Peking und Berlin streiten
Gabriel fordert mehr Marktzugang in China

China ist verärgert über den Widerstand aus Deutschland gegen Übernahmen von Hightech-Firmen. Umgekehrt mahnt Gabriel in Peking mehr Marktöffnung an. Es knirscht in den Wirtschaftsbeziehungen.

Dienstag, 01.11.2016, 18:08 Uhr
Veröffentlicht: Dienstag, 01.11.2016, 18:06 Uhr
Zuletzt bearbeitet: Dienstag, 01.11.2016, 18:08 Uhr
Setzte sich für mehr Marktzugang und faire Wettbewerbsbedingungen in China ein: Wirtschaftsminister zu Gast bei Chinas Premier Li Keqiang.
Setzte sich für mehr Marktzugang und faire Wettbewerbsbedingungen in China ein: Wirtschaftsminister zu Gast bei Chinas Premier Li Keqiang. Foto: Wu Hong / Pool
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4405902?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F819391%2F819395%2F
Nachrichten-Ticker