Mo., 22.05.2017

Finanzspritze Rentner können mit Minijob ihre eigene Rente erhöhen

Senioren könne sich mit einem Mini-Job etwas zur Rente hinzuverdienen. Freiwillig gezahlte Rentenversicherungsbeiträge erhöhen auch die Monatsrente.

Um das monatliche Einkommen zu verbessern, suchen sich viele Senioren einen Minijob. Was viele nicht wissen: Durch freiwillig gezahlte Beiträge kann die Rentensumme steigen. Von dpa

So., 21.05.2017

Digitalwährung Bitcoin kostet erstmals mehr als 2000 Dollar

Seit März hat sich der Kurs damit mehr als verdoppelt.

Frankfurt/Main (dpa) - Die Digitalwährung Bitcoin bleibt auf Rekordkurs: Am Wochenende stieg der Wert eines Bitcoin auf mehreren Online-Handelsplattformen erstmals über 2000 US-Dollar. Von dpa


So., 21.05.2017

Nachfrage schwankt stark Gutes Wetter füllt Bahnen mit Fahrrädern

Eine junge Frau mit Fahrrad besteigt auf dem Ostbahnhof in Berlin einen Zug.

Mit Sonnenschein, Wärme und den langen Wochenenden zu Christi Himmelfahrt und Pfingsten beginnt die Hochsaison für Radtouren. Doch für die Bahn ist der Transport der Räder kein leichtes Geschäft, denn die Nachfrage schwankt stark. Von dpa


So., 21.05.2017

Automarkt Daimler-Entwicklungschef plant noch Jahre mit dem Diesel

Daimler-Entwicklungsvorstand Ola Källenius: «Aus heutiger Sicht gibt es keinen Grund zu sagen, es wird keine Nachfolgegeneration für diese Dieselfamilie geben.»

Stuttgart (dpa) - Daimlers Entwicklungsvorstand Ola Källenius sieht trotz Diskussionen über Fahrverbote noch eine lange Zukunft für den Diesel. «Wir investieren weiter in unsere Verbrennungsmotoren, sowohl Otto als auch Diesel», sagte Källenius der Deutschen Presse-Agentur. Von dpa


So., 21.05.2017

Treffen der Ölförderstaaten Opec vor Verlängerung der Produktionskürzung

Saudi-Arabiens Energieminister Al-Falih Ende 2016 bei einer Opec-Sitzung in Wien.

Es war ein historischer Schulterschluss: Die Opec hatte mit anderen wichtigen Förderländern eine Öl-Drosselung beschlossen. Die Vereinbarung steht nun vor der Verlängerung, denn die Ergebnisse für die Öl-Multis lassen zu wünschen übrig. Zur Freude der Konsumenten. Von dpa


Sa., 20.05.2017

Euro-6-Motoren Kaufprämie für moderne Diesel? Seehofer: Alles offen

Seehofer stellte klar, dass die Konzepte erst «mit all ihren Wirkungen ausgeleuchtet» werden müssen.

Sollte der Verkauf neuer Dieselautos gefördert werden? Bayerns Regierungschef Seehofer, in dessen Bundesland Audi und BMW produzieren, will zumindest darüber nachdenken. Die Grünen finden, das gleiche «verkehrspolitischem Harakiri». Von dpa


Sa., 20.05.2017

«Doping» durch Subventionen «Solarworld»-Chef Asbeck gibt China Schuld an Insolvenz

«Doping» durch Subventionen : «Solarworld»-Chef Asbeck gibt China Schuld an Insolvenz

Bonn (dpa) - «Solarworld»-Chef Frank Asbeck hat chinesischen Konkurrenten die Schuld für die Insolvenz gegeben. Der Preisverfall seit vergangenem Jahr - «ausgelöst durch die extreme chinesische Überproduktion und deren Notverkäufe zu Dumpingpreisen» - habe ihnen «das letzte Wasser abgegraben». Von dpa


Sa., 20.05.2017

Nach Absatz-Einbruch Audi: Streit mit Vertragshändler in China beigelegt

Der Absatz von Audi war in China in den ersten vier Monaten um 18 Prozent eingebrochen.

Das Geschäft in China ist wieder auf dem Weg «zurück zur Normalität»: Nach einem mit Absatzeinbußen einhergehenden Streit mit Vertragshändlern hat Audi nun eine Vereinbarung unterzeichnet. Von dpa


Sa., 20.05.2017

Mexikos Währung auf Talfahrt Peso-Turbulenzen machen deutschen Unternehmen zu schaffen

Arbeiter in der Fertigung im VW-Werk im mexikanischen Puebla: die Peso-Turbulenzen machen deutschen Unternehmen zu schaffen.

Die Twitter-Attacken von US-Präsident Trump haben der mexikanischen Währung schwer zugesetzt. Die Notenbank muss tief in die Kriegskasse greifen, um den Peso zu stützen. Der Verfall stellt vor allem Importeure vor Probleme. Von dpa


Sa., 20.05.2017

Ringen um Vertrauen VW-Vorstand Werner: Haben aus Diesel-Skandal gelernt

Das Verwaltungshochhaus auf dem VW Werk in Wolfsburg. Die Abgas-Affäre ist noch lange nicht ausgestanden.

Die Abgas-Affäre und ihre Folgen sind für Volkswagen noch lange nicht ausgestanden. Rechts- und Integritätsvorstand Hiltrud Werner sieht in der Krise aber eine Chance, Strukturen aufzubrechen und für mehr Transparenz zu sorgen. Sie sieht mehrere Baustellen. Von dpa


Sa., 20.05.2017

Imagekampagne Die Friseurbranche will für mehr Nachwuchs sorgen

Eine Friseurin föhnt einer Kundin die Haare. Der Beruf soll für junge Menschen attraktiver werden.

Die Friseure wollen weg vom Image als Mindestlohnbranche. Der Beruf soll attraktiver werden - denn die Branche hat Nachwuchssorgen wie das Handwerk insgesamt. Von dpa


Fr., 19.05.2017

Verdacht auf Abgas-Tricks Fiat Chrysler will US-Dieselwagen umrüsten

Die Zentrale von Fiat Chrysler in Auburn Hills, Michigan, USA.

Auburn Hills (dpa) - Der italienisch-amerikanische Autobauer Fiat Chrysler will in den USA gut 100 000 Dieselwagen umrüsten, bei denen der Verdacht der Abgasmanipulation besteht. Der Konzern legte den Umweltämtern EPA und Carb am Freitag entsprechende Pläne zur Genehmigung vor. Von dpa


Fr., 19.05.2017

Letzte Baustellen BER-Verantwortliche planen Ausbau nach Eröffnung

Der Zeitplan für eine Eröffnung des neuen Hauptstadtflughafens im kommenden Jahr wird enger.

Und jetzt auch noch die Sprinkler: Bei einem Rundgang durch den Pannenflughafen BER zeigt Airport-Chef Lütke Daldrup die letzten Baustellen - und betont, was alles geschafft wurde. Von dpa


Fr., 19.05.2017

Solvenzberichte Neue Regeln: Versicherer überschütten Kunden mit Infos

Europas Versicherer müssen die Öffentlichkeit erstmals darüber informieren, ob sie Extremereignissen wie massiven Kursturbulenzen an den Kapitalmärkten oder dramatischen Naturkatastrophen gewachsen sind.

München/Frankfurt (dpa) - Die Versicherungsbranche macht es Kunden nicht leicht: Nachdem die ersten Unternehmen ihre Berichte zur Finanzlage und Krisenfestigkeit vorgelegt haben, sehen Verbraucherschützer in den Veröffentlichungen wenig Gewinn für die Kunden. Von dpa


Fr., 19.05.2017

Neue Regeln Versicherer überschütten Kunden und Anleger mit Infos

Versicherer müssen bei extremen Kursschwankungen Berichte zu ihrer Finanzlage veröffentlichen.

Europas Versicherer müssen die Öffentlichkeit erstmals darüber informieren, wie gut sie für Krisen gerüstet sind. Die ersten Berichte liegen jetzt vor - mit eher durchwachsener Resonanz. Von dpa


Fr., 19.05.2017

Weltweit 5000 Jobs streichen Bombardier-Aufsichtsrat treibt Umbau voran

Arbeit im Bombardier Werk in Hennigsdorf (Brandenburg) in einer Montagehalle.

Ende Juni sollen die Beschäftigten von Bombardier mehr wissen: Dann sollen Eckpunkte vorliegen, wie es mit ihren Arbeitsplätzen weitergeht. Der Aufsichtsrat sieht Arbeitgeber und Arbeitnehmer gefordert. Von dpa


Fr., 19.05.2017

«Katastrophale Maßnahmen» Neue griechische Sparmaßnahmen: Last und Lichtblick zugleich

Der griechische Ministerpräsident Alexis Tsipras (r) und Finanzminister Efklidis Tsakalotos (l) im Parlament in Athen.

Mit einem weiteren harten Sparpaket hat sich Griechenland erneut vor der drohenden Pleite gerettet. Sollten nun noch die Gläubiger die Schuldenlast erleichtern, könnte es Licht am Ende des Tunnels geben. Von dpa


Fr., 19.05.2017

«Konsumentenplage» Verbraucherschützer wollen Inkassokosten senken

Einige Unternehmen geben versäumte Zahlungen ohne Mahnung an ein Inkassobüro weiter. Dadurch entstehen für den Kunden oft hohe Kosten.

Im Aufpumpen von Inkassokosten zeigen sich etliche Unternehmen der Branche allzu kreativ, finden Verbraucherschützer. Jetzt wollen sie mit juristischer Nadel den Kostenballons zu Leibe rücken. Von dpa


Fr., 19.05.2017

Digitales Ticketing Umfrage: Mehrheit will weiter klassische Bahn-Fahrkarte

Ein Fahrkartenautomat der Bahn. Zugfahren ohne klassische Fahrkarte bnimmt weiter zu.

Der Trend zur Digitalisierung ist auch bei der Bahn im vollen Gange. Ginge es nach dem Konzern, soll das Papierticket immer weiter verschwinden. Von dpa


Fr., 19.05.2017

Platz 16 von 31 Deutsche Post: Deutsche Briefporto in Europa im Mittelfeld

Das Briefporto in Deutschland liegt trotz mehrfacher Erhöhungen im europäischen Vergleich im Mittelfeld.

Andere Länder, andere Preise: Zwischen 0,26 und 3,63 Euro kostet es, in Europa einen Standardbrief zu versenden. In der Porto-Rangliste liegt Deutschland auf Platz 16. Von dpa


Fr., 19.05.2017

Gut für Wettbewerb Kartellamt erlaubt Edeka-Offensive im Drogeriemarkt

Das Bundeskartellamt hat die geplante Zusammenarbeit zwischen Budnikowsky und Edeka freigegeben.

Nach der Schlecker-Pleite sind die Anteile des einstigen Marktführers der Drogeriebranche zu dm und Rossmann gewandert. Nun will auch Edeka in dieser Sparte mitmischen. Was sagen die Wettbewerbswächter dazu? Von dpa


Fr., 19.05.2017

Branche auf Rekordkurs Camping-Boom ungebrochen

Camping in Hagnau am Bodensee. Deutschlands Campingplätze sind beliebt wie nie.

Immer mehr Menschen machen Campingurlaub in Deutschland. Damit einher geht ein starker Verkaufszuwachs von Wohnwagen und Reisemobilen. Von dpa


Fr., 19.05.2017

Freihandelabkommen EU-USA TTIP: US-Handelskammer setzt auf neue Gespräche

Die seit 2013 laufenden Verhandlungen über das Freihandelsabkommen TTIP sind bis heute nicht abgeschlossen. 

Spätestens seit der Wahl von Donald Trump zum US-Präsidenten liegt TTIP auf Eis. Die amerikanische Handelskammer sieht dennoch Chancen für ein Freihandelsabkommen - notfalls auf Umwegen. Von dpa


Fr., 19.05.2017

Kassenzettel genau prüfen Kein Rechtsanspruch auf Aktionspreise

Es besteht generell kein Rechtsanspruch auf Angebotspreise. Ist die Ware an der Kasse teurer als in einem Prospekt, kann der Kunde nicht den niedrigeren Preis verlangen.

Schnäppchenjäger sollten immer noch einmal auf den Kassenbon schauen. Denn nicht immer werden Aktionspreise beim Bezahlen auch berücksichtigt. Welche Rechte Verbraucher in einem solchen Fall haben, erklärt die Verbraucherzentrale Mecklenburg-Vorpommern. Von dpa


Do., 18.05.2017

Boni in Millionenhöhe auf Eis Deutsche Bank fordert Geld von Ex-Vorständen

Deutsche-Bank-Chef John Cryan bei der Hauptversammlung in Frankfurt am Main.

Einst war die Deutsche Bank einer der angesehensten und erfolgreichsten Finanzkonzerne der Welt. Dann kamen Skandale, Milliardenverluste und der Absturz der Aktie. Schafft der runderneuerte Vorstand die Wende? Von dpa


8826 - 8850 von 9082 Beiträgen

Folgen Sie uns auf Facebook

Anzeige