1. www.dzonline.de
  2. >
  3. Duelmen
  4. >
  5. Das muss für den Impf-Nachweis beachtet werden

  6. >

QR-Code für die Corona-Impfung

Das muss für den Impf-Nachweis beachtet werden

Dülmen

Ab heute ist es möglich, den Impfnachweis digital auf dem Smartphone bei sich zu tragen. Damit das funktioniert, muss aber vorher so einiges beachtet werden.

Von Beena Shaikh

Digitaler Impfpass. Foto: Soeren Stache/dpa-Zentralbild-Pool/dpa

Wer bereits zwei Mal geimpft ist, hat ab heute die Möglichkeit, den Nachweis digital bei sich zu tragen. Die Unterlagen mit den entsprechenden QR-Codes können sich die Geimpften in den Apotheken abholen. In Dülmen geht das zurzeit nur in der Bären- und in der Sonnen-Apotheke.

Daten sofort verfügbar

„Wichtig ist, dass man seine Impfunterlagen dabei hat“, erklärt Isabella Naber von der Sonnen-Apotheke. „Also den Impfausweis oder das Dokument, auf dem die Impfung vermerkt ist. Und den Personalausweis müssen wir auch sehen.“

Anschließend bekommt der Kunde einen QR-Code, den er mit seiner App scannen kann. Die Daten sind dann sofort auf seinem Smartphone. Das funktioniert mit der Corona-Warn-App und der COVPass-App.

Analoger Impfpass bleibt gültig

In die Sonnen-Apotheke können die Kunden ohne Termin kommen. "Da wir extra einen Arebitsplatz dafür eingerichtet haben, können die Kunden ihre Zertifikate mit den QR-Codes sofort mitnehmen", betont Naber. Und die sollen bestenfalls aufgehoben werden, "falls man mal das Handy wechselt." Trotz der digitalisierten Form des Impfnachweises, bleibe der analoge Impfpass aber selbstverständlich gültig.

Übrigens: Neben der Sonnen-Apotheke bietet auch die Bären-Apotheke den Service für den digitalen Impfnachweis an.

Startseite