Mi., 07.10.2020

Bundesernährungsministerin Strengere Regeln für Online-Verkauf von Lebensmitteln

Eine «Bio-Kiste» mit Gemüse und Obst aus biologischem Anbau: Kunden müssten sich darauf verlassen können, dass angebotene Lebensmittel sicher seien und bestmöglich kontrolliert werde.

Joghurt, Gemüse oder Nudeln kaufen Verbraucher inzwischen nicht nur im Supermarkt - sondern auch im Internet. Bestimmte Regelungen zur Überwachung der Plattformen sollen künftig auch digital greifen. Von dpa

Mi., 07.10.2020

Viele Kunden abgeschreckt Umsatz der Reisebranche bricht weiter ein

Touristen mit Mundschutz holen ihr Gepäck aus einem Bus des Tourismuskonzerns Tui nahe des Flughafens auf Tenerife.

Sechs Monate nach Beginn der Coronavirus-Pandemie hat die Reisebranche noch mächtig zu kämpfen. Wie lange wird es dauern, bis sich die Lage wieder normalisiert? Von dpa


Mi., 07.10.2020

Urteil Kann ein Nachbar den Rückschnitt eines Baums verlangen?

Ist die Hecke zu groß, muss sie geschnitten werden. Ein Baum, der inmitten der Hecke steht, muss aber nicht notwendigerweise gestutzt werden.

Um Pflanzen auf ihrem Grundstück sollten sich Eigentümer kümmern. Bei manchen Gewächsen müssen sie sogar auf bestimmte Höhen achten. Doch nicht immer muss zur Axt oder Heckenschere gegriffen werden. Von dpa


Mi., 07.10.2020

In Deutschland und weltweit Ultrareiche trotz Krise reicher geworden

2013 gab es zum Thema Reichtum eine Ausstellung im Deutschen Hygiene-Museum in Dresden.

Die Wirtschaft bricht in der Corona-Krise ein. Millionen Menschen sind in Kurzarbeit, viele fürchten um ihren Job, Selbstständige bangen um ihre Zukunft. Doch es gibt auch Gewinner der Krise. Von dpa


Mi., 07.10.2020

Trotz Nachfrage-Rückgang Klopapier-Umsätze höher als vor Corona-Krise

Zu Beginn der Corona-Krise kam es bei Toilettenpapier zu Hamsterkäufen.

Hamsterkäufe und leere Klopapier-Regale prägten das Bild vom Beginn der Pandemie im Frühjahr. Dann kam der Umsatzeinbruch. Doch laut Marktforschern sind die Zahlen immer noch besser als im Vorjahr. Von dpa


Mi., 07.10.2020

Bei Immobilienverkauf Arbeitszimmer gilt steuerlich wie Wohnbereich

In der Regel ist der Verkauf einer privat bewohnten Immobilie einkommensteuerfrei.

Eine Wohnung wird verkauft, in der sich ein häusliches Arbeitszimmer befindet. Auf den Verkaufsgewinn fordert das Finanzamt dann anteilig für das Heimbüro eine Steuerzahlung. Aber ist das so korrekt? Von dpa


Mi., 07.10.2020

Experten geben Einschätzung Kann ich einem Finanzberater beim Vermögensaufbau vertrauen?

Finanzberatungen sind eigentlich eher Verkaufsgespräche. Denn oft fließen für die vermittelten Produkte Provisionen.

Finanzberatung ist Vertrauenssache. Doch denken Berater wirklich stets nur an die Bedürfnisse ihrer Kunden? Klar ist: Nicht immer zahlen sich Empfehlungen aus. Als Kunde muss man daher kritisch sein. Von dpa


Mi., 07.10.2020

Börsengehandelte Indexfonds Diese Unterschiede gibt es bei ETF

ZTF sind einfach zu verstehen. Auf ein paar Kriterien muss man bei der Auswahl aber trotzdem achten.

ETF werden bei Anlegern immer beliebter. Die Gründe liegen auf der Hand: Diese Fonds sind transparent, günstig und einfach zu handeln. Doch welche Kriterien sind beim Kauf wichtig? Von dpa


Mi., 07.10.2020

Offene Schulden klären Erben können sich mit Testament legitimieren

Wenn man einem Verstorbenen Geld schuldet, kann man die Schulden offiziell hinterlegen lassen.

Was machen Schuldner, wenn ihr Gläubiger stirbt? Solange nicht klar ist, wer erbt, können sie ihre Schulden offiziell hinterlegen. Doch was müssen Erben dann tun, um nachzuweisen, dass sie Erben sind? Von dpa


Di., 06.10.2020

Heils «Mobile Arbeit Gesetz» Koalition streitet über Anspruch auf Homeoffice

Heil hatte am Wochenende ein «Mobile Arbeit Gesetz» für einen gesetzlichen Anspruch auf Homeoffice angekündigt. Daraus könnte nichts werden.

Vielen Beschäftigten war es lange verwehrt - durch Corona wurde es plötzlich Alltag: Mobiles Arbeiten. Doch gegen einen Anspruch darauf gibt es enormen Widerstand - bis hoch zur zentralen Schaltstelle der Regierung. Von dpa


Di., 06.10.2020

Börse in Frankfurt DAX: Schlusskurse im XETRA-Handel am 6.10.2020 um 17:55 Uhr

Der Dax ist der wichtigste Aktienindex in Deutschland.

Frankfurt/Main (dpa) - An der Frankfurter Wertpapierbörse wurden im elektronischen Handel (Xetra) am 6.10.2020 um 17:55 Uhr folgende Schlusskurse für die 30 Werte des Deutschen Aktienindex DAX festgestellt. Von dpa


Di., 06.10.2020

Diesel-Skandal Audi-Prozess: Stadlers Verteidiger fordern neues Verfahren

Rupert Stadler, ehemalige Vorstandsvorsitzender der Audi AG, sitzt im Gerichtssaal im Landgericht München.

«Alles wurde von oben bestimmt» - so rechtfertigte ein geständiger Ingenieur im Audi-Prozess seine Abgas-Tricksereien. Sein ehemaliger Untergebener und sein ehemaliger Vorgesetzter sahen das anders. Und die Anwälte des Ex-Vorstandschefs fordern einen ganz neuen Prozess. Von dpa


Di., 06.10.2020

Stahl in Not IG Metall will Einstieg des Staats bei Thyssenkrupp

«Thyssenkrupp wird es nicht alleine schaffen», sagte IG Metall-Vorstandsmitglied Jürgen Kerner in Essen, wo sich Stahl-Betriebsräte des Konzerns getroffen hatten.

Als «systemrelevant» hat NRW-Ministerpräsident Armin Laschet den deutschen Stahl bezeichnet. Die IG Metall nimmt ihn beim Wort und fordert einen Einstieg des Staats bei der kriselnden Stahltochter von Thyssenkrupp. Für Laschet kommt die Debatte zur Unzeit. Von dpa


Di., 06.10.2020

Nach Mehrwertsteuersenkung Bahnfahren wird wieder teurer

Ein Fahrkartenautomat der Deutschen Bahn steht in Wiesbaden (Hessen). Das Reisen mit der Bahn wird wieder teuerer.

Seit Corona fahren längst nicht mehr so viele Menschen mit dem Zug. Der Bund hilft schon mit Milliarden aus. Nun werden die Fahrkarten teurer. Und sind trotzdem günstiger als früher. Von dpa


Di., 06.10.2020

Erholung dauert jedoch länger WTO: Welthandel weniger stark eingebrochen

Container in der chinesischen Freihandelszone Shandong. Volkswirte rechnen mit einem Rückgang im globalen Warenhandel in diesem Jahr von 9,2 Prozent.

Im April sah es nach einem furchtbaren Welthandelseinbruch aus. Die Zahlen sind weniger schlimm als die WTO-Ökonomen befürchtet hatten. Im kommenden Jahr sieht es dagegen schlechter aus als gedacht. Von dpa


Di., 06.10.2020

Investorenkonferenz Daimler will führender E-Autobauer werden

Daimler will sich verstärkt auf den Bau von E-Autos konzentrieren.

Neun Monate nach Beginn der Corona-Pandemie in China kaufen die Menschen dort mehr Autos. Davon profitiert der Autobauer Daimler. Es gibt allerdings noch viel größere Pläne. Von dpa


Di., 06.10.2020

Studie Das Festnetz-Telefon kommt auch in Coronazeiten aus der Mode

Schnelles Internet und ein vernünftiges Handy-Netz sind vielen Menachen viel wichtiger als das gute alte Festnetztelefon.

In Coronazeiten bleiben die Menschen viel mehr in den eigenen vier Wänden. Da liegt die Schlussfolgerung nahe, dass sie häufiger zum guten alten Festnetztelefon greifen. Von dpa


Di., 06.10.2020

Anklage in USA Software-Entwickler McAfee in Spanien verhaftet

John McAfee, Software-Entwickler, während der Elektronikmesse CSE im Jahr 2016.

Die US-Behörden werfen dem ehemaligen Antiviren-Impresario John McAfee vor, Steuern hinterzogen zu haben. Er wurde bereits in Spanien verhaftet, aber seine Auslieferung in die USA steht noch aus. Von dpa


Di., 06.10.2020

Finanzspritze Corona-Hilfen müssen oft versteuert werden

Uwe Rauhöft ist Geschäftsführer des Bundesverbands Lohnsteuerhilfevereine.

Wer 2020 eine staatliche Unterstützung in Form einer Corona-Hilfe bekommen hat, muss möglicherweise Abgaben nachträglich zahlen. Was Steuerzahler jetzt dazu wissen sollten. Von dpa


Di., 06.10.2020

Schutzschirm endet bald Condor nimmt Langstrecke wieder auf

Condor wird derzeit noch mit einem staatlichen Rettungskredit über 550 Millionen Euro in der Luft gehalten und befindet sich in einem Schutzschirmverfahren.

Trotz der anhaltenden Coronakrise wollen viele Fluggesellschaften schnellstmöglich zur Normalität zurückkehren. Der Ferienflieger Condor plant eine Wiederaufnahme des Langstrecken-Flugbetriebs zum Ende des Monats. Wie werden die Kunden darauf reagieren? Von dpa


Di., 06.10.2020

Mieter sind im Vorteil Umzug für den Job: Finanzamt an Maklerprovision beteiligen

Makler helfen bei der Suche nach Immobilien. Ist der Umzug berufsbedingt, beteiligt sich das Finanzamt an der Provision - zumindest bei Mietimmobilien.

Ein Makler erleichtert die Suche nach den eigenen vier Wänden, kostet aber auch Geld. Ob die Provision später von der Steuer absetzbar ist, hängt davon ab, ob die Immobilie gemietet oder gekauft wird. Von dpa


Di., 06.10.2020

EuGH-Urteil Pauschale Vorratsdatenspeicherung nicht zulässig

Speicherung von Verbindungsdaten bei Telekommunikationsanbietern: Mit einem aktuellen Urteil stärkt der Europäische Gerichtshof (EuGH) die Rechte der Bürger.

Um die Speicherung von Kommunikationsdaten zur späteren Abfrage durch Sicherheitsbehörden gibt es seit langem Streit. Ein Urteil aus Luxemburg stärkt nun die Rechte der Bürger. Von dpa


Di., 06.10.2020

Online-Tagung mit EU-Kollegen Scholz will Corona-Milliarden-Plan rasch startklar machen

«Europa muss mit Kraft aus der Krise kommen»: Olaf Scholz.

Geht es nach Vizekanzler Olaf Scholz, so soll der in der Europäischen Union vereinbarte 750-Milliarden-Plan gegen die Corona-Krise pünktlich Anfang des kommenden Jahres an den Start gehen. Von dpa


Di., 06.10.2020

Allianz-Studie Corona bringt neue Risiken für Versicherungen

Die Allianz-Industrieversicherungstochter AGCS hat bislang 450 Millionen Euro für Coronaschäden zurückgestellt.

Die Produktion von Hollywoodfilmen verschlingt Millionen - und deren Absage auch: Wegen Corona sind viele neue Filme nicht gedreht worden, die Allianz zahlt hohe Schadensummen. Die Pandemie verändert das Versicherungsgeschäft. Von dpa


Di., 06.10.2020

Verfügbare technische Methoden Kartellamt: Portale müssen mehr gegen Fake-Bewertungen tun

«Nutzerbewertungen sind eine ganz zentrale Entscheidungshilfe beim Online-Kauf», sagt Kartellamtspräsident Andreas Mundt.

Viele Verbraucher verlassen sich beim Kauf eines Produkts oder der Buchung einer Reise im Internet auf Bewertungen anderer Nutzer. Doch die sind nicht immer echt. Das Bundeskartellamt hat das Problem einmal etwas genauer unter die Lupe genommen. Von dpa


176 - 200 von 15919 Beiträgen

Folgen Sie uns auf Facebook

Wenn Sie den folgenden Facebook Beitrag ansehen möchten, aktivieren Sie diesen bitte über den Button. Mit der Aktivierung erklären Sie sich damit einverstanden, dass Daten an Facebook übermittelt werden.
Anzeige