Wirtschaft - Archiv


Mi., 12.04.2017

Flüssige Schätze Wein ist komplizierte Geldanlage

Die «WineBank» bietet die Möglichkeit, Weine unter optimalen Bedingungen, in repräsentativer Umgebung, sicher zu lagern.

Geld kann in Kunst angelegt werden, in Briefmarken, Münzen, Oldtimer und auch in Wein. In Zeiten des Zinstiefs winkt bei Luxusgütern eine teils stattliche Rendite. Nicht immer geht das gut - dann kann sich der Gaumen freuen. Von dpa


Mi., 12.04.2017

Folgen des Dieselskandals VW wirbt bei US-Kunden mit langer Garantie um Vertrauen

Volkswagen steht in Europa wegen seiner Entschädigungspolitik in den USA heftig in der Kritik.

New York (dpa) - Volkswagen wirbt in den USA mit einem neuen Garantie-Angebot um das Vertrauen der Autokäufer und dürfte damit die die Folgen des Dieselskandals mildern wollen. Von dpa


Mi., 12.04.2017

Nach BGH-Urteil Verbraucherschützer machen Bausparern etwas Hoffnung

Verbraucherschützer wollen sich nach einer Niederlage vor dem Bundesgerichtshof nicht geschlagen geben.

Mehr als eine Viertelmillion Bausparverträge sind seit 2015 gekündigt worden, weil die Sparer lieber Guthabenzinsen haben wollen, anstatt ein Darlehen abzurufen. Das ist rechtmäßig, urteilte der BGH. Aber nicht in allen Fällen, sagen nun Verbraucherschützer. Von dpa


Mi., 12.04.2017

Mehr Mut zum Verhandeln Beim Einkauf feilschen - Wie Kunden Preisnachlässe bekommen

Preisnachlass gibt es nicht nur zum Schlussverkauf. Kunden können oft auch handeln. Wichtig dabei: Nicht zu forsch auftreten.

Den Preis stellen hierzulande nur wenige infrage. Beim Einkaufen kommt kaum jemand auf die Idee, den Händler nach einem Rabatt zu fragen. Allerdings kann sich das lohnen. Wer geschickt verhandelt, bekommt oft einen Preisnachlass - oder etwas oben drauf. Von dpa


Mi., 12.04.2017

Von Brille bis Zahnersatz Gesundheitskosten senken die Steuerlast

Medikamente kosten Geld. Steuerzahler können sich Ausgaben für die Gesundheit aber vom Finanzamt zurückholen. Allerdings werden die Ausgaben erst ab einer bestimmten Grenze anerkannt.

Belege sammeln kann sich lohnen: Egal, ob Brille, Kur oder orthopädische Schuheinlagen - Ausgaben für die Gesundheit mindern die Steuerlast. Anerkannt werden die Kosten aber erst ab einer bestimmten Grenze - und die ist für jeden Steuerzahler anders. Von dpa


Mi., 12.04.2017

Recht einfach Konto mit Video-Ident-Verfahren eröffnen - So geht's

Bankkunden brauchen für das Video-Ident-Verfahren nicht viel. Bei einigen Instituten genügen ein Ausweis, ein Laptop mit Kamera und eine Internetverbindung.

Nach dem Post-Ident-Verfahren kommt das Video-Ident-Verfahren. Dabei muss der Bankkunde nicht mal sein Wohnzimmer verlassen. Das Konto wird einfach online eröffnet. Wie das geht, beschreibt die Stiftung Warentest. Von dpa


Mi., 12.04.2017

Urteil der Woche Krankengeld bemisst sich an nachweisbarem Arbeitseinkommen

Will jemand seinen Schwarzlohn für das Krankengeld anrechnen lassen, muss er die Zahlung beweisen können.

Nach sechs Wochen Krankheit zahlt die Krankenkasse das Krankengeld. Dessen Höhe ist gesetzlich vorgeschrieben und richtet sich nach dem Gehalt. Diese Summe müssen Arbeitnehmer schwarz auf weiß nachweisen können. Von dpa


Mi., 12.04.2017

Erbrechts-Tipp Insolvente Organisation kann nicht erben

Wird explizit ein Verein im Testament erwähnt, geht auch das Vermögen dorthin.

Ein Tierheim soll allein erben. So hält es der Erblasser in seinem Testament fest. Doch als er stirbt, befindet sich der nun insolvente Tierschutzverein in neuen Händen. Wem gehört dann das Vermögen? Von dpa


Mi., 12.04.2017

Steuer-Rat Keine Dienstwagenbesteuerung bei Fahruntüchtigkeit

Bleibt der Dienstwagen aus Krankheitsgründen stehen, dann muss auch kein Nutzungsvorteil versteuert werden.

Arbeitnehmer, die ihren Dienstwagen wegen einer Erkrankung nicht nutzen können, müssen auch keinen Nutzungsvorteil versteuern. Das geht aus einem Urteil des Finanzgerichts Düsseldorf hervor. Von dpa


Di., 11.04.2017

Bloomberg-Bericht Zugsparten von Siemens und Bombardier vor Fusion?

Ein Zusammenschluss würde kartellrechtliche Zustimmungen benötigen.

München (dpa) - Siemens und der kanadische Bombardier-Konzern sprechen Kreisen zufolge über eine Fusion ihrer Zugsparten. Ein gemeinsames Unternehmen könnte mit mehr als 10 Milliarden Euro bewertet werden, berichtete die Nachrichtenagentur Bloomberg unter Berufung auf eingeweihte Personen. Von dpa


Di., 11.04.2017

Nahversorger Freie Tankstellen setzen auf Shops

Die meisten Tankstellen verdienen nur wenig Geld mit dem Verkauf von Treibstoffen.

Ausländische Mineralölkonzerne betreiben die größten Tankstellennetze in Deutschland. Doch für den einheimischen Mittelstand bleiben genug Nischen. Viele freie Tankstellen haben sich mit Läden zu Nahversorgern entwickelt - und behaupten sich so. Von dpa


Di., 11.04.2017

Londoner Finanzdistrikt EZB: Banken sollten sich rasch auf Brexit vorbereiten

Die Banken benötigen für Dienstleistungen in der Union rechtlich selbstständige Töchter mit Sitz in einem EU-Staat.

Die Uhr läuft, seit Großbritannien offiziell die Scheidung von der EU eingereicht hat. Das hat auch Folgen für Banken aus London, die in der Union weiter Geschäfte machen wollen. Von dpa


Di., 11.04.2017

Schließungen drohen Thyssenkrupp-Stahlarbeiter befürchten weiteren Personalabbau

Der Industriekonzern Thyssenkrupp hatte am vergangenen Freitag geplante Einsparungen in Höhe von 500 Millionen Euro in den nächsten drei Jahren und die Schließung von Teilanlagen angekündigt.

Unruhe in der Stahl-Belegschaft von Thyssenkrupp. Nach einem angekündigten Sparprogramm befürchten die Beschäftigten massive Einschnitte. Rund 10 000 Stahlarbeiter werden am 3. Mai zu eine Demonstration erwartet. Von dpa


Di., 11.04.2017

Gerichtsurteil Häusliches Arbeitszimmer für Wochenenddienste absetzbar

Wer am Wochenende sein Arbeitszimmer zu Hause nutzen muss, kann dies steuerlich geltend machen.

Gute Nachrichten für Arbeitnehmer, die ein Arbeitszimmer in der eigenen Immobilie haben. Wenn das Büro in der Firma am Wochenende nicht nutzbar ist, lässt sich das eigene Arbeitszimmer steuerlich anrechnen. Von dpa


Di., 11.04.2017

Weit über Teuerungsrate Studie: Studentenwohnungen werden rasant teurer

Ein Student betrachtet die Wohnungsanzeigen am Schwarzen Brett in der Mensa der Ludwig-Maximilians-Universität in München.

München, Berlin, Heidelberg - Studenten müssen in vielen Städten für Wohnungen heute deutlich mehr zahlen als noch vor einigen Jahren. Und Besserung ist nicht in Sicht. Von dpa


Di., 11.04.2017

Verzögerte Zahlen Toshiba mit hohem Quartalsverlust

Bilanzpressekonferenz: Der angeschlagene japanische Technologiekonzern Toshiba kämpft ums Überleben.

Schwerer Bilanzskandal, massive Probleme im Atomgeschäft, radikale Sanierung - dem Elektronikriesen Toshiba steht das Wasser bis zum Hals. Verzögert kommen nun die Quartalszahlen - und die sehen mies aus. Von dpa


Di., 11.04.2017

Elektrolieferwagen Post macht Autobauern mit Elektrolieferwagen Konkurrenz

Ein emissionsfreies Paket-Zustellfahrzeug von der DHL, ein StreetScooter, steht im Innenhof des Hamburger Rathauses.

Die Deutsche Post geht auf Konfrontationskurs zu den großen Autoherstellern. Der Logistiker baut ein zweites Werk für seinen Elektrolieferwagen - und will ihn ab sofort auch an andere Unternehmen verkaufen. Von dpa


Di., 11.04.2017

Größter Radbauer der Welt Niederländische Fahrrad-Fusion geplant

Fahrradhersteller Gazelle will seine größten Konkurrenten Sparta und Batavus übernehmen.

Drei niederländische Hersteller wollen sich zusammenschließen und zusammen mehr als zwei Millionen Fahrräder im Jahr verkaufen. Unter dem Dach des geplanten neuen Konzerns befinden sich viele bekannte Marken, auch aus Deutschland. Von dpa


Di., 11.04.2017

Ehrzeizige Ziele Wertvollster US-Autobauer: Tesla schließt zu GM auf

Tesla Model S-Autos auf einem Parkplatz der Zentrale von Tesla Motors in Palo Alto, Kalifornien, USA.

New York (dpa) - Tesla hat General Motors (GM) als wertvollster US-Autobauer an der Börse eingeholt. Am Montag erreichte der Börsenwert der Firma von Starunternehmer Elon Musk 51 Milliarden Dollar (48 Mrd Euro) und zog so mit GM gleich. Von dpa


Mo., 10.04.2017

Mit Auflagen EU billigt Verkauf der Reederei Hamburg Süd an Maersk

Ein Containerschiff der Reederei Hamburg Süd am Burchardkai im Hamburger Hafen.

Brüssel (dpa) - Die EU-Kommission hat den Verkauf der Reederei Hamburg Süd an den dänischen Konzern Maersk gebilligt. Von dpa


Mo., 10.04.2017

Kunden-Loyalität Erstes Aldi-Bistro soll bald in Köln eröffnen

Der Discounter Aldi Süd will die Loyalität der Kunden mit einem Pop-Up-Gaststätte stärken.

Deutschlands Discounter setzen immer öfter auf ungewöhnliche Werbeaktionen: Vom Pop-up-Store auf Edel-Einkaufsstraßen bis zu Mini-Restaurant auf einem belebten Platz ist alles recht, was Aufmerksamkeit garantiert. Von dpa


Mo., 10.04.2017

Anstieg gegenüber 2015 Fahrgastrekorde bei Bussen und Bahnen

Fahrgastrekord: Bestwerte gab es 2016 sowohl im Nah- als auch im Fernverkehr.

Immer mehr Menschen in Deutschland nutzen öffentliche Verkehrsmittel. Hunderttausende Pendler und Reisende fahren täglich mit Bussen und Bahnen. Der Fernbus-Boom schwächt sich allerdings ab. Von dpa


Mo., 10.04.2017

Erhöhtes Angebot Bain und Cinven wollen Stada übernehmen

Das neue Angebot bewertet Stada nun mit etwa 5,3 Milliarden Euro, rund 750 Millionen Euro mehr als zunächst vorgesehen.

Lange hatten konkurrierende Finanzinvestoren um den Pharmakonzern gebuhlt. Nun haben Bain und Cinven das Rennen gemacht. Ihnen hat Stada nicht nur einen hohen Angebotspreis, sondern auch einen weitreichenden Schutz für die Mitarbeiter abverlangt. Von dpa


201 - 225 von 22204 Beiträgen

Folgen Sie uns auf Facebook

Wenn Sie den folgenden Facebook Beitrag ansehen möchten, aktivieren Sie diesen bitte über den Button. Mit der Aktivierung erklären Sie sich damit einverstanden, dass Daten an Facebook übermittelt werden.
Anzeige