1. www.dzonline.de
  2. >
  3. Duelmen
  4. >
  5. 6000 Euro für das Ahrtal

  6. >

Königspaare übergeben Spende vor Ort

6000 Euro für das Ahrtal

Dülmen

6000 Euro gingen nun an die Schützenvereine im Ahrtal. Der Betrag kam dank der Aktion „Schützen helfen Schützen" zusammen. Noch vor Weihnachten soll das Geld an bedürftige Familien weitergegeben werden. 

Die Initiatoren der Aktion überreichten jetzt die Spendensumme von 6000 Euro an die Schützenvereinen im Ahrtal.  Foto: privat

Es fing alles mit einem Treffen der Schützenthrone aus Dülmen im September dieses Jahres an: Die Aktion „Schützen helfen Schützen“ wurde ins Leben gerufen, um jenen zu helfen, die von der Hochwasserkatastrophe im Ahrtal besonders schwer betroffen sind (DZ berichtete).

Schon beim ersten Treffen sammelten die Majestäten und ihre Gefolge die ersten Euros ein. Inzwischen steht die Gesamt-Spendensumme fest: Stolze 6000 Euro hat die Aktion eingebracht. Ein voller Erfolg, finden die Organisatoren.

Einzelaktionen brachten das Geld zusammen

So hätten die Schützenvereine den Betrag in verschiedenen Einzelaktionen zusammengetragen, heißt es in einer Mitteilung. Nach dem Treffen im September folgten persönliche Spenden und weitere Aktionen.

Zu erwähnen seien insbesondere die Generalversammlung des Schützenvereins St. Johanni Buldern, ein Dorfabend des Allgemeinen Schützenvereins Hiddingsel unter Beteiligung des Spielmannszuges Buldern, der Schützenbruderschaft St. Jakobus Mitwick-Weddern sowie des Schützenvereins  Pluggendorf.

Spende geht an bedürftige Familien

Initiatoren der Aktion waren die Schützenkönigspaare aus Buldern und Hiddingsel, Bulderns Vogelkönig Reinhard Reckmann mit Ehefrau Daniela Eifert sowie Sternenkönig Andreas Albring mit Ehefrau Nicole und der Schützenkönig aus Hiddingsel Michael Armeloh samt Ehefrau Mareike.

Sie überreichten jetzt die Spendensumme den Schützenvereinen im Ahrtal. Der Bezirksbundesmeister des Schützen-Bezirksverbandes Rhein-Ahr, Siggi Belz, versicherte beim Ortstermin in Ahrweiler, dass das Geld noch vor Weihnachten bedürftige Familien erreichen werde. Er ließ zudem einen großen Dank vom Ahrtal nach Dülmen ausrichten.

Lage im Ahrtal nach wie vor verheerend

Im Rahmen des Ortstermins fanden die Königspaare aus Buldern und Hiddingsel noch Zeit, einen Eindruck von den Aufräum- und Renovierungsarbeiten zu gewinnen. Die Lage sei, trotz sicht- und spürbarer Fortschritte, nach wie vor verheerend.

Die Spende der Dülmener Schützen werde da nur einen kleinen Beitrag leisten können. Die Königspaare zeigten sich aber überzeugt, dass das Geld genau dorthin gelange, wo es dringend gebraucht werde.

Startseite
ANZEIGE