1. www.dzonline.de
  2. >
  3. Duelmen
  4. >
  5. 100. Todesfall seit Pandemie-Beginn im Kreis

  6. >

Sechs Neuinfektionen in Dülmen am Wochenende

100. Todesfall seit Pandemie-Beginn im Kreis

Dülmen

 Im Kreis Coesfeld ist am Wochenende der 100. Todesfall seit Pandemiebeginn bekannt geworden. In Senden verstarb eine infizierte Person. Wie sich die Zahlen sonst übers Wochenende entwickelt haben, lesen Sie hier.

Von Kristina Kerstan

Foto: dpa

40 Neuinfektionen, davon sechs in Dülmen: Weiter gestiegen sind die Corona-Zahlen übers Wochenende im Kreis Coesfeld. Da allerdings auch kreisweit 35 Personen wieder genesen sind, stieg die Anzahl der aktiven Fälle um vier auf jetzt 334 an.

Daneben gibt es eine traurige Nachricht: Eine weitere Person ist nach einer Corona-Infektion verstorben, und zwar in Senden.

Dülmen meldet aktuell 76 aktive Fälle

Kreisweit gab es damit seit Beginn der Pandemie vor mehr als einem Jahr genau 100 Todesfälle. In Dülmen gibt es aktuell 76 aktive Infektionen, drei weniger als am Freitag. Neun weitere Personen haben eine Erkrankung überstanden.

Wenig verändert hat sich zuletzt bei der Sieben-Tage-Inzidenz: Am Sonntag lag der Wert bei 38,1, am Montag bei 37,6 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner.

Startseite