Mi., 22.08.2018

KfW-Studie Haushalte in Städten hinken bei der Energiewende hinterher

Solaranlagen überall: Blick über die bayerische Gemeinde Wildpoldsried.

Ländliche Gebiete liegen vorn: Dort setzen mehr Privatleute auf Photovoltaik, Solarthermie und Co. als in den Städten. Generell ist einer Studie zufolge bei der Nutzung von Energiewendetechnologien noch Luft nach oben. Von dpa

Mi., 22.08.2018

33.900 Dollar pro Person Uber will nach Skandal um sexuelle Belästigung zahlen

Uber ist eines der am höchsten bewerteten Start-ups der Welt. Zuletzt sprach das Unternehmen von einer Bewertung von 62 Milliarden Dollar.

Berlin/Oakland (dpa) - Im Skandal um sexuelle Belästigung und Diskriminierung bei Uber will der Fahrdienst-Vermittler mehreren hundert Angestellten Entschädigungen zahlen. Von dpa


Mi., 22.08.2018

Anlegerschützer für Abbruch Neue Hürden für Fusion von Linde und Praxair

Am Markt wachsen die Zweifel an einer erfolgreichen Fusion.

Die geplante Milliardenfusion mit Praxair wird für Linde immer schmerzhafter: Aufseher fordern noch mehr Verkäufe von Geschäften. Aktionärsvertreter sehen nun die Schmerzgrenze überschritten. Von dpa


Mi., 22.08.2018

Privatkunden treiben Geschäft Dekabank peilt in schwierigem Umfeld Gewinnsteigerung an

Die Nachfrage nach Fonds und Zertifikaten ist nach Deka-Angaben nach wie vor hoch.

Frankfurt/Main (dpa) - Die Dekabank will in ihrem Jubiläumsjahr trotz Gegenwinds besser abschneiden als 2017. Von dpa


Mi., 22.08.2018

VW-Konzernchef warnt Diess: Bei Batteriezellen «erschreckend abhängig» von Asien

Wagen mit Lithium-Ionen-Batterien in einer Fabrik in der ostchinesischen Provinz Jiangsu.

E-Autos, Digitalisierung - der Umbruch in der Autobranche ist gewaltig. VW-Chef Diess will die Abhängigkeit von asiatischen Batterieherstellern möglichst verringern. Und er macht ganz klar, worin er die größte Herausforderung für die Branche sieht. Von dpa


Mi., 22.08.2018

Renten-Tipp Azubis sind von Anfang an gegen Unfallfolgen gesichert

Azubis sind von Anfang an im Falle eines Arbeitsunfalls finanziell geschützt. Darauf weißt die Deutsche Rentenversicherung hin.

Wer als Auszubildender in einen Beruf einsteigt, ist von Anfang an im Fall eines Arbeitsunfalls finanziell abgesichert. Aber wann greift der Versicherungsschutz bei Freizeitunfällen? Von dpa


Mi., 22.08.2018

Pilotinnen sind rar Lufthansa will mehr Frauen in den Cockpits

Elke Hieber, Kapitänin bei Lufthansa, sitzt in dem Cockpit des Passagierflugzeugs A380.

Die Lufthansa müht sich, mehr Frauen in die Cockpits ihrer Jets zu bekommen. Doch auch 30 Jahre nach dem Berufseinstieg der ersten Pilotinnen beim Kranich finden sich nur wenige Interessentinnen. Von dpa


Mi., 22.08.2018

Landesbank Hessen-Thüringen Zinstief und Regulierung schmälern Gewinn der Helaba

Der Verwaltungsaufwand der Helaba erhöhte sich vor allem wegen IT- und Beratungsaufwendungen deutlich.

Frankfurt/Main (dpa) - Die Landesbank Hessen-Thüringen (Helaba) hält nach einem Gewinnrückgang in den ersten sechs Monaten an ihrer vorsichtigen Prognose für das Gesamtjahr 2018 fest. Von dpa


Mi., 22.08.2018

Bund der Steuerzahler rät Regeln für Mitarbeitergutscheine beachten

Arbeitgeber können ihren Mitarbeitern einmal im Monat steuer- und sozialversicherungsfreie Sachzuwendungen in Höhe von 44 Euro aushändigen.

Einmal im Monat können Arbeitgeber ihren Angestellten steuer- und sozialversicherungsfreie Sachleistungen zukommen lassen. Ein Urteil aus Sachsen hat nun gezeigt, dass das zeitliche Intervall entscheidend ist. Wer sich nicht daran hält, muss Steuern nachzahlen. Von dpa


Mi., 22.08.2018

Urteil der Woche Jobcenter muss nicht für Hochzeitsfeier zahlen

Nach einem Urteil aus Mainz können Hartz-IV-Bezieher, die heiraten, nicht auf eine Sonderzahlung des Jobcenters hoffen.

Ringe, Kleidung und Festessen - bei einer Hochzeit entstehen in der Regel Kosten. Viele Hartz-IV-Bezieher können sich solche Ausgaben kaum leisten. Steht ihnen daher mehr Geld vom Jobcenter zu? Von dpa


Di., 21.08.2018

Alternative Flüssiggas Nabu: Weniger Umweltbelastung durch Kreuzfahrtschiffe

Rauch kommt aus dem Schornstein eines Kreuzfahrtschiffes.

Seit Jahren kritisiert der Naturschutzbund Deutschland die Kreuzfahrtindustrie. Die Umweltschützer bewerten, welche Schiffe in puncto Abgasreinigung oder schadstoffarme Treibstoffe noch besonders viel Verbesserung nötig haben. Jetzt gibt es ein neues Ranking. Von dpa


Di., 21.08.2018

Börse in Frankfurt Dax bleibt auf Erholungskurs

Frankfurt: Händler verfolgen auf ihren Monitoren im Handelssaal der Börse die Kursentwicklung.

Frankfurt/Main (dpa) - Am deutschen Aktienmarkt haben am Dienstag die Optimisten die Oberhand behalten. Der Dax schloss nach einem behäbigen Start 0,43 Prozent höher bei 12.384,49 Punkten. Der Leitindex knüpfte damit an seine Erholung vom Montag an. Von dpa


Di., 21.08.2018

Veränderte Rahmenbedingungen Viele Schweinebauern denken ans Aufgeben

Es werden mehr Schweine in Deutschland erzeugt, als verzehrt werden.

Die Schweinelobby schlägt Alarm: Jeder zweite Sauenhalter wolle in den nächsten Jahren das Handtuch werfen. Noch mehr Ferkel als bisher könnten dann aus dem Ausland kommen. Kritiker sagen, die Branche habe ihre Probleme mitverschuldet. Von dpa


Di., 21.08.2018

Nach Gerichtsurteil VW kündigt Beherrschungsvertrag mit MAN

Ein VW Tiguan in einem Auslieferungsturm der Autostadt.

München (dpa) - Die Nutzfahrzeuge-Tochter von Volkswagen kündigt den Beherrschungs- und Gewinnabführungsvertrag mit MAN. Diese werde zum 1. Januar 2019 wirksam, teilte die Volkswagen Truck & Bus AG in München mit. Von dpa


Di., 21.08.2018

67 Stunden mehr Arbeitnehmer im Osten arbeiten weiter länger als im Westen

Die 40-Stunden-Woche ist im Osten weit verbreitet.

Fast 30 Jahre nach dem Fall der Mauer sind die Verhältnisse quer durch die Republik nicht überall gleich. Das gilt für niedrigere Ost-Gehälter - und nach wie vor für durchschnittliche Arbeitszeiten. Von dpa


Di., 21.08.2018

Bessere Förderung gefordert Chemiebranche steigert Forschungsausgaben auf Rekord

In der Chemiebranche arbeiten rund 41.000 Beschäftigte in Forschung und Entwicklung.

Frankfurt/Main (dpa) - Die deutsche Chemie- und Pharmabranche investiert so viel Geld in Forschung und Entwicklung wie nie zuvor. Von dpa


Di., 21.08.2018

Studie von Ernst & Young Deutsche Autobauer schwächeln, Konkurrenz macht Boden gut

Die Logos von Mercedes, Suzuki, Toyota und BMW.

Stuttgart (dpa) - Diverse Baustellen rund um den Globus kosten die deutschen Autokonzerne derzeit viel Geld und viel Schwung - und die internationale Konkurrenz nutzt das aus. Von dpa


Di., 21.08.2018

Spracherwerb entscheidend BA-Chef: Flüchtlinge im Arbeitsmarkt gut integriert

«Das läuft alles ganz gut», so BA-Chef Scheele.

Immer mehr Flüchtlinge fassen auf dem deutschen Arbeitsmarkt Fuß. Vor allem für junge Asylbewerber sieht BA-Chef Scheele gute Job-Aussichten. Die Sprache bleibe aber für alle der wichtigste Erfolgsfaktor. Von dpa


Di., 21.08.2018

Stiftung Warentest Kreditkarten mit Reiseversicherung lohnen nicht

Für Kreditkarten inklusive Reiseversicherung zahlen Verbraucher oft hohe Gebühren. Auch die Versicherungsleistungen sind bei vielen Anbietern eher begrenzt.

Kreditkarte und Reiseversicherung - beides erweist sich im Urlaub oft als nützlich. Doch was ist von Paket-Angeboten zu halten? Stiftung Warentest gibt darauf eine ernüchternde Antwort. Von dpa


Di., 21.08.2018

«Finanztest» Nur wenige Girokonten sind uneingeschränkt kostenlos

Verbraucher sollten über einen Kontowechsel nachdenken, wenn ihre Bank im Jahr mehr als 60 Euro Gebühren kassiert, so die Experten der Stiftung Warentest.

Es gibt zwar viele kostenlose Girokonten, aber die Gebührenfreiheit ist oft an Bedingungen geknüpft. Welche das sind und ab wann ein Kontowechsel sinnvoll sein kann, zeigt eine Untersuchung der Stiftung Warentest. Von dpa


Di., 21.08.2018

Stiftung Warentest Flexible Immobilienkredite passen sich Lebenssituation an

Die getesteten Kredite mit flexiblen Tilgungsrechten sind nicht oder nur geringfügig teurer als Angebote mit starrer Rückzahlung.

Die Stiftung Warentest hat flexible Immobilienkredite unter die Lupe genommen. Im Ergebnis schneiden die mit variablen Raten und Sondertilgungsrechten ausgestatteten Angebote gut ab. Verbraucher sollten aber auf ein paar Dinge achten. Von dpa


Di., 21.08.2018

Wegen Hyperinflation Venezuela bringt neue Banknoten in Umlauf

Kritiker glauben nicht daran, dass die neue Währung ein adäquates Mittel im Kampf gegen die rasante Teuerung ist.

Caracas (dpa) - Das südamerikanische Krisenland Venezuela bringt von diesem Dienstag an neue Banknoten in Umlauf. Aus der Landeswährung werden wegen der Hyperinflation fünf Nullen gestrichen. Aus einer Million Bolívar fuerte (starker Bolívar) werden damit 10 Bolívar soberano (souveräner Bolívar). Von dpa


Mo., 20.08.2018

Börse in Frankfurt Dax-Gewinne dank Zuversicht vor Handelsgesprächen

Frankfurt: Händler verfolgen auf ihren Monitoren im Handelssaal der Börse die Kursentwicklung.

Frankfurt/Main (dpa) - Am deutschen Aktienmarkt ist am Montag die Zuversicht zurückgekehrt. Der Leitindex Dax schloss 0,99 Prozent höher bei 12.331,30 Punkten. Somit hellte sich nach drei schwachen Wochen in Folge das Bild wieder etwas auf. Von dpa


Mo., 20.08.2018

Konzern legt Widerspruch ein Rückruf für 690.000 Daimler-Diesel angeordnet

Wie zuvor schon beim Kleintransporter Vito legt Daimler auch gegen den neuen Bescheid Widerspruch ein.

Berlin/Stuttgart (dpa) - Der Autobauer Daimler muss bei dem schon angekündigten Rückruf wegen unzulässiger Abschalteinrichtungen bei der Abgasreinigung europaweit 690.000 Diesel in die Werkstätten holen. Darunter sind 280.000 Fahrzeuge in Deutschland, wie das Bundesverkehrsministerium am Montag auf Anfrage in Berlin bestätigte. Von dpa


Mo., 20.08.2018

Nach acht Jahren Griechenland-Rettung: EU feiert - die Griechen weniger

Insgesamt flossen rund 289 Milliarden Euro nach Athen - im Gegenzug für harsche Spar- und Reformmaßnahmen, darunter erhebliche Lohn- und Rentenkürzungen.

Das letzte Rettungsprogramm für Athen ist abgeschlossen, insgesamt 289 Milliarden Euro an Krediten überwiesen. Griechenland sei nun wieder ein «normales Land», sagt EU-Kommissar Moscovici. Wirklich? Von dpa


7501 - 7525 von 13032 Beiträgen

Folgen Sie uns auf Facebook

Wenn Sie den folgenden Facebook Beitrag ansehen möchten, aktivieren Sie diesen bitte über den Button. Mit der Aktivierung erklären Sie sich damit einverstanden, dass Daten an Facebook übermittelt werden.
Anzeige