1. www.dzonline.de
  2. >
  3. Dülmen
  4. >
  5. Cäcilia Scholten verlässt das einsA

  6. >

Abschied bereits zum Monatsende

Cäcilia Scholten verlässt das einsA

Dülmen

Cäcilia Scholten beendet zum 30. September ihre Tätigkeit als Geschäftsleitung des Intergenerativen Zentrums. Bis zur Nachbesetzung wird sich der Verwaltungsreferent der Pfarrei St. Viktor, Christoph Fehmer, um organisatorische Abläufe im Haus kümmern.

Von DZ

Cäcilia Scholten verlässt zum Monatsende das einsA. Foto: privat

Am einsA steht zum Monatsende ein Umbruch an. Denn Cäcilia Scholten beendet zum 30. September ihre Tätigkeit als Geschäftsleitung des Intergenerativen Zentrums. Das Bistum Münster betraut sie mit der Aufgabe der Entwicklung eines Projektes in ihrem Wohnort Haltern, teilte die Gemeinde St. Viktor mit.

Im Jahr 2017 hatte Cäcilia Scholten im Auftrag des Bistums und beider Projektpartner, Gemeinde St. Viktor und Stadt Dülmen, damit begonnen, das Intergenerative Zentrum konzeptionell aufzubauen. „Nach der Eröffnung des einsA im vergangenen Jahr ist dieser Entwicklungsschritt zwischenzeitlich abgeschlossen“, so Pfarrdechant Markus Trautmann „Cäcilia Scholten hat sich in den vergangenen gut vier Jahren mit größtem Engagement und viel Beharrlichkeit dem Aufbau von Strukturen und Abläufen im einsA gewidmet und somit den Grundstein für die weitere Arbeit des Hauses gelegt.“ Sowohl Trautmann als auch Bürgermeister Carsten Hövekamp sprachen der scheidenden Geschäftsführerin ihren Dank aus.

Stelle wird zeitnah ausgeschrieben

Der Abschied vom einsA falle ihr nicht leicht, doch nun sei für sie der richtige Zeitpunkt gekommen, sich neuen beruflichen Perspektiven zu widmen, wird Scholten selbst zitiert. „Ich gehe mit Dankbarkeit aus meiner Aufgabe, gestärkt durch die vielen Akteure, die sich in den Gremien und Veranstaltungen am Aufbau und an der Umsetzung des einsA beteiligt haben.“

Wie es im einsA jetzt weitergeht? Die Stelle der Geschäftsleitung wird durch die Gemeinde als Trägerin zeitnah ausgeschrieben werden. Auch die Stadt wird am Auswahlverfahren beteiligt sein. Bis zur Nachbesetzung wird sich der Verwaltungsreferent der Pfarrei St. Viktor, Christoph Fehmer, um organisatorische Abläufe im Haus kümmern. Pastoralreferent Christian Rensing begleitet die inhaltliche Arbeit in den Gremien und steht als Ansprechpartner für Akteure und die Freiwilligenarbeit zur Verfügung.

So sind die beiden Ansprechpartner erreichbar: Christoph Fehmer, Tel. 02594/97995121, fehmer-c@ bistum-muenster.de; Christian Rensing, Tel. 02594/ 97995221, rensing-ch@bistum-muenster.de.

Startseite
ANZEIGE