1. www.dzonline.de
  2. >
  3. Duelmen
  4. >
  5. 50 Spender weniger pro Termin

  6. >

Blutspenden gehen zurück

50 Spender weniger pro Termin

Dülmen

Am Montag lädt das DRK wieder zum Blutspenden ein, diesmal in Rorup. Zuletzt ging die Zahl der Spender deutlich zurück.

Von Patrick Hülshheger

Foto: dpa

Einen deutlichen Rückgang bei den Blutspenden gibt es beim Deutschen Roten Kreuz (DRK) in Dülmen. „Wir haben rund 50 Spender weniger bei den Terminen, wie sonst üblich“, berichtet Jan Schniggendiller, Blutspendebeauftragter des DRK Dülmen. Zu Beginn der Corona-Pandemie seien die Spenderzahlen höher gewesen.

Dass die Spender aufgrund der aktuell geltenden 3G-Regel ausbleiben, glaubt Schniggendiller hingegen nicht. „Zumindest ist uns das noch nicht von den Spendern zurückgespiegelt worden.“ Ein weiterer Grund könnte sein, dass das DRK nach wie vor keinen Imbiss im Anschluss an die Blutspende anbieten kann. Mit dem Rückgang an Spenden dürfte sich Dülmen einem allgemeinen Trend anschließen.

Der nächste Blutspendetermin ist am kommenden Montag, 17. Januar, in der Zeit von 16.30 bis 20.30 Uhr in der Schule in Rorup. Einlass gibt es nur für die Spender, die einen 3G-Nachweis dabei haben. Zudem sind Personalausweis und FFP2-Maske mitzubringen. Nach Möglichkeit sollte zuvor online ein Termin gebucht werden und der Spender frühestens fünf Minuten vor dem Termin erscheinen.

Startseite
ANZEIGE