1. www.dzonline.de
  2. >
  3. Duelmen
  4. >
  5. Der Dino aus dem Frühstücksei

  6. >

Die Kultur-Termin für Februar

Der Dino aus dem Frühstücksei

Dülmen

Einmal Kabarett, einmal Kindertheater: Trotz Pandemie bietet die Stadt Dülmen im Februar zwei Kultur-Termine an. Der Vorverkauf dafür läuft bereits teilsweise. Hier sind alle Infos.

Das Theater Lakritz kommt im Februar nach Dülmen. Foto: privat

Auch wenn die Corona-Pandemie die Durchführung von Veranstaltungen weiterhin erschwert: Das städtische Kulturteam will im Februar ein Kindertheater und einen Kabarettabend möglich machten. Für beide Veranstaltungen sind Karten an der Infothek der Alten Sparkasse sowie online erhältlich.

Kabarett mit Helene Bockhorst

Mit ihrem ersten Soloprogramm war Helene Bockhorst überraschend erfolgreich. Jetzt steht die Kabarettistin wieder auf der Bühne diesmal mit „Die Bekenntnisse einer Hochstaplerin“. Darin erläutert sie laut einer Ankündigung, warum alle anderen das Hochstaplersyndrom haben - nur sie nicht, sie hat wirklich nichts drauf. Ein Comedy-Programm über den Scharlatan in jedem Einzelnen von uns, Sexualität, Meerestiere und die Angst, nicht genug zu sein.

Termin: Donnerstag, 17. Februar, 20 Uhr, Aula Schulzentrum, Vorverkauf 15 Euro Abendkasse 18 Euro. Der Vorverkauf beginnt am 20. Januar.

Kindertheater Lakritz: „Maximiliane und der Dinosaurier“

Maximiliane wünscht sich nichts sehnlicher als ein Haustier! Aber welches? Was Kleines zum Kuscheln, einen großen Beschützer, eine Ziege für den Balkon oder ein Pony? Tante Ortrud hat so ihre Bedenken, außerdem sind Tiere in der Mietwohnung verboten. Aber was soll man machen, wenn der neue Mitbewohner einfach aus dem Frühstücksei schlüpft? Wenn es sich dabei um ein Hühnerei gehandelt hätte, wäre die Katastrophe ja noch überschaubar geblieben.

Termin: Freitag, 11. Februar, 15.30 Uhr, Alte Sparkasse, Vorverkauf sechs Euro, Tageskasse sieben Euro. Der Vorverkauf hat bereits begonnen.

Diese Corona-Regeln gelten

Für Erwachsene und Jugendliche ab 16 Jahren gilt bei Veranstaltungen der Stadt 2G plus Maskenpflicht. Das Tragen einer Maske ist nun auch am Platz und während der Veranstaltung erforderlich, dafür wird derzeit kein aktueller Testnachweis gefordert.

Eine Ausnahme sind hier Kinderveranstaltungen. Drei-bis 15-Jährige benötigen hier einen negativen Testnachweis, der nicht älter als 24 Stunden ist (die regelmäßigen Schultestungen reichen nicht aus). Ansonsten gilt auch hier: 2G plus Maske.

Startseite
ANZEIGE