Mo., 10.12.2018

Industriegasekonzern Linde kündigt milliardenschweren Aktienrückkauf an

Für das vierte Quartal 2018 kündigte Linde eine Zwischendividende von 0,825 Dollar je Aktie an.

Guildford (dpa) - Der Industriegasekonzern Linde will nach dem Zusammenschluss mit Praxair die Aktionäre mit einem Aktienrückkauf im Umfang von bis zu einer Milliarde US-Dollar locken. Von dpa

Mo., 10.12.2018

«Finanztest» Bausparen ist Versicherung gegen steigende Zinsen

Erst sparen, dann einen günstigen Kredit bekommen - das ist die Idee des Bausparens. Allerdings lohnt sich ein Vertrag nicht in jedem Fall. Interessenten müssen genau rechnen.

Erst Sparen, dann ein Darlehen bekommen - Bausparen klingt einfach. Ist es aber nicht. Denn in der Praxis entscheiden viele Faktoren darüber, ob sich ein Vertrag für den Kunden lohnt oder nicht. Von dpa


Mo., 10.12.2018

Rekordjahr in Sicht Goldener Oktober für deutschen Export

Der Exportmotor läuft: Fahrzeuge des Volkswagen Konzerns werden im Hafen auf ein Autotransportschiff verladen.

Handelskonflikte bereiten Sorgen, die Weltwirtschaft kühlt ab. Dennoch gewinnen die Ausfuhren «Made in Germany» zum Jahresende an Tempo. Das fünfte Rekordjahr in Folge scheint in Sicht. Von dpa


Mo., 10.12.2018

Gegen Börsenauflagen verstoßen Anklage in Japan gegen Ex-Nissan-Chef Ghosn

Der Firmensitz von Nissan in Tokio: Der frühere Nissan-Chef Carlos Ghosn sitz seit drei Wochen im Haft.

Für Carlos Ghosn werden das wohl keine fröhlichen Weihnachten werden. Japans knallharte Staatsanwaltschaft hat den Auto-Manager wegen Verdachts auf Verstoßes gegen Börsenauflagen nun angeklagt. Womit sie Zeit hat, ihn in der Untersuchungshaft weiter zu grillen. Von dpa


Mo., 10.12.2018

Reallohnzuwachs Tarifsteigerung über Inflationsrate

Die Tarifrunde 2018 habe insgesamt zu kräftigen Lohnerhöhungen geführt.

Für viele Arbeitnehmer in Deutschland standen die guten Tarifabschlüsse in diesem Jahr nicht nur auf dem Papier. Weil die Einkommenssteigerungen über der Inflationsrate lagen, gab es auch einen Reallohnzuwachs. Von dpa


Mo., 10.12.2018

Autoflaute und Handelskrisen BASF-Papiere verlieren nach gesenkter Jahresprognose

Erneut schlechte Nachrichten: Bereits das dritte Quartal war für BASF enttäuschend verlaufen.

Ludwigshafen (dpa) - Mit Verlusten haben die Aktien des Chemieriesen BASF auf die gesenkte Jahresprognose des Unternehmens reagiert. Die Titel verloren nach Handelsbeginn am deutschen Aktienmarkt mehr als vier Prozent. Von dpa


Mo., 10.12.2018

Gute Konjunktur Umsatz in der Bauindustrie wächst weiter kräftig

Das Bauhauptgewerbe profitiert schon länger von der guten Konjunktur und der starken Nachfrage nach Wohnungen.

Wiesbaden (dpa) - Der Immobilienboom und der Ausbau der Verkehrsnetze bescheren der Bauindustrie weiter gute Geschäfte. Im September stieg der Umsatz im Bauhauptgewerbe kräftig um 6,0 Prozent gemessen am Vorjahreszeitraum. Von dpa


Mo., 10.12.2018

17 Jahre nach Euro-Bargeld Noch Milliarden D-Mark im Umlauf

Immer wieder werden D-Mark-Schätze durch Zufall entdeckt - versteckt in Schubladen, auf Dachböden oder im Garten.

Frankfurt/Main (dpa) - Der Abschied von der D-Mark scheint auch knapp 17 Jahre nach der Einführung des Euro-Bargeldes schwer zu fallen: Noch immer sind Mark und Pfennig im Milliardenwert im Umlauf. Von dpa


So., 09.12.2018

Ausgabestopp am 26.04.2019 Bundesbank gibt 500-Euro-Schein noch bis Ende April aus

Die Bundesbank hat die Gnadenfrist für die lilafarbene Banknote mit der Zahl 500 verlängert.

Europas Notenbanken haben beschlossen, die größte Euro-Banknote nicht mehr herzustellen. Befürworter meinen, wenn weniger 500-Euro-Scheine im Umlauf sind, dränge das die Kriminalität zurück. Die Bundesbank schert aus - zumindest beim Zeitplan. Von dpa


So., 09.12.2018

Engpässe im Wasserstraßen-Netz Binnenschiffer brauchen «mehr Wasser unter dem Kiel»

Frachtschiffe auf dem Rhein.

Das extreme Niedrigwasser hat 2018 Engpässe im deutschen Wasserstraßen-Netz deutlich gemacht. Die Binnenschiffer wollen unabhängiger vom Wetter werden und fordern, dringend notwendige Projekte endlich anzupacken. Von dpa


So., 09.12.2018

Studie zu Strafzöllen US-Zölle könnten Kosten für Autobauer verzehnfachen

VW-Fahrzeuge werden im Hafen von Emden auf ein Autotransportschiff verladen.

Wie ein Damoklesschwert hängen die von US-Präsident Trump angedrohten Strafzölle für Autoimporte weiter über der Industrie. Auch das Vorsprechen der deutschen Manager im Weißen Haus brachte keine Klarheit. Wirtschaftsvertreter appellieren an die Politik. Von dpa


Sa., 08.12.2018

Bessere Löhne für Zusteller Hermes und DPD wollen Paketzustellung verteuern

Beim Paketdienst Hermes müssen Kunden sich auf steigende Versandkosten einstellen.

Der Job des Paketzustellers ist stressig und oft schlecht bezahlt. Die Lieferdienste Hermes und DPD kündigen höhere Preise an - auch um faire Löhne zu sichern, wie sie betonen. Marktführer DHL zahlt besser und will vorerst die Preise für die Haustürzustellung stabil halten. Von dpa


Sa., 08.12.2018

Fahrdienst-Vermittler Medien: Uber reicht vertraulichen Antrag für Börsengang ein

Mit Berlin, München, Düsseldorf und Frankfurt am Main ist Uber derzeit in vier deutschen Städten aktiv.

San Francisco/New York (dpa) - Der Fahrdienst-Vermittler Uber hat laut Medienberichten den ersten Schritt zu einem Börsengang gemacht. Von dpa


Sa., 08.12.2018

Keine Einigung bei Gehältern Nach Abbruch der Tarifrunde: Bahn steht vor Warnstreiks

Mit Plakaten und Trompeten unterstützen Eisenbahnerinnen und Eisenbahner die Verhandlungsdelegation.

In der Tarifrunde bei der Bahn ist keine Verständigung gelungen. Die Bahn und die Gewerkschaft EVG zerstreiten sich über die Höhe der Löhne. Nun wird es Warnstreiks geben - mit den entsprechenden Folgen. Von dpa


Sa., 08.12.2018

Wachstum lässt spürbar nach Streit mit USA lähmt Chinas Außenhandel im November

Wachstum lässt spürbar nach: Streit mit USA lähmt Chinas Außenhandel im November

Peking/Washington (dpa) - Der Zollstreit mit den USA hat den chinesischen Außenhandel im November stark belastet. Dieser verlangsamte sein Wachstum spürbar, wie am Samstag veröffentlichte Zahlen der Regierung in Peking zeigen. Von dpa


Sa., 08.12.2018

Geschäfte mit dem Iran Huawei-Managerin drohen bis zu 30 Jahre Haft wegen Betrugs

Meng Wanzhou, der Finanzchefin von Huawei, drohen bis zu 30 Jahre Gefängnis.

Mitten im Handelsstreit zwischen den USA und China sorgt die Festnahme einer chinesischen Spitzen-Managerin für neue Spannungen. Bei einer Verurteilung wegen Betrugs könnte die Finanzchefin des Smartphone-Riesen Huawei in den USA eine lange Haftstrafe erhalten. Von dpa


Sa., 08.12.2018

«Focus»-Bestseller Top Ten der Ratgeber: Harry Potter mit Rezepten zurück

Das «Harry-Potter-Backbuch» liefert über 50 süße und herzhafte Rezepte aus Hogwarts.

Klar, Bücher sind ein beliebtes Weihnachtsgeschenk. Doch auch in der Vorweihnachtszeit können sie sehr nützlich sein. Vor allem, wenn sie die passenden Back- und Deko-Tipps liefern. Das zeigen die Ratgeber-Bestseller in dieser Woche. Von dpa


Fr., 07.12.2018

Festnahme in Kanada USA fordern Auslieferung von Huawei-Finanzchefin

Eine Passantin geht in Peking an einem Huawei Store vorbei.

Mitten im Handelsstreit zwischen den USA und China sorgt die Festnahme einer chinesischen Spitzen-Managerin für neue Spannungen. Die Finanzchefin des Smartphone-Riesen Huawei soll wegen Betrugs und jahrelanger Sanktionsverstöße zur Rechenschaft gezogen werden. Von dpa


Fr., 07.12.2018

Öl-Produktion wird gesenkt Wird Tanken noch teurer? «Opec+» will weniger fördern

Von Januar an soll die Menge des geförderten Öls für ein halbes Jahr gesenkt werden.

Durch den Sinkflug des Ölpreises seit Oktober steht das Opec-Kartell unter Druck. Das Ringen in Wien führt aber letztlich zur erwarteten Drosselung der Produktion. US-Präsident Trump dürfte das nicht gefallen. Und was kommt auf die Verbraucher zu? Von dpa


Fr., 07.12.2018

Verhandlungen in Hannover Bahn-Tarifrunde noch nicht auf der Zielgeraden

Zwei Servicemitarbeiter der Deutschen Bahn in Frankfurt am Main.

In der Tarifrunde bei der Bahn geht es in kleinen Schritten voran. Die dicken Brocken liegen noch vor den drei Verhandlungsparteien. Das Wahlmodell für Lohn oder Urlaub könnte zum Stolperstein werden. Von dpa


Fr., 07.12.2018

Neue Vorgaben 2019 Mehr Informationen bei Abschluss von Versicherungen

Verbraucher sollen künftig besser über ein Versicherungsprodukt informiert werden. Versicherer müssen dabei eine klare und nicht irreführende Sprache verwenden.

Wie hoch sind die Prämien, welche Risiken gibt es und wie lang ist die Laufzeit? Die wichtigsten Informationen zu einem Versicherungsprodukt sollen Verbraucher künftig auf einem Blick erhalten. Von dpa


Fr., 07.12.2018

Mehr Züge kommen zum Einsatz Fahrplanwechsel: Bahn verjüngt Flotte und erhöht Preise

Ein Fahrplan hängt im Berliner Hauptbahnhof aus: Im Fernverkehr werden mit Fahrscheine zum vollen Preis (Flexpreis) im Durchschnitt 1,9 Prozent teurer.

Die Bahn muss zurzeit wegen der zahlreichen Verspätungen viel Kritik einstecken. Zum neuen Fahrplan sollen einige Dinge besser werden. So kommen auf vielen Strecken mehr und neue Züge zum Einsatz. Allerdings wird es auch teurer. Von dpa


Fr., 07.12.2018

Angriff und Erpressung Maschinenbauer Krauss Maffei wird Opfer von Cyberattacke

Die KraussMaffei-Gruppe mit mehr als 5000 Mitarbeitern zählt nach eigenen Angaben zu den weltweit führenden Herstellern von Maschinen und Anlagen zur Produktion und Verarbeitung von Kunststoff und Gummi.

Hacker haben dem Maschinenbauer Krauss Maffei mit einer Cyber-Attacke schwer zugesetzt. Auch zwei Wochen nach dem Angriff spürt der Konzern die Auswirkungen. Die Behörden warnen indes vor einer Angriffswelle neuer Qualität. Von dpa


Fr., 07.12.2018

Reeder unter Druck Deutsche Handelsflotte schrumpft weiter

Containerschiffe werden im Hamburger Hafen abgefertigt: Die Schifffahrt hat eine zehnjährige Krise hinter sich, die zu etlichen Insolvenzen und einer Marktkonzentration geführt hat.

Die deutsche Schifffahrt hat sich von einer Wachstums- zur Schrumpfbranche gewandelt. Der Standort sei aber weiter stark beim Management von Schiffen für fremde Eigentümer, hieß es auf der Jahresversammlung des Reederverbandes. Von dpa


Fr., 07.12.2018

Bis zu 400 neue Jobs US-Medien: Fiat Chrysler plant neues SUV-Werk in Detroit

Zentrale von Fiat Chrysler in Auburn Hills im US-Bundesstaat Michigan.

Detroit (dpa) - Der italienisch-amerikanische Autokonzern Fiat Chrysler will laut Medienberichten ein neues Werk in Detroit eröffnen. Von dpa


126 - 150 von 6949 Beiträgen

Folgen Sie uns auf Facebook

Anzeige