1. www.dzonline.de
  2. >
  3. Dülmen
  4. >
  5. 9-Euro-Ticket hilft beim Sparen

  6. >

Neues Video auf dem Youtube-Kanal der DZ

9-Euro-Ticket hilft beim Sparen

Dülmen

Ab Juni kann im Öffentlichen Personen-Verkehr das 9-Euro-Ticket genutzt werden. Wie finden Pendler und Bahnreisende das Angebot? Die DZ hat sich am Dülmener Bahnhof umgehört.

Von Claudia Marcy

Was Reisende vom neuen 9-Euro-Ticket halten, ist im DZ-Video zu sehen. Foto: Screenshot

Das 9-Euro-Ticket ist da und kann am Fahrkartenautomaten am Bahnhof in Dülmen oder Buldern gezogen werden. Abokunden der Verkehrsverbunds Rhein-Ruhr (VRR), zu dem Dülmen und Buldern ja nun auch gehören, müssen gar nichts tun. Sie werden automatisch auf das neue Ticket in den Monaten Juni, Juli und August umgestellt.

Das 9-Euro-Ticket soll den Umstieg vom Auto auf Bus und Bahn schmackhaft machen und angesichts der hohen Benzin- und Energiepreise finanzielle Entlastung bringen.

Was halten die Dülmener von der neuen Regelung? Der Verein für Medienarbeit hat sich bei Reisenden am Bahnhof Dülmen umgehört. Tatsächlich wird die neue Möglichkeit begrüßt. So hilft das 9-Euro-Ticket tatsächlich beim Sparen - beispielsweise von über 30 Euro pro Monat im Vergleich zu einer üblichen Monatskarte.

Selbst lange Reisen sind damit möglich. Da allerdings keine Schnellzüge genutzt werden dürfen, werden die Fahrten etwas länger dauern. Auch befürchten einige Bahnfahrer, dass es in den kommenden Monaten eng wird in den Zügen, weil viele das Angebot nutzen und reisen werden.

Startseite
ANZEIGE