Straßen- und Wohnungsbau
Neue Wohnungen kurbeln Baukonjunktur an

Berlin (dpa) - Die deutsche Baubranche rechnet nach einem sehr starken Jahr 2016 mit weiterem Wachstum. Der Umsatz des Baugewerbes dürfte nach 5,5 Prozent in diesem Jahr im nächsten Jahr um 3 Prozent steigen, sagte der Präsident des Zentralverbandes Deutsches Baugewerbe, Hans-Hartwig Loewenstein.

Dienstag, 08.11.2016, 09:24 Uhr
Veröffentlicht: Dienstag, 08.11.2016, 09:21 Uhr
Zuletzt bearbeitet: Dienstag, 08.11.2016, 09:24 Uhr
Die Baubranche profitiert von der großen Nachfrage nach Wohnungen und von Investitionen der öffentlichen Hand in den Straßenbau.
Die Baubranche profitiert von der großen Nachfrage nach Wohnungen und von Investitionen der öffentlichen Hand in den Straßenbau. Foto: Paul Zinken

Treiber seien die große Nachfrage nach Wohnungen und die Investitionen der öffentlichen Hand in den Straßenbau. «Bis August wurden fast 240.000 Wohnungen genehmigt. Zum gleichen Zeitraum des Vorjahres waren es nur 192.000», berichtete Loewenstein . In diesem Jahr würden voraussichtlich 290.000 Wohnungen fertiggestellt, im kommenden Jahr 300.000.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4420628?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F819391%2F819395%2F
Nachrichten-Ticker