1. www.dzonline.de
  2. >
  3. Dülmen
  4. >
  5. Das sind die Zitate der Woche

  6. >

Von guten und fehlenden Argumenten

Das sind die Zitate der Woche

Dülmen

Ein Grüner muss im Ausschuss umplanen, ein Gelber hat das erste Wort, und ein Pfarrer eine gute Leitung nach ganz oben: Das sind die Zitate der Woche.

Von Kristina Kerstan

Foto: Archiv

„Meine ganze Argumentationskette ist gerade in sich zusammengefallen.“ Berthold Hülk (Grüne) hatte sich schon auf eine Debatte zur Unterführung eingestellt - die dann ausfiel, als die CDU plötzlich auch für eine Sperrung war

„Ich fange mal an, weil das FDP-Logo an erster Stelle steht.“ In der Debatte um einen rot-gelb-grünen Antrag zur Borkener Straße lieferte Christian Wohlgemuth gute Argumente, warum er als erster sprach

„Das ich das noch erleben darf. Eine Bauausschusssitzung in neuen Räumlichkeiten ist schon unglaublich - nach gefühlt 50 Jahren.“ Erstmals tagte der Bauausschuss am Donnerstag im neuen Saal im einsA - was der Vorsitzender Klaus-Viktor Kleerbaum gleich zu Beginn würdigte

„Du hast sicher auch für das gute Wetter gesorgt.“ Bulderns Sternkönig Andreas Albring unterstellte Pfarrer Ferdinand Hempelmann beim Treffen der Dülmener Schützenkönige einen guten Draht nach ganz oben

„Ich war schlicht und einfach nur erleichtert.“ Die neue Superintendentin Susanne Falcke verrät im DZ-Interview, wie sie den Moment ihrer Wahl erlebte - den die war erst nach fünf Wahlgängen zu Ende

„Bei uns geben alle Spieler von der Nummer eins bis zur 16 Vollgas - und alle halten sich auch noch an den Plan.“ So klingt ein begeisterter Trainer, in diesem Fall Ahmed Ibrahim von der DJK Rödder

„Pokalsieger hier im Kreis zu werden, ist für uns so wahrscheinlich wie ein Sechser im Lotto.“ Frank Stening, Trainer des Fußball-A-Ligisten SV Brukteria Rorup, schätzt die Chancen seinen Clubs auf den Cup-Gewinn realistisch ein

Startseite
ANZEIGE