1. www.dzonline.de
  2. >
  3. Duelmen
  4. >
  5. Bürgertreff am 3. Oktober fällt erneut aus

  6. >

Stadt begründet Absage mit Corona-Pandemie und Marktplatz-Baustelle

Bürgertreff am 3. Oktober fällt erneut aus

Dülmen

Der Bürgertreff fällt erneut aus: Aufgrund der Corona-Pandemie und der Großbaustelle auf dem Marktplatz hat sich die Stadt jetzt für eine Absage entschieden. Alle Infos gibt es hier.

 

Selbst bei schlechtem Wetter ist der Bürgertreff meist gut besucht, wie hier 2019. Foto: stb

Der Bürgertreff am Tag der Deutschen Einheit ist eigentlich ein fester Termin im Dülmener Jahreskalender. Aber bereits 2020 musste dieses „Fest von Bürgern für Bürger“ erstmals seit 30 Jahren abgesagt werden. Und auch 2021 fällt der Treff aus.

Nach „intensiver Prüfung“ hat sich die Stadt Dülmen dazu entschlossen, die Veranstaltung erneut abzusagen. „Die Entscheidung fiel uns nicht leicht, doch mehrere Gründe sprachen letztlich für eine Absage“, erklärt Bürgermeister Carsten Hövekamp.

Stadt bleibt bei Corona vorsichtig

Der Marktplatz und die umliegenden Straßen stünden nämlich als traditioneller Veranstaltungsort aufgrund der umfangreichen Baumaßnahmen nicht zur Verfügung, heißt es in einer Mitteilung. „Auch die schwankenden Entwicklungen der Corona-Pandemie in den letzten 15 Monaten mahnen uns zu einer vorsichtigen Vorgehensweise – selbst bei niedrigen Inzidenzzahlen“, so der Bürgermeister.

Zudem nähmen viele Vereine nach monatelanger Zwangspause gerade erst wieder ihre originäre Arbeit auf, ergänzt die Ehrenamtskoordinatorin Hildegard Streyl. „Für zusätzliche Vorbereitungen fehlt deshalb schlichtweg die Zeit.“

Neustart jetzt für 2022 geplant

Bürgermeister und Ehrenamtskoordinatorin blicken nun auf 2022 - und sind optimistisch. „Dann möchten wir zusammen mit vielen Vereinen, Bürgerinnen und Bürgern wieder ohne Bedenken und Einschränkungen einen fröhlichen Bürgertreff auf dem neu gestalteten Marktplatz feiern“, so Carsten Hövekamp.

Startseite