1. www.dzonline.de
  2. >
  3. Duelmen
  4. >
  5. ALFA-Mobil auf dem Overbergplatz

  6. >

Damit einem die Welt der Buchstaben nicht verschlossen bleibt

ALFA-Mobil auf dem Overbergplatz

Dülmen.

Das ALFA-Mobil des Bundesverbandes Alphabetisierung und Grundbildung macht  auf Einladung des Mehrgenerationenhauses der Stadt am 3. September von 10 bis 12 Uhr auf dem Overbergplatz Station. Es informiert über Analphabetismus, zudem gibt es Hinweise auf Lese- und Schreibkurse vor Ort.

 Von Dülmener Zeitung

Foto: dpa

Lesen und Schreiben, eigentlich selbstverständliche Fähigkeiten. Doch für zahlreiche Erwachsene stellen diese Alltagshandlungen kaum zu überwindende Hürden dar. Um auf regionale Hilfsangebote aufmerksam zu machen, ist das ALFA-Mobil des Bundesverbandes Alphabetisierung und Grundbildung e.V. (BVAG) auf Einladung des Mehrgenerationenhauses der Stadt Dülmen am 3. September von 10 bis 12 Uhr auf dem Overbergplatz zu Gast.

Interessierte erhalten am ALFA-Mobil umfassende Informationen zum Thema Analphabetismus. Jennifer Stocksley vom Mehrgenerationenhaus Dülmen und Susanne Hoeft von der VHS Dülmen werden die Aktion begleiten und Fragen zu Lese- und Schreibkursen beantworten.

Das Projekt wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung gefördert. Zuletzt war das „ALFA-Mobil“ im Sommer 2019 vor Ort in Dülmen, heißt es in der Miteilung der Stadt.

Startseite