1. www.dzonline.de
  2. >
  3. Dülmen
  4. >
  5. Das sind die Zitate der Woche

  6. >

Von Fans und Vollblutidioten

Das sind die Zitate der Woche

Dülmen

Für Kolping-Reibekuchen nehmen einige lange Wege auf sich, ein Wechsel auf die Karthaus geht mit einem Kulturschock daher, und die TSG Dülmen hat einen ganz besonderen Fan: Das sind die Zitate der Woche.

Von Kristina Kerstan

Foto: Archiv

„Meine Eltern kommen extra aus Herten, um hier die Kolping-Reibeplätzchen zu essen.“ Henning Wahl von Dülmen Marketing weiß aus eigener Erfahrung, wie beliebt die Reibeplätzchen sind

„Ich kam aus der freien Wirtschaft, wo schon seinerzeit Hektik, Stress und Zeitdruck keine Fremdwörter waren. Dann kam hier der Wechsel: Herzlichkeit, Offenheit und eine familiäre Atmosphäre; man duzte sich und jeder kannte jeden.“ Bruno Gerding, scheidender Personalleiter des Anna-Katharinenstiftes, erinnert sich noch gut an seine Anfangszeit auf der Karthaus 1986

„Ich muss ehrlich sagen: Ich bin mittlerweile der größte Fan meiner Mannschaft.“ So freute sich TSG-Trainer Manfred Wölpper über die gute Leistung seines Teams am Sonntagnachmittag, mit der die Tabellenführung verteidigt wurde.

„Wenn zwei so professionelle Vollblutidioten in Sachen Fußball auf dem Platz stehen, will jeder dabei sein.“ Und noch einmal Manfred Wölpper, der mit diesen Worten sich und seinen Co-Trainer Marvin Möller beschreibt

Startseite
ANZEIGE