Di., 23.06.2015

Umwelt Rote Liste: Sammeln bedroht Heilpflanzen

Die Rote Liste der gefährdeten Tiere und Pflanzen ist trotz einiger Schutz-Erfolge wieder länger geworden. Das ungezügelte Sammeln von Heilpflanzen wird zur Gefahr. Auch der Löwe leidet. Von dpa

Mo., 22.06.2015

Raumfahrt Forscher: Zwergplanet Ceres sehr dynamisch

Köln (dpa) - Der kleine Zwergplanet Ceres muss nach Einschätzung von Forschern geologisch sehr dynamisch gewesen sein. Von dpa


Mo., 22.06.2015

Umwelt Wolf aus auffälligem Rudel künftig mit Sender unterwegs

Allzu neugierig und weit weniger scheu als erwartet haben sich wiederholt vor allem die Wölfe aus einem Rudel in Niedersachsen gezeigt. Verhaltensauffällige Tiere sollen jetzt vergrämt werden. Von dpa


Mo., 22.06.2015

Wissenschaft Sex mit dem Neandertaler - Vermischung auch in Europa

Bevor die Neandertaler vor etwa 40 000 Jahren ausstarben, teilten sie sich zeitweise mit dem modernen Mensch denselben Lebensraum. Dabei kam es auch zu Sex zwischen diesen verwandten Arten. Einen ersten Beleg dafür innerhalb Europas liefert ein Kieferknochen aus Rumänien. Von dpa


Fr., 19.06.2015

Raumfahrt Landeroboter «Philae» wärmt sich langsam auf

Köln (dpa) - Der Raumfahrtroboter «Philae» ist nach seinem siebenmonatigen Winterschlaf auf dem fernen Kometen Tschuri betriebsbereit. Von dpa


Fr., 19.06.2015

Wissenschaft Forscher stecken riesigen Dino-Schädel in XXL-Röntgengerät

Ein Dino im Röntgengerät: Forscher haben mit Hilfe eines riesigen Computertomographen den Schädel eines T rex durchleuchtet. Sie wollen so Teile im Gehirn finden, die sie bisher nicht nachweisen konnten. Von dpa


Fr., 19.06.2015

Tiere Seltenste Delfinart der Welt droht auszusterben

Berlin (dpa) - Das Aussterben der seltensten Delfinart der Welt ist nach Einschätzung von Umweltschützern kaum noch aufzuhalten. Die Zahl der Maui-Delfine werde auf nur noch etwa 45 geschätzt, sagte die Artenschutz-Leiterin des Nabu International, Barbara Maas, der Deutschen Presse-Agentur. Von dpa


Do., 18.06.2015

Wissenschaft Studie klärt umstrittene Herkunft des Kennewick-Mannes

Um den etwa 8500 Jahre alten Kennewick-Mann tobt in den USA seit Jahren ein erbitterter Streit. Indianer betrachten ihn als Vorfahren und fordern die Überführung der in einem Museum liegenden Knochen - bislang vergeblich. Nun zeigt eine Studie: Der Mann ist tatsächlich mit den Indianern der Region eng verwandt. Von dpa


Do., 18.06.2015

Wissenschaft Forscher: Dreijährige setzen sich gegen Ungerechtigkeit ein

Wird einem Menschen etwas weggenommen, dann setzen sich schon Dreijährige für das Opfer so ein, als wären sie selbst betroffen. Forscher sehen ein «überraschenden Maß an Fürsorge» - und geben Ratschläge für die Erziehung. Von dpa


Do., 18.06.2015

Lebensmittel Studie: Enorme Lebensmittel-Verschwendung schädigt Klima

Übrig gebliebenes Brot beim Bäcker oder Reste vom Buffet im Hotel: Das ist beim Lebensmittelabfall in Deutschland nur die Spitze des Eisbergs, wie eine Studie des WWF zeigt. Von dpa


Mi., 17.06.2015

Klima Tausende tote Krabben färben Strände in Kalifornien orange

Die Bilder wirken unheimlich: Tausende tote Krabben säumen Strände in Südkalifornien. Wissenschaftler führen die Schwemme auf das Klimaphänomen El Niño zurück. Von dpa


Mi., 17.06.2015

Tiere «Kleiner Bruder des Moby Dick»: Weißer Schweinswal in Ostsee

Ein extrem seltener weißer Schweinswal schwimmt in der Ostsee und fühlt sich dort offenbar seit Jahren tierisch wohl. Trotz seiner auffälligen Farbe könne er erfolgreich jagen, glauben Forscher. Von dpa


Di., 16.06.2015

Wissenschaft Methan in Marsmeteoriten - Energiequelle für Mikroben?

Gibt es Leben auf dem Mars? Diese Frage beschäftigt Forscher schon lange. Nun zeigt eine Studie, dass Methan im Marsboden vorkommt. Dies könnte mikrobielles Leben auf dem Planeten ermöglichen oder ermöglicht haben. Von dpa


Di., 16.06.2015

Archäologie 6000 Jahre altes Steinbeil entdeckt

Dörpe (dpa) – Durch Zufall hat ein Förster im niedersächsischen Dörpe ein etwa 6000 Jahre altes Steinbeil entdeckt. Es handelt sich um ein extrem gut erhaltenes steinzeitliches Werkzeug, wie Friedrich-Wilhelm Wulf vom niedersächsischen Landesamt für Denkmalpflege sagte. Von dpa


Di., 16.06.2015

Archäologie 3000 Jahre alte Inschrift auf antiker Vase entziffert

Tel Aviv (dpa) - Israelische Forscher haben eine rund 3000 Jahre alte Inschrift auf einer antiken Vase entziffert. Von dpa


Di., 16.06.2015

Raumfahrt Vorerst wohl kein weiteres Lebenszeichen von «Philae» im All

Köln (dpa) - Der kleine Landeroboter «Philae» wird sich in den nächsten Tagen wohl erst mal nicht wieder vom fernen Kometen «Tschuri» melden. Von dpa


Di., 16.06.2015

Wissenschaft Forscher rekonstruieren Sprache aus Hirnströmen

Kann man allein aus Hirnströmen auf Worte und gar ganze Sätze schließen? Karlsruher Wissenschaftlern ist das zumindest im Ansatz gelungen. Von dpa


Mo., 15.06.2015

Tiere China Schlüsselland im Kampf gegen illegalen Tierhandel

Viele Tiere wie Nashörner oder Tiger werden durch Wilderei bedroht. Eine Studie zeigt, welche Länder am illegalen Handel mit Tierteilen am stärksten beteiligt sind: vor allem China und Thailand. Von dpa


Mo., 15.06.2015

Tiere Cappuccino-Bären als Folge des Klimawandels

Eisbären und Grizzlys begegnen sich wegen des Klimawandels in den Regionen rund um den Nordpol häufiger. Und sie zeugen miteinander Nachkommen. Könnte dies zum Verschwinden einer Art führen? Von dpa


Fr., 12.06.2015

Wissenschaft Südafrikaner zeugt nach Penis-Transplantation ein Kind

Bis zu 250 Männern muss allein in Südafrika jährlich der Penis amputiert werden, schätzen Experten. Einer von ihnen bekam vor einigen Monaten den Penis eines Spenders transplantiert - offenbar höchst erfolgreich. Von dpa


Fr., 12.06.2015

Gesundheit Kinderärzte fordern mehr Angebote für auffällige Kinder

Sie sind aggressiv oder ziehen sich völlig zurück: Psychische Auffälligkeiten zeigt jedes fünfte Kind, beobachten Kinder- und Jugendärzte. Bei der Beratung und Vorbeugung hapere es, sagen sie. Von dpa


Fr., 12.06.2015

Wissenschaft Brustmodell für Krebsforschung in Petrischale entwickelt

Zehntausende Frauen erkranken jährlich an Brustkrebs. Jetzt ist es Münchner Forscher gelungen, Brustdrüsengewebe in der Petrischale züchten. Daran hoffen sie künftig die Entstehung von Krebs genau beobachten und neue Medikamente testen zu können. Von dpa


Do., 11.06.2015

Wissenschaft Anderer Kontinent: Arten gleichen sich an

Die Eindringlinge kennen keine Grenzen. Manche kommen als blinde Passagiere ins Land. Andere siedeln Menschen absichtlich an. Die Verbreitung von Arten ändert sich grundlegend - und das Klima spielt dabei eine wichtige Rolle. Von dpa


Do., 11.06.2015

Umwelt Fische in Europas Hochgebirgsseen verweiblichen

Hormonschädigende Umweltgifte gelangen über die Luft auch an entlegenste Orte. In Gebirgsseen sind davon vor allem Fische betroffen. Laut einer Studie werden Männchen zu Weibchen. Von dpa


Mi., 10.06.2015

Raumfahrt Düsen-Zwischenfall an der ISS: «Keine Gefahr für Crew»

Eine Fehlzündung am Auto kann schon mal vorkommen - unangenehm wird es, wenn sie an einer Rakete Hunderte Kilometer über der Erde passiert. Zumindest diesmal verlief wohl alles glimpflich. Von dpa


2826 - 2850 von 3257 Beiträgen

Folgen Sie uns auf Facebook

Wenn Sie den folgenden Facebook Beitrag ansehen möchten, aktivieren Sie diesen bitte über den Button. Mit der Aktivierung erklären Sie sich damit einverstanden, dass Daten an Facebook übermittelt werden.
Anzeige