1. www.dzonline.de
  2. >
  3. Dülmen
  4. >
  5. 550 Euro für die Welthungerhilfe

  6. >

Hiddingseler spenden großzügig bei Martinsessen

550 Euro für die Welthungerhilfe

Hiddingsel

Gerechnet worden war im Vorfeld mit etwa 200 Euro - doch beim Martinsessen der Dorfgemeinschft Hiddingsel ist deutlich mehr Geld für die Welthungerhilfe zusammengekommen.

Vertreter der Dorfgemeinschaft Hiddingsel sowie Autor Manfred Sestendrup (3.v.l.) freuen sich über die große Spendenbereitschaft der Hiddingseler beim Martinsessen. Foto: privat

Poesie und Satire von Manfred Sestendrup und seiner bekannten Figur Paul, die gab es in diesem Jahr beim Martinsessen der Dorfgemeinschaft Hiddingsel. Die Gäste hatten im Anschluss die Möglichkeit, mit Spenden und Buchkäufen die Welthungerhilfe zu unterstützen - und die Hiddingseler waren großzügig.

Statt der anvisierten 200 Euro an Spenden erbrachte dieser Abend insgesamt 550 Euro. Durch zusätzliche Co-Finanzierungen aus anderen Fördertöpfen wird diese Summe nun vervierfacht. Mit diesem Geld unterstützt die Dorfgemeinschaft Projekte der Welthungerhilfe: So können zum Beispiel zwei Schulklassen in Burundi ein ganzes Jahr lang mit einer täglichen warmen Mahlzeit versorgt werden, so eine Mitteilung.

Der Vorsitzende der Dorfgemeinschaft Martin Lütke Brintrup fasst die Aktion mit einem Paul-Motto zusammen: „Wer vieles macht, macht manches richtig. Wer gar nichts macht, macht alles falsch“. Und die Hiddingseler hätten an diesem Abend alles richtig gemacht.

Startseite
ANZEIGE