So geht es den Jungstörchen in den Welter Bachauen

Das Warten auf den ersten Flug

Dülmen

Seit zehn Jahren brüten Störche im Naturschutzgebiet Welter Bachauen. Auch jetzt warten wieder Jungvögel auf ihren ersten Flug.

Von Christian Besse

Due Jungstörche warten auf ihren ersten Flug. Foto: Norbert Sietmann

Der Nachwuchs wird flügge. Vier Jungstörche warten zurzeit in ihrem Horst in den Welter Bachauen auf ihren ersten Ausflug. „Das dauert noch ein bis zwei Wochen, dann unternehmen sie nach und nach ihre ersten Flugversuche“, sagt Christoph Steinhoff, Fachdienstleiter der Unteren Naturschutzbehörde in Coesfeld, auf Nachfrage der DZ.


Seit etwa zehn Jahren brüten Störche in dem Naturschutzgebiet, schätzt der Experte. Damals installierte der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND), dem Teile der Walter Bachauen gehörten, eine Storchenstange, auf dem die Tiere ihr Nest bauen können. Seitdem ist es Jahr für Jahr belegt, zuletzt immer von dem gleichen Paar.



Startseite