1. www.dzonline.de
  2. >
  3. Duelmen
  4. >
  5. Der Brunnen kehrt nicht zurück

  6. >

Skulptur vom Overbergplatz findet im Vorpark eine neue Heimat

Der Brunnen kehrt nicht zurück

Dülmen.

Die Skulptur von Professor Volker Erhard, die viele Jahre als Teil des so genannten „Sparkassenbrunnens“ vor der Sparkasse am Overbergplatz stand, kehrt nach Jahren der Einlagerung in die Innenstadt zurück. Aber: Nicht an ihren alten Standort und nicht mit dem Brunnen.

Von Claudia Marcy

Die von der Stadt gefertigte Fotomontage zeigt, wie sich die Skulptur des einstigen Sparkassenbrunnens in den  Vorpark einfügt- Foto: Stadt Dülmen

Der  Vorpark soll die neue Heimat für die Brunnen-Skulptur werden. Das jedenfalls schlägt die Verwaltung vor, und der Kulturausschuss wird in seiner öffentlichen Sitzung am Dienstag, 14. September, darüber debattieren und entscheiden.

 „Der Künstler ist mit der Standortentscheidung einverstanden“, heißt es in der aktuellen Beschlussvorlage. Die Vorlage enthält auch weitere Einzelheiten zur Gestaltung.

Die Skulptur soll auf der Grünfläche des Parks, die am Südring nahe der Kreuzung mit der Marktstraße liegt, aufgestellt werden. Hinter ihr soll sich das Narzissenband schlängeln.

Welche weiteren Veränderung im Vorpark mit dem Aufstellen der Skulptur verbunden sind oder sein können, ist in der Dienstagsausgabe der DZ zu lesen.

Startseite