Mi., 27.12.2017

Urteil AStA-Mitglieder unterliegen der Sozialversicherungspflicht

Der Allgemeine Studierendenausschuss vertritt die Interessen der Studenten. Einem Urteil des Sozialgerichts Münster zufolge sind seine Vorsitzenden und Referenten wie abhängig Beschäftigte zu behandeln.

Die Mitglieder eines Allgemeinen Studierendenausschusses setzen sich an Universitäten für die Interessen der Studenten ein. Als hochschulpolitisches Organ ist es zudem weisungsgebunden. Das hat Auswirkungen auf ihren Beschäftigungsstatus. Von dpa

Mi., 27.12.2017

Netz wird weiter ausgebaut Billighändler Tedi kauft 63 Xenos-Filialen

Allein in der Bundesrepublik will die Kette in diesem Geschäftsjahr rund 150 neue Läden eröffnen.

Dortmund (dpa) - Mit der Übernahme von 63 deutschen Filialen der niederländischen Kette Xenos baut der deutsche Billighändler Tedi sein Netz weiter aus. Die Übernahme der Läden sei eine Möglichkeit, verstärkt in Top-Lagen vertreten zu sein. Von dpa


Mi., 27.12.2017

Trotz Air-Berlin-Pleite Flughafenverband rechnet 2017 mit Passagier-Rekordjahr

Das laufende Jahr werden die Flughäfen wie erwartet mit einem Rekord von rund 235 Millionen Passagieren abschließen.

Berlin/Frankfurt (dpa) - Die deutschen Flughäfen erwarten für das kommende Jahr trotz der Air-Berlin-Pleite deutlich mehr Passagiere als 2017. Die Passagiernachfrage werde voraussichtlich um 4,2 Prozent und das Frachtaufkommen um 5,1 Prozent steigen, teilte der Flughafenverband ADV mit. Von dpa


Mi., 27.12.2017

Nach Bundesbank-Einschätzung Sekundenschnelle Überweisungen sind auf dem Vormarsch

«Ich bin zuversichtlich, dass Echtzeitzahlungen auf mittlere Sicht ein Erfolg werden», sagte Bundesbank-Vorstand Carl-Ludwig Thiele.

Bei sogenannten Instant Payments soll der Überweisungsbetrag binnen zehn Sekunden auf dem Konto des Empfängers gutgeschrieben sein. Der Auftrag erfolgt per Online-Banking oder mit einer Smartphone-App. Von dpa


Mi., 27.12.2017

Sparen Riestern in der Elternzeit kann sich lohnen

Riestern lohnt in der Elternzeit: Waren Eltern im ersten Erziehungsjahr nicht berufstätig, reicht ihnen für die volle Förderung im zweiten und dritten Jahr der Kindererziehung der Sockelbetrag von 60 Euro als Eigenbetrag.

Riester-Sparer sind in der Elternzeit förderberechtigt. Vor allem ab dem zweiten Erziehungsjahr können sie mit wenig Aufwand die volle Förderung erhalten. Von dpa


Mi., 27.12.2017

Atempause am Immobilienmarkt? Preisanstieg bei Immobilien soll sich verlangsamen

Der Immobilienboom dauert schon ein Jahrzehnt lang an.

Gerade in größeren Städten haben sich Wohnungen in den vergangenen Jahren rasant verteuert. Experten erwarten nun, dass der Preisanstieg zumindest abebbt. Zu viel Hoffnung machen sie aber nicht. Von dpa


Mi., 27.12.2017

Ein Jahr der Streiks? Im Tarifjahr 2018 zeichnen sich heftige Konflikte ab

Arbeitshandschuhe eines Werftarbeiters. Den Deutschen steht ein heißes Tarifjahr bevor.

2018 stehen Tarifverhandlungen für weniger Beschäftigte an als im abgelaufenen Jahr. Bei den industriellen Schwergewichten Metall, Bau und Chemie ist allerdings mit handfesten Konflikten zu rechnen. Von dpa


Mi., 27.12.2017

Richtig Aussortieren Wann Kontoauszüge und Belege in den Schredder können

Aktenordner voller Papier: Wenn sich Belege, Verträge und Rechnungen anhäufen, verliert man irgendwann den Überblick.

Kontoauszüge, Belege und Verträge türmen sich zu Hause irgendwann zu Papierbergen an. Überblick? Fehlanzeige. Deshalb lohnt sich regelmäßiges Aussortieren. Dabei sollte man allerdings bestimmte Aufbewahrungsfristen im Blick haben. Eine Übersicht. Von dpa


Mi., 27.12.2017

Für einen gelungenen Rutsch Countdown für 2018: Zehn Tipps rund um Silvester

Damit der Silvesterabend ein voller Erfolg wird, sollten Verbraucher ein paar Dinge beachten - das reicht vom richtigen Feuerwerk bis zum passenden Sekt.

Zehn, neun, acht... Auf den Countdown vor null Uhr an Silvester fiebert ganz Deutschland jedes Jahr hin. Damit der Rutsch ins neue Jahr reibungslos verläuft, helfen diese zehn Tipps. Von dpa


Di., 26.12.2017

Bald sinkende Ticketpreise? Easyjet künftig 40 Mal pro Woche von Düsseldorf nach Berlin

Ein Airbus von Easyjet rollt am Flughafen Schöneberg.

London (dpa) - Der britische Billigflieger Easyjet wird ab 5. Januar deutlich mehr Flüge zwischen Berlin und Düsseldorf anbieten als angekündigt. Geplant seien je Richtung 40 Flüge pro Woche. Von dpa


Di., 26.12.2017

Schnelle Eskalation Im Metall-Tarifkonflikt stehen die Zeichen auf Streik

Die Zeichen bei der IG Metall stehen zum neuen Jahr auf Warnstreiks.

Die Metall-Tarifverhandlungen noch in einer frühen Phase. Doch schon jetzt zeichnet sich ein Arbeitskampf ab. Die IG Metall signalisiert, dass sie diesmal nicht lange fackeln will. Die Arbeitgeber gehen davon aus, dass die Streikpläne schon in der Schublade liegen. Von dpa


Di., 26.12.2017

Weiter heftige Kursausschläge Wieder Warnungen vor Bitcoin

«Es handelt sich um höchst spekulative Vorgänge mit der Möglichkeit des Totalverlustes», sagt der Präsident der Finanzaufsichtsbehörde Bafin, Felix Hufeld.

Ist das überhaupt Geld? Nein, meint Deutschlands oberster Währungshüter. Geld, so argumentiert Jens Weidmann sollte ja im Wert stabil sein - doch genau das ist der Bitcoin nicht, wie auch die jüngsten Kursausschläge in der Weihnachtszeit zeigen. Von dpa


Di., 26.12.2017

Anlagevermögen Investmentfonds sind bei einer Insolvenz geschützt

Vor einer Insolvenz der Fondsgesellschaft haben Anleger Angst. Allerdings bleibt ihr Vermögen bei einem solchen Szenarion geschützt.

Die Fondsgesellschaft geht pleite. Anleger brauchen davor keine Angst haben, weil das Vermögen geschützt ist. Dennoch sind Verluste möglich. Von dpa


Di., 26.12.2017

Kursrekorde oder Einbruch? Was für Anleger 2018 wichtig wird

Bulle oder Bär? Wohin die Aktienmärkte sich in Zukunft entwickeln, lässt sich nicht verlässlich vorhersagen. Anleger können sich aber auf alle Szenarien vorbereiten.

Die Konjunktur brummt, die Aktienmärkte laufen gut - die meisten Anleger können sich momentan nicht beschweren. Doch wie lange wird das noch so weitergehen? Was wird 2018 wichtig? Von dpa


Di., 26.12.2017

Zukunftsthemen der Autobranche Hymer: E-Mobilität könnte bei Wohnmobilen dauern

«Man wird im Moment niemals ein reines Elektrowohnmobil unter 3,5 Tonnen schaffen, auch in den nächsten 5 bis 6 Jahren nicht - mit der entsprechenden Reichweite», so Hymer-Geschäftsführer Jochen Hein.

Elektromobilität ist auch in der Wohnmobilbranche ein Thema. Jedoch macht den Herstellern die derzeitige Ladedauer von Akkus Sorgen. Auf dem Weg in den Urlaub mehrere Stunden warten, bis die Batterien voll sind - das möchte kein Kunde. Von dpa


Di., 26.12.2017

Zu spät oder zu wenig Geld Tausende Versicherungskunden beschwerten sich 2017

Zu spät oder zu wenig Geld: Tausende Versicherungskunden beschwerten sich 2017

Ärger mit der KfZ-Versicherung, der Krankenversicherung oder der Lebensversicherung: Die Finanzaufsicht und der Versicherungs-Ombudsmann hatten auch in diesem Jahr viel zu tun. Von dpa


Di., 26.12.2017

Rekord bei Umsatz und Gewinn Erfolgsjahr für Deutschlands Top-Firmen

Rekord bei Umsatz und Gewinn: Erfolgsjahr für Deutschlands Top-Firmen

Die Geschäfte der Top-100-Unternehmen in Deutschland laufen auf Hochtouren. Rückgrat der deutschen Wirtschaft ist einer Studie zufolge weiter die klassische Industrie. Doch das birgt Risiken. Von dpa


Di., 26.12.2017

BA-Chef Scheele: Geduldete Flüchtlinge fürs Arbeitsleben fit machen

Detlef Scheele, Vorstandsvorsitzender der Bundesagentur für Arbeit.

Streng genommen hätten manche Flüchtlinge Deutschland längst verlassen müssen - verschiedene Gründe ermöglichen ihnen bis auf weiteres ein Leben als Geduldete. Inzwischen sind es Zehntausende. Für die Bundesagentur Zeit, über eine bessere Förderung nachzudenken. Von dpa


Mo., 25.12.2017

Agrarwirtschaft Bauern-Präsident rechnet mit «Jahr der Stabilisierung»

Erntereife Wintergerste in Rheinland-Pfalz zum Auftakt der Getreideernte.

Die Landwirte haben sich nach bedrohlichen Preiskrisen gefangen und hoffen auf bessere Geschäfte. Zu optimistisch sein wollen sie nicht. Von dpa


Mo., 25.12.2017

Mischfonds gefragt Niedrige Zinsen machen Fonds attraktiv

Mischfonds gefragt: Niedrige Zinsen machen Fonds attraktiv

Mischfonds, Spezialfonds und Publikumsfonds sind bei Anlegern gerade sehr gefragt. Das zeigt ein Ranking des Fondsverbandes BVI. Von dpa


Mo., 25.12.2017

Metallindustrie Metall-Arbeitgeber stellen sich auf Streik ein

Teilnehmer eines Warnstreiks der IG Metall im Frühjahr 2016.

Die Tarifverhandlungen in der Metallindustrie sind noch in einer frühen Phase. Doch es zeichnet sich schon ein Arbeitskampf ab. Gesamtmetall-Präsident Dulger sagt, welche Arbeitzeitmodelle er sich vorstellen kann. Von dpa


Mo., 25.12.2017

«Politik muss handeln» Industrie fordert mehr Tempo beim Ausbau schneller Netze

Der Präsident des Bundesverbandes der Deutschen Industrie e. V.,Dieter Kempf, während eines dpa-Interviews in Berlin.

In der Industrie boomt es, die Produktion läuft auf vollen Touren. Der BDI-Präsident sieht aber dennoch große Herausforderungen. Bei der Digitalisierung solle sich Deutschland andere Länder zum Vorbild nehmen. Von dpa


So., 24.12.2017

«Nicht mutig genug» VW-Chef geht mit Branchenverband VDA ins Gericht

Matthias Müller, Vorstandsvorsitzender der Volkswagen AG.

Vor zwei Wochen eine spektakuläre Attacke gegen Steuervorteile für Dieselsprit - jetzt ein überdeutlicher Appell von VW-Chef Müller an die gesamte Autoindustrie: Die Autofahrer würden nur auf E-Autos umsteigen, wenn die gesamte Branche jetzt ihre Hausaufgaben erledige. Von dpa


So., 24.12.2017

Keine Tendenz zur Abschaffung Kleine Münzen: Verbraucher sollten entscheiden

Händlern und manchen Verbrauchern sind 1- und 2-Cent-Münzen lästig.

Frankfurt/Main (dpa) - Händlern und manchen Verbrauchern sind 1- und 2-Cent-Münzen lästig. Bundesbank-Vorstand Carl-Ludwig Thiele dämpft jedoch die Hoffnung, dass das Kleingeld in absehbarer Zeit aus Kassen und Geldbörsen verschwindet: «Im Moment gibt es im Euroraum keine Tendenz zur Abschaffung kleiner Münzen.» Von dpa


So., 24.12.2017

Kleine Händler enttäuscht Gemischte Weihnachtsbilanz im Handel

Viele Menschen nutzten einen Tag vor dem Heiligen Abend die verlängerten Öffnungszeiten der Geschäfte für die letzten Weihnachtseinkäufe.

Berlin (dpa) - Der deutsche Einzelhandel hat eine gemischte Bilanz des Weihnachtsgeschäfts gezogen. «Bei etwas höheren Kundenfrequenzen wurden die Erwartungen vieler kleinerer Händler dennoch nicht erfüllt», berichtete der Branchenverband HDE an diesem Sonntag in Berlin. Von dpa


7451 - 7475 von 10158 Beiträgen

Folgen Sie uns auf Facebook

Anzeige