1. www.dzonline.de
  2. >
  3. Duelmen
  4. >
  5. Das Leben selbst in die Hand nehmen

  6. >

Selbsthilfe-Tag am Samstag

Das Leben selbst in die Hand nehmen

Dülmen

Unter dem Motto „Selbsthilfe bewegt in NRW“ findet aktuell die NRW-Selbsthilfe-Tour 2021 statt. Landesweit gehen die Kontaktstellen und Landesorganisationen der Selbsthilfe mit einem Truck und einer mobilen Bühne in die Fußgängerzonen - und das auch in Dülmen. Hier macht der Truck am kommenden Samstag, 7. August, Station.

Von DZ

Den Tag der Selbsthilfe auf dem Overbergplatz stellen (v.l.) Marina Jordan von Dülmen Marketing, Martina Nötzold sowie Timo Plaß (beide Der Paritätische NRW) vor. Foto: privat

Zum Selbsthilfe-Tag mit dem Motto „Nimm dein Leben in die Hand! Selbsthilfegruppen machen stark!“ hat die Selbsthilfe-Kontaktstelle Kreis Coesfeld/Kreis Borken, unterstützt von Dülmen Marketing, am Samstag, 7. August, in der Zeit von 10.30 bis 15 Uhr nach eigenen ein vielfältiges Programm in Dülmen vorbereitet.

Auf der Bühne am Overbergplatz wird es Talkrunden geben: Unter anderem werden der Landrat Dr. Christian Schulze Pellengahr und Bürgermeister Carsten Hövekamp mit der Sprecherin der Selbsthilfe, Anika Sievers, und dem Geschäftsführer des Paritätischen in den Kreisen Borken und Coesfeld, Timo Plaß, über die Bedeutung der Selbsthilfe diskutieren. Beginn dieser Talkrunde ist um 11 Uhr.

Auch stellen sich am Samstag mehrere lokale Selbsthilfegruppen vor. Abgerundet wird das Bühnenprogramm durch die Band Kater Kati, die Musik für Groß und Klein präsentiert. Außerdem ist der Pantomime Pomorin mit dabei. Währenddessen können sich Interessierte an vielen Informationsständen auf dem Stadtplatz direkt bei den Selbsthilfe-Aktiven informieren.

Startseite