Mo., 11.12.2017

Positionen weit auseinander IG Metall kündigt Warnstreiks ab 8. Januar an

Die IG Metall fordert für die Arbeitnehmer ein Recht auf «verkürzte Vollzeit» mit 28 Stunden Wochenarbeitszeit.

München/Frankfurt (dpa) - Der Metall- und Elektroindustrie stehen in der laufenden Tarifrunde die ersten Warnstreiks bevor: Die IG Metall wird ab 8. Januar zu Arbeitsniederlegungen in ausgewählten Betrieben in Bayern aufrufen. Von dpa

Mo., 11.12.2017

Analysten überrascht Türkei verzeichnet mehr als elf Prozent Wirtschaftswachstum

Zahlreiche Container im Hafen von Izmir. Die Wirtschaft der Türkei wächst stark.

Istanbul (dpa) - Die Wirtschaft der Türkei ist im dritten Quartal um 11,1 Prozent im Vergleich zum Vorjahr gewachsen. Von dpa


Mo., 11.12.2017

Umstrittene Personalie Flughafen Köln/Bonn: Merz zum Aufsichtsratschef gewählt

Der 62-Jährige frühere CDU-Politiker Friedrich Merz ist neuer Aufsichtsratschef des Flughafens Köln/Bonn.

Köln (dpa) - Der frühere CDU-Politiker Friedrich Merz ist neuer Aufsichtsratschef des Flughafens Köln/Bonn. Der 62-Jährige wurde am Montag an die Spitze des Kontrollgremiums gewählt, wie der Flughafen mitteilte. Merz ersetzt den ehemaligen Bundesverkehrsminister Kurt Bodewig (SPD). Von dpa


Mo., 11.12.2017

Auch andernorts Probleme Wieder Zugausfall auf neuer Strecke Berlin-München

Rund zehn Milliarden Euro sind in den Neu- und Ausbau der ICE-Strecke zwischen Berlin und München investiert worden.

Nach der Eröffnungsgala steht die Bahnstrecke Berlin-München unter besonderer Beobachtung. Am zweiten Tag des regelmäßigen Verkehrs fällt wieder ein Zug aus. Von dpa


Mo., 11.12.2017

Lieferketten bedroht Wirtschaftsverbände fordern Brexit-Unterhändler zur Eile auf

Der britische Brexit-Minister David Davis.

Berlin/London (dpa) - Nach dem Durchbruch in der ersten Phase der Brexit-Verhandlungen fordern Wirtschaftsverbände auf beiden Seiten des Ärmelkanals rasch Klarheit über die zukünftige Beziehung zwischen Großbritannien und der EU. Von dpa


Mo., 11.12.2017

Vorkassenzone Studie: Einzelhandel setzt immer stärker auf Gastronomie

Pizza zum Sofortverzehr in dem Supermarkt «Markthalle Krefeld».

Köln (dpa) - Der Einzelhandel in Deutschland setzt immer stärker auf gastronomische Angebote, um Kunden trotz der Internetkonkurrenz in die Läden zu locken. Von dpa


Mo., 11.12.2017

Zugang zum Kapitalmarkt Maschinenbauer KraussMaffei soll in Shanghai an die Börse

Hauptsitz von KraussMaffei wird München bleiben.

München/Shanghai (dpa) - Der chinesische Staatskonzern ChemChina will den deutschen Maschinenbauer KraussMaffei in Shanghai an die Börse bringen. Von dpa


Mo., 11.12.2017

Stiftung Warentest Rechtsberatung im Internet: Hilfreich, aber auch neugierig

Stiftung Warentest: Rechtsberatung im Internet: Hilfreich, aber auch neugierig

Für manche Fragen braucht man einen Anwalt. Nicht immer ist dafür der Gang in eine Kanzlei nötig - juristische Antworten gibt es auch online. Doch Vorsicht: Auch soziale Netzwerke erfahren unter Umständen vom Besuch eines Anwaltsportals, warnt Stiftung Warentest. Von dpa


Mo., 11.12.2017

Studie Einzelhandel setzt immer stärker auf Gastronomie

Cafe und Shop in Einem - immer mehr Einzelhändler setzen auf dieses Konzept.

Viele Einzelhändler haben es schwer, mit der Konkurrenz aus dem Internet mitzuhalten. Einige von ihnen setzen dem praktischen Bestellkauf daher ein gastronomisches Wohlfühl-Shopping entgegen. Doch nehmen Verbraucher dieses Angebot an? Von dpa


Mo., 11.12.2017

Top-Ten-Titel «Focus» Ratgeber-Bestseller: Wiedereinsteiger im Advent

Wiedereinstieg auf Platz fünf der Ratgeber-Bestsellerliste: «New York Christmas» von Lisa Nieschlag und Lars Wentrup.

Die Autoren Lisa Nieschlag und Lars Wentrup kehren mit ihrem Kochbuch «New York Christmas» zurück in die Top Ten. Mit weihnachtlichen Rezepten und Geschichten aus dem Big Apple vermitteln sie das Gefühl vom magischen New York zur Weihnachtszeit. Von dpa


Mo., 11.12.2017

Zahl der Beschäftigten steigt Handwerk profitiert von Konjunkturaufschwung und Bauboom

Das Handwerk profitiert von der starken wirtschaflichen Situation im ganzen Land.

Frankfurt/Main (dpa) -Die gute Konjunktur und der Bauboom bringen Deutschlands Handwerkern steigende Umsätze. Im dritten Quartal 2017 legten die Erlöse im zulassungspflichtigen Handwerk gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 3,9 Prozent zu, wie das Statistische Bundesamt mitteilte. Von dpa


Mo., 11.12.2017

Vorsorgen fürs Alter Rentenbeitrag im Minijob erhöht Rentenansprüche

Zahlen Minijobber in die Rentenversicherung ein, bleibt ihnen zwar weniger vom Lohn. Doch später profitieren sie von einem höheren Rentensatz.

Minijobber haben die Wahl: Entweder sie zahlen Beiträge zur Rentenversicherung oder sie lassen sich davon befreien. Wichtig ist für die Entscheidung zu wissen: Wer den Rentenbeitrag nicht leistet, verzichtet unter Umständen später auch auf wichtige Leistungen. Von dpa


Mo., 11.12.2017

Auch andernorts Probleme Zugausfall auf Strecke Berlin-München

Rund zehn Milliarden Euro sind in den Neu- und Ausbau der ICE-Strecke zwischen Berlin und München investiert worden.

Berlin (dpa) - Auf der Schnellfahrstrecke der Bahn zwischen Berlin und München hat es für manche Reisende auch zum Wochenbeginn eine unschöne Überraschung gegeben. Von dpa


Mo., 11.12.2017

Umweltschützer skeptisch Windenergie auf See ergiebiger als erwartet

Bei Umweltschützern wachsen die Zweifel, ob Nord- und Ostsee einen starken Ausbau der Offshore-Windenergie verkraften könnten.

Sollen die Ziele der Energiewende erreicht werden, müssen noch deutlich mehr Windkraftwerke in Nord- und Ostsee errichtet werden, ergab eine Studie im Auftrag der Branche. Umweltschützer reagieren zunehmend skeptisch auf diese Nutzung der Meere. Von dpa


So., 10.12.2017

Treffen der Handelsminister WTO-Konferenz beginnt ohne Konsens bei den Hauptthemen

WTO-Generalsekretär Roberto Acevedo, die Vorsitzende Susana Malcorra und Sprecher Keith Rockwell (links) eröffnen die Konferenz.

Illegale Fischerei, staatliche Zuwendungen an die Landwirtschaft und der weitgehend ungeregelte Boom des e-commerce liegen als Themen auf dem Verhandlungstisch in Buenos Aires. Mehreren NGOs wurden die Teilnahme von der argentinischen Regierung verwehrt. Von dpa


So., 10.12.2017

Subventionen noch sinnvoll? VW-Chef: Steuervorteile für Dieselkraftstoff «hinterfragen»

Matthias Müller, Vorstandsvorsitzender der Volkswagen AG, Ende November in Berlin.

Bei der Kfz-Steuer ist der Betrieb eines Dieselautos in der Regel teurer, beim Sprit dagegen billiger als der eines Benziners. Grund ist die Subventionierung des Kraftstoffs. Doch nun werden weitere Zweifel am Diesel-Privileg laut - von einem Top-Automanager. Von dpa


So., 10.12.2017

Pannen zur Eröffnung Neubaustrecke Berlin-München zum Fahrplanwechsel gestartet

Mit dem Fahrplanwechsel verringert sich die Fahrzeit zwischen Berlin und München deutlich auf bis zu unter vier Stunden.

Zur Eröffnungsgala gab's ein paar Pannen - der erste reguläre ICE auf der Schnellfahrstrecke Berlin-München ist aber überpünktlich. Doch schon wenig später gab es wieder lange Verspätungen und Pannen. Von dpa


So., 10.12.2017

Änderungen durch Elektroautos Daimler-Personalchef: Jobs durch Wandel nicht gefährdet

Wilfried Porth, Vorstandsmitglied der Daimler Benz AG, Ende März bei einer Hauptversammlung in Berlin.

Der Einstieg in die Serienproduktion von Elektroautos wird die Arbeit in den Werken der Hersteller verändern - daran herrscht kein Zweifel. Aber wie genau und wann? Unklar. Daimler-Vorstand Porth plädiert für mehr Gelassenheit. Von dpa


So., 10.12.2017

Ärger über Produktfälschungen Birkenstock beendet Zusammenarbeit mit Amazon

Ein Mitarbeiter sortiert 2014 auf einer Modemesse Schuhe von "Birkenstock".

Neustadt/Wied (dpa) - Birkenstock stoppt den Verkauf seiner Produkte nun auch auf den europäischen Seiten des Online-Händlers Amazon. Nach Ansicht des Schuhherstellers geht Amazon nicht energisch genug gegen Produktfälschungen oder den Missbrauch des Birkenstock-Logos vor. Von dpa


So., 10.12.2017

Reakton auf Siemens-Abbau Linke will «Massenentlassungen» per Gesetz verhindern

Die Linke bringt ein «Gesetz zum Verbot von Massenentlassungen» in den Bundestag ein.

Berlin (dpa) - In Reaktion auf den Stellenabbau bei Siemens bringt die Linke ein «Gesetz zum Verbot von Massenentlassungen» in den Bundestag ein. Am Dienstagnachmittag soll darüber beraten werden. Von dpa


So., 10.12.2017

Günstig wie seit Jahren nicht Gaspreise bleiben auch 2018 niedrig

Zwei Gas-Flammen brennen an einem Gasherd. Die Gaspreise sollen auch im kommenden Jahr niedrig bleiben.

Erdgas ist für Endverbraucher so günstig wie seit Jahren nicht mehr - und das bleibt erstmal auch so. Auf mittlere Sicht könnte es für die Verbraucher aber wieder teurer werden. Denn der Gasverbrauch in Deutschland steigt stark an. Von dpa


Sa., 09.12.2017

Technische Störung Panne nach Eröffnungsgala: ICE bleibt auf Strecke liegen

Die ICE-Züge brauchen künftig nur noch viereinhalb statt sechs Stunden von München nach Berlin.

Die Hochgeschwindigkeitsstrecke Berlin-München ist frei. Die Bahn feierte die Eröffnung der Trasse mit Ehrengästen und Sonderfahrten. Auf der Rückfahrt in der Nacht zum Samstag brauchten Ehrengäste und Journalisten aber Geduld: Wegen einer Pannen blieb ein ICE liegen. Von dpa


Sa., 09.12.2017

Ausspähen der Geheimnummer Datenklau am Geldautomaten: Mehr Fälle und höherer Schaden

476 Manipulationen von Geldautomaten bundesweit zählte Euro Kartensysteme von Januar bis einschließlich November 2017.

Die Schadenssumme durch das Ausspähen («Skimming») von Kartendaten und Geheimnummer von Bankkunden ging nach vier Jahren in Folge mit sinkenden Werten erstmals wieder nach oben. Von dpa


Sa., 09.12.2017

EU springt in die Bresche WTO-Vizechef sieht US-Führungsvakuum

«Die USA waren 70 Jahre lang die Führungsmacht bei der Entwicklung des Welthandelssystems. Präsident Trump hat die Führungsrolle aufgegeben. Sie ist verwaist», sagt der Vizechef der Welthandelsorganisation, Karl Brauner.

«America First»: die neue US-Politik belastet die Bemühungen um mehr Freihandel, sagt der deutsche Vize-Chef der WTO. Dabei soll es um Initiativen für Verbraucher gehen: Fisch und elektronischen Handel. Von dpa


Sa., 09.12.2017

Eigene Tests BMW will fraglichen 3er-Diesel auf Abgas-Verdacht prüfen

BMW galt bislang als vergleichsweise unbescholten im von VW ausgelösten Diesel-Abgasskandal.

Bekommt nun auch das Saubermann-Image von BMW im Diesel-Skandal Risse? Entwicklungschef Klaus Fröhlich wehrt sich dagegen. Eigene Tests sollen die Vorwürfe der Deutschen Umwelthilfe als Unterstellungen entlarven. Von dpa


7326 - 7350 von 9827 Beiträgen

Folgen Sie uns auf Facebook

Anzeige