September, 16 Uhr

Vortrag von DüNaMi

Arkadiusz Frydyada de Piotrowski von DüNaMi bietet in der Alten Sparkasse einen Vortrag zum Thema „Wir sind die letzte Generation (die es noch in der Hand hat)“. Mindestalter 16 Jahren, Anmeldung online.

Freitag, 17. September, 19 bis 21.30 Uhr

Markt der nachhaltigen Möglichkeiten

Beim Markt der nachhaltigen Möglichkeiten unterm einsA-Glasdach dreht sich alles um das Thema Nachhaltigkeit: Der Eine-Welt-Laden und DüNaMi stellen sich vor, das Biologische Zentrum des Kreises informiert zu insektenfreundlichen Gärten, das Team von Dülmen Marketing präsentiert seine Lastenräder und berät zu nachhaltigem Tourismus, die Verbraucherzentrale stellt die „Glückstaten- und Mitmachkarte“ vor. 

Außerdem gibt es Tipps zum Upcycling sowie zur Herstellung von nachhaltiger Kosmetik und pflanzlichen Snacks. Eine Energieberatung ist ebenso möglich wie Informationen rund um das Thema Photovoltaik.

Zur Eröffnung um 15 Uhr werden Bürgermeister Carsten Hövekamp und das städtische Klimaschutzteam die Dülmener Klimapatinnen und -paten vorstellen, die mit ihrem Gesicht auf Plakaten für den Klimaschutz werben. Auch die VHS, die die Koordination übernommen hat, und das Kulturteam sind vertreten. Eine Anmeldung ist lediglich für einzelne Workshops erforderlich und kann vor Ort erfolgen. Auf dem gesamten Markt gilt Maskenpflicht.

Samstag, 18. September, 15 bis 18 Uhr

Ausstellung „Insektenfreundliche Gärten“

 Die Ausstellung des Biologischen Zentrums zum Thema „Insektenfreundliche Gärten“ ist während der Öffnungszeiten in der Alten Sparkasse zu sehen. Sie zeigt, dass mit den richtigen, geeigneten Pflanzen jeder Garten so gestaltet werden kann, dass er einen wirksamen Beitrag gegen das Insektensterben und für ein besseres Stadtklima leisten kann. Die Fotoausstellung will mit ihren Bildern, Erläuterungstexten und Empfehlungen zum Mitmachen motivieren.

Noch bis zum 18. September

Rallye der Landwirte

 Informationen und Quizfragen zur Landwirtschaft bietet eine Rallye des landwirtschaftlichen Ortsverbandes (DZ berichtete). Die Teilnahme ist über die App Actionbound möglich, noch bis Oktober

Weitere Informationen zur Klimaschutzwoche und zu allen Veranstaltungen finden sich online.

Startseite