So., 15.03.2015

Gesundheit Zahnärzte wollen bessere Karies-Vorsorge bei Kleinkindern

Nuckelflaschenkaries ist die häufigeste chronische Erkrankung bei Kindern unter sechs Jahren. Die Zahnärzte wollen die Therapie verbessern - und zur Vorsorge mehr in Kindergärten und Schulen gehen. Von dpa

So., 15.03.2015

Wissenschaft Pioniere der Immuntherapie gegen Krebs erhalten Ehrlich-Preis

Das eigene Immunsystem als Waffe gegen Tumore einsetzen - dieser Ansatz hat die Krebstherapie vorangebracht. Zwei US-Amerikaner haben entscheidend dazu eingetragen: einer bei schwarzem Hautkrebs, der andere bei Leukämie. In Frankfurt werden sie dafür ausgezeichnet. Von dpa


Sa., 14.03.2015

Wissenschaft Schmerz wirkt schon nach Minuten stark auf Gefühlswelt

Körperlicher Schmerz ist erst einmal eine physische Wahrnehmung - aber schon nach Minuten ist die Psyche betroffen. Forscher aus München haben das an der Hirnfunktion nachgewiesen - und sehen darin neue Hinweise für Entstehung und Behandlung chronischer Schmerzen. Von dpa


Fr., 13.03.2015

Gesundheit Zecken bald wieder aktiv

Der nahende Frühling freut auch die Zecken: Bei milden Temperaturen werden sie aktiv. Als Überträger von FSME sind die Tiere gefürchtet. Jedes Jahr erkranken Menschen an der Hirnentzündung - wie viele, hängt auch vom Wetter ab. Von dpa


Fr., 13.03.2015

Wissenschaft Impf-Stopp wegen Ebola: Jetzt drohen andere Epidemien

Die Ebola-Epidemie in Afrika scheint abzuflauen, doch ihre Folgen werden die betroffenen Länder noch lange spüren: Viele Impfprogramme konnten nicht fortgeführt werden, nun droht die Ausbreitung von Infektionskrankheiten. Von dpa


Do., 12.03.2015

Wissenschaft «Weltmaschine» vor Neustart: Teilchen-Suche geht weiter

Zusammenstöße bei Lichtgeschwindigkeit - Physiker versprechen sich davon bahnbrechende Erkenntnisse. Im Cern-Beschleuniger geht die Suche nach Higgs-Verwandten und anderen Elementarteilchen weiter. Von dpa


Mi., 11.03.2015

Wissenschaft Seemonster mit Fangkorb filterte Nahrung aus dem Wasser

Der Blauwal ist das größte bekannte Tier, das je auf der Erde gelebt hat. Seine Nahrung: aus dem Wasser gefilterte Kleinstlebewesen. Diese Form der Ernährung habe es schon zu Zeiten gegeben, in denen gigantische Räuber über das Urmeer herrschten, berichten Forscher nun. Von dpa


Mi., 11.03.2015

Wissenschaft Forscher: Im Saturnmond Enceladus sprudelt heißes Wasser

Der Saturnmond Enceladus gilt schon lange als heißer Kandidat für die Suche nach Spuren außerirdischen Lebens. Neue Ergebnisse könnten seine Attraktivität für Astrobiologen nun noch weiter erhöhen. Von dpa


Mi., 11.03.2015

Tiere Forscherin ausgezeichnet für Bestimmung männlicher Küken

Leipzig (dpa) - Ihre Forschung könnte männlichen Küken einen frühen Tod ersparen. Deshalb erhielt die Leipziger Veterinärmedizinerin Prof. Maria-Elisabeth Krautwald-Junghanns den mit 30 000 Euro dotierten Felix-Wankel-Tierschutzpreis, wie die Universität Leipzig mitteilte. Von dpa


Mi., 11.03.2015

Prozesse Umweltschützer dürfen Pestizide gefährlich für Bienen nennen

Düsseldorf (dpa) - Umweltschützer dürfen Pflanzenschutzmittel des Bayer-Konzerns als gefährlich für Bienen bezeichnen, obwohl die Pestizide offiziell zugelassen und als ungefährlich für die Insekten eingestuft sind.  Von dpa


Mi., 11.03.2015

Gesundheit Höhepunkt der Grippewelle überschritten

Berlin (dpa) - Die Grippewelle in Deutschland schwächt sich ab. In der zehnten Kalenderwoche steckten sich rund 7600 Menschen neu an. Von dpa


Mi., 11.03.2015

Literatur Wissenschaftler wollen Knochenreste von Cervantes entdeckt haben

Der Tod von Miguel de Cervantes liegt fast 400 Jahre zurück. Bislang war nicht bekannt, wo sich die Grabstätte des Autors des «Don Quijote» befindet. Experten glauben nun, Klarheit schaffen zu können. Von dpa


Di., 10.03.2015

Wissenschaft Chamäleon-Trick: Verschiebbare Nanoblöcke für den Farbwechsel

Komplett hell, bunt gemustert oder fast schwarz - das Farbenspiel mancher Chamäleons ist beeindruckend variabel. Die Tiere reagieren auf Helligkeit, Wärme oder auch Artgenossen. Winzige Strukturen in der Haut ändern sich, erläutern Forscher. Von dpa


Di., 10.03.2015

Raumfahrt Landeroboter «Philae» erwacht - vielleicht

Köln (dpa) - Die Raumsonde «Rosetta» soll an diesem Donnerstag (12. März) einen Lockruf an den Landeroboter «Philae» auf dem fernen Kometen «Tschuri» schicken. Von dpa


Di., 10.03.2015

Gesundheit Überhöhung durch die Eltern fördert Narzissmus bei Kindern

Viele Eltern halten ihre Kinder für «Gottes Geschenk an die Menschheit» - und ziehen so einer Studie zufolge Narzissten auf. Das schadet den Kindern und auch der Gesellschaft, mahnen die Forscher. Von dpa


Mo., 09.03.2015

Archäologie Höhlenwanderer finden antike Münzen und Schmuck in Israel

Tel Aviv (dpa) - Israelische Höhlenwanderer haben in einer Tropfsteinhöhle ein Versteck mit antiken Münzen sowie Objekten aus Silber und Bronze gefunden. Von dpa


Mo., 09.03.2015

International Kanzlerin trifft Roboter Asimo

Tokio (dpa) - Asimo ist recht klein und hat eine helle Stimme. Er schleimt sich bei der Kanzlerin gleich zu Beginn ihres Besuches im Zukunftsmuseum «Miraikan» in Tokio ein. Er habe gehört, sie möge Fußball, sagt er keck. Von dpa


So., 08.03.2015

Gesundheit 65-Jähriger mit lebensgefährlichem Mers-Virus infiziert

Aus dem Urlaub in den Alptraum: Ein 65-Jähriger fühlt sich nach seiner Rückkehr aus den Vereinigten Arabischen Emiraten sehr krank. Die Diagnose: Er hat sich mit dem Coronavirus Mers infiziert. Von dpa


Fr., 06.03.2015

Tiere Weiße Kiwi-Jungen in Neuseeland

In Neuseeland haben Wildhüter zwei sehr seltene weiße Kiwi-Jungen im Nest entdeckt. Und auch in Myanmar erspähten Forscher einen besonderen Vogel: Die Art galt 70 Jahre lang als ausgestorben. Von dpa


Do., 05.03.2015

Wissenschaft Weisheit statt Fertilität: Die Gabe alter Weibchen

Bei vielen Arten bringen Weibchen bis kurz vor ihrem Tod Kinder zur Welt. Bei einigen wenigen Spezies gibt es allerdings noch eine Lebensphase nach dem Kinderkriegen. Warum? Von dpa


Do., 05.03.2015

Wissenschaft Wissenschaftler warnen vor mehr Flutschäden an Flüssen

Flut, das klingt nach einer Gefahr aus den Ozeanen. Doch überlaufende Flüsse verursachen Milliardenschäden - mit steigender Tendenz, warnen Wissenschaftler. Ein Grund neben dem Klimawandel: stark zunehmende Werte in gefährdeten Gebieten. Von dpa


Do., 05.03.2015

Gesundheit Andrang im Schlaflabor

Schlafprobleme sind nicht nur anstrengend: Auf Dauer können sie krank machen. Immer mehr Menschen gehen daher inzwischen ins Schlaflabor. Auch Schulungen sind gefragt. Denn Schlafen kann man lernen. Von dpa


Mi., 04.03.2015

Wissenschaft Neue Spur vom Urahn: Menschen könnten weit älter sein

Wie lange schon gibt es Menschen? 2,4 Millionen Jahre, antworteten Wissenschaftler bisher oft. Eine neue Entdeckung könnte dies ändern. Ahnen aus der Gattung Homo gibt es demnach schon 400 000 Jahre länger. Von dpa


Mi., 04.03.2015

Wissenschaft WHO warnt vor «verstecktem» Zucker

Genf (dpa) - Sechs Teelöffel Zucker aus Cola, Ketchup, Tiefkühl-Pizza oder anderen verarbeiteten Lebensmitteln täglich - mehr sollten es laut WHO im Mittel nicht sein, wenn man gesund leben will. Von dpa


Mi., 04.03.2015

Tiere Imker: Hoher Verlust an Bienenvölkern

Wachtberg (dpa) - Etwa 30 Prozent der Bienenvölker haben den vergangenen Winter nach Schätzungen der Imker nicht überlebt - normalerweise sind es nur zehn Prozent. Von dpa


2726 - 2750 von 3009 Beiträgen

Folgen Sie uns auf Facebook

Anzeige