Fr., 15.05.2015

Gesundheit Schlafstörungen haben sich zur Volkskrankheit entwickelt

Leipzig (dpa) - Schlafstörungen haben sich nach Einschätzung von Medizinern zu einer Volkskrankheit entwickelt. Von dpa

Do., 14.05.2015

Wissenschaft Gotteslachse mit einzigartiger Körperheizung

Sie sind riesig und sehen aus wie seitlich eingedrückt: Gotteslachse kommen in verschiedenen Meeren vor. Wissenschaftler haben jetzt eine erstaunliche Entdeckung bei den skurrilen Tieren gemacht. Von dpa


Do., 14.05.2015

Forschung Balkonblume als Vorreiter: Europas Diskussion um die Gentechnik

Die Petunie ist eine beliebte Balkonpflanze. Doch vor 25 Jahren wurde das Gewächs mit den grazilen Blüten zum Pionier der Forschung: Als Hauptakteur des ersten Freiland-Versuchs in Deutschland mit genveränderten Pflanzen. Von dpa


Mi., 13.05.2015

Wissenschaft Mandibel-Sprung rettet Ameisen aus höchster Not

Mundwerkzeuge sind nicht nur zum Fressen da, sondern mitunter auch zum Springen. Schnappkiefer-Ameisen katapultieren sich damit aus der Falle von Ameisenlöwen. Von dpa


Mi., 13.05.2015

Wissenschaft Plastik-Müll in Flüssen und Meeren nimmt zu

Mülltüten und leere Flaschen am Strand sind nur die sichtbaren Zeichen einer seit Jahren anhaltenden Entwicklung: Immer mehr Plastikmüll landet in Flüssen und Meeren. Zerkleinert zu Mikroplastik kann der Kunststoff auch in Fischen und Muscheln gelangen. Von dpa


Mi., 13.05.2015

Gesundheit Kabinett beschließt Strategie gegen Antibiotika-Resistenz

Antibiotika brachten großen Erfolg im Kampf gegen Bakterien. Doch falsche Nutzung bei Mensch und Tier nahm ihnen nach und nach die Wirkung. Die Bundesregierung will nun gegensteuern. Von dpa


Mi., 13.05.2015

Gesundheit Burn-out: Neurowissenschaftler suchen nach Schutzfaktoren

Berlin (dpa) - Ein Teil der Risiken für Burn-out, Depressionen und erhöhte Stressanfälligkeit liegt in den Genen - ein weiterer Teil aber auch darin, was die Umwelt aus diesen Genen macht. Von dpa


Mi., 13.05.2015

Wissenschaft Studie: Rote T-Shirts lassen Männer dominanter wirken

Men in Red statt Men in Black: Vielleicht sollten Politiker und Vorstandschefs es mal mit roten Anzügen versuchen statt mit dunklen. Auf ihr Gegenüber wirken Männer in Rot dominant, sagen Forscher - zumindest, solange sie es mit einem anderen Mann zu tun haben. Von dpa


Di., 12.05.2015

Raumfahrt Russland verschiebt Austausch von ISS-Raumfahrern

Moskau (dpa) - Wegen des Absturzes eines Raumfrachters hat Russland die Rückkehr von drei Crewmitgliedern der Internationalen Raumstation ISS zur Erde auf Mitte Juni verschoben. «Wir haben mit ihnen über die technischen Gründe gesprochen. Von dpa


Di., 12.05.2015

Gesundheit Rotaviren-Impfung trotz Kritik weiter empfohlen

Berlin/Paris (dpa) - Nach zwei Todesfällen in Frankreich in zeitlichem Zusammenhang mit Rotavirus-Impfungen hält die Ständige Impfkommission (STIKO) in Deutschland an ihrer Empfehlung fest. Die Kommission prüfe die Sicherheitsaspekte in Zusammenarbeit mit dem Paul-Ehrlich-Institut fortlaufend. Von dpa


Di., 12.05.2015

Wissenschaft Große Genanalyse: Immunsystem ändert sich mit der Jahreszeit

ACHTUNG: DIESER BEITRAG DARF NICHT VOR DER SPERRFRIST, 12. Mai 17.00 Uhr, VERÖFFENTLICHT WERDEN! EIN BRUCH DES EMBARGOS KÖNNTE DIE BERICHTERSTATTUNG ÜBER STUDIEN EMPFINDLICH EINSCHRÄNKEN. Zumindest für einige Krankheiten gilt: Sie tauchen eher im Winter auf oder verschlimmern sich dann. Forscher haben nun eine mögliche Erklärung dafür gefunden. Von dpa


So., 10.05.2015

Wissenschaft «Neue Ära der Erdbeobachtung»: Satelliten als Katastrophenhelfer

Berlin (dpa) - Nach Naturkatastrophen wie jüngst in Nepal können Satelliten Experten zufolge künftig schneller Daten liefern und die Hilfe vor Ort unterstützen. Von dpa


Do., 07.05.2015

Gesundheit Masern-Impfung schützt indirekt auch vor anderen Krankheiten

Princeton (dpa) - Die Masern-Impfung schützt wahrscheinlich indirekt auch jahrelang vor anderen Erkrankungen. Darauf weise der Vergleich von Daten zur Kindersterblichkeit vor und nach Einführung der Impfung hin, berichten Forscher im Fachmagazin «Science». Von dpa


Mi., 06.05.2015

Tiere Wissenschaftler stärken Tübinger Hirnforscher den Rücken

Tübingen (dpa) - Im Streit um Affenversuche haben sich Hunderte Forscher solidarisch mit dem Tübinger Wissenschaftler Nikos Logothetis gezeigt. Von dpa


Di., 05.05.2015

Wissenschaft Forscher spüren bislang fernste Galaxie auf

Kamuela (dpa) - US-Astronomen haben in den Tiefen des Alls die bislang fernste Galaxie aufgespürt: Die Sterneninsel leuchtet aus mehr als 13 Milliarden Lichtjahren Entfernung zu uns - das ist nahezu am anderen Ende des sichtbaren Universums, wie das Keck-Observatorium auf Hawaii mitteilte. Von dpa


Mo., 04.05.2015

Raumfahrt Kosmischer Kaffee: Erster Espresso auf Raumstation ISS ausgeschenkt

Moskau (dpa) - Die italienische Astronautin Samantha Cristoforetti (42) hat auf der Internationalen Raumstation ISS den ersten Espresso aus einer speziellen Maschine ausgeschenkt. Von dpa


Mo., 04.05.2015

Wissenschaft Schlaganfall-Patienten suchen oft zu spät Hilfe

Taubheitsgefühl, Sprechstörungen oder Schwindel statt heftigem Schmerz: Ein Schlaganfall bleibt oft zunächst unbemerkt. Für Betroffene kann das fatal sein. Von dpa


Fr., 01.05.2015

Wissenschaft Kosmische Strahlung könnte Astronauten schaden

Irvine (dpa) - Hochenergetische Strahlung wie im Weltall schadet dem Gehirn von Mäusen und mindert ihre kognitiven Fähigkeiten. Ähnliche Schäden könnten auch bei Astronauten auf einer Langzeitmission zum Mars auftreten. Von dpa


Fr., 01.05.2015

Raumfahrt «Wir werden sie vermissen»: Nasa-Sonde auf Merkur gestürzt

Washington (dpa) - Nach mehr als zehn Jahren im All ist die Nasa-Sonde «Messenger» kontrolliert auf den Planeten Merkur gestürzt. Von dpa


Do., 30.04.2015

Wissenschaft Klimawandel: Je wärmer es wird, desto mehr Arten sterben aus

Der Klimawandel wird die Welt verändern. Experten fürchten, dass viele Tier- und Pflanzenarten das nicht überleben werden. Je wärmer es wird, desto mehr Arten scheinen gefährdet, zeigt eine Analyse. Von dpa


Do., 30.04.2015

Gesundheit Dermatologen: Hautkrebs nimmt weiter zu

Wohnzimmer statt Wartezimmer: So könnte bei Hautärzten eines Tages die Devise lauten. Wegen eines künftigen Ärztemangels erproben sie Videosprechstunden. Der steigenden Zahl von Hautkrebspatienten ist damit aber wohl nicht geholfen. Von dpa


Mi., 29.04.2015

Wissenschaft Experiment der Evolution: Dino mit Hautflügeln

Es vergingen Millionen Jahre, bis einige Dinosaurier fliegen konnten. Die Evolution des Flugvermögens verlief alles andere als gradlinig. Das zeigt auch der Fund eines Dinos mit merkwürdigen Flügeln. Von dpa


Di., 28.04.2015

Wissenschaft Krankheiten durch Luftverschmutzung kosten Europa Billionen

Lungenkrebs oder Herzleiden: Schmutzige Luft kann krank machen. Das verursacht auch hohe Kosten. In Europa summieren sie sich auf riesige Summen, wie die Weltgesundheitsorganisation vorrechnet. Von dpa


Di., 28.04.2015

Wissenschaft Studie: Immer mehr Wald verschwindet

Wälder sorgen für sauberes Wasser und gute Luft, sie verhindern auch eine Erosion des Bodens. Doch immer mehr Bäume werden abgeholzt. Umweltschützer haben eine neue Analyse vorgelegt. Von dpa


Mo., 27.04.2015

Klima Großer Einfluss des Menschen auf aktuelle Wetter-Extreme   

Sintfluten und Dürren setzen dem Menschen schon seit langer Zeit zu. Doch jetzt sind solche Wetterextreme mehr denn je «hausgemacht». Der Mensch mischt in der Klima- und Wetterküche kräftig mit. Von dpa


2726 - 2750 von 3124 Beiträgen

Folgen Sie uns auf Facebook

Anzeige