Mi., 13.01.2021

Höhenflug setzt sich fort Höchststände bei Ölpreisen seit elf Monaten

Das Ende des niedrigen Ölpreises ist da. Das wird auch an den Tankstellen spürbar.

Der Ölpreis hat ein wildes Jahr hinter sich. Die Corona-Krise sorgte für einen historischen Einbruch. Autofahrern bescherte das das günstigste Tankjahr seit langem. Doch das ist Vergangenheit. Von dpa

Mi., 13.01.2021

Ungünstiger Zeitpunkt Zoom holt sich 1,75 Milliarden Dollar über Aktienplatzierung

Der Videokonferenz-Dienst Zoom will seine Kassen über ein Aktienangebot im Wert von mindestens 1,5 Milliarden Dollar füllen.

Zoom hat in der Corona-Krise ein beispielloses Wachstum erlebt. Nun verschafft sich der Videokonferenzdienst frisches Geld an den Aktienmärkten - allerdings zu einem ungünstigen Zeitpunkt. Von dpa


Mi., 13.01.2021

Erbrechts-Tipp Tod im Sterbehospiz: Welches Gericht ist zuständig?

Laut einem Gerichtsurteil kann ein Hospiz nicht als letzter Aufenthaltsort eines Verstorbenen gewertet werden, soweit die Person noch über einen festen Wohnsitz verfügt.

Wenn jemand stirbt, ist ein Gericht für den Nachlass zuständig. Doch welches Gericht ist das? Die rechtlichen Vorgaben hierzu geben immer wieder Anlass zur Interpretation. Von dpa


Mi., 13.01.2021

Für genügend Spielraum sorgen Immobilienkredite: Bleibt das Zinsniveau so günstig?

Eine Immobilie zu finanzieren, war selten günstiger. Wird sich an dieser Situation irgendwann mal wieder was ändern?.

Die eigenen vier Wände zu finanzieren ist momentan günstig. Stellt sich die Frage: Kann man jeden Kredit bedenkenlos abschließen? Oder muss man die Konditionen streng vergleichen? Von dpa


Mi., 13.01.2021

Nach Kritik an Finanzsystem Wo steckt Jack Ma? Chinas mächtiger Milliardär verschwunden

Seit Ende Oktober fehlt von Jack Ma, dem Gründer und CEO der Alibaba-Gruppe, jede Spur.

Seit Ende Oktober fehlt vom bekanntesten Unternehmer Chinas jede Spur. Der von ihm gegründete Online-Gigant Alibaba wird von den Regulatoren unter Beschuss genommen. Peking statuiert ein Exempel. Von dpa


Mi., 13.01.2021

Betriebe im Lockdown Kritik aus der Wirtschaft an Corona-Hilfen reißt nicht ab

«Die als Bazooka-Hilfen groß angekündigten Hilfen müssen endlich bei den Betrieben ankommen und dürfen nicht von Bürokratie ausgebremst werden», sagt Hans Peter Wollseifer.

Für viele Betriebe im Lockdown wird die Luft immer dünner, berichten Wirtschaftsverbände. Hilfen müssten schnell kommen. Es gebe aber zu viel Bürokratie. Der Handwerkspräsident spricht von «Verzweiflungshilferufen». Von dpa


Mi., 13.01.2021

Besser bleibenlassen? Warum uns Geldanlage so schwerfällt

Geldanlage - für viele ein lästiges Thema. Mit ein paar einfachen Tricks können wir uns aber selbst motivieren.

Kennen Sie das? Immer am Jahresanfang nehmen wir uns vor, endlich mal die Altersvorsorge anzugehen. Und dann bleibt doch wieder alles liegen. Muss die Geldanlage wirklich so schwer sein? Von dpa


Mi., 13.01.2021

Darlehen unter Freunden Hört bei Geld die Freundschaft auf?

Wer im Freundeskreis Geld verleiht, sollte bedenken: Klare Regeln helfen, Streit um das Geld zu vermeiden.

Wer einem Freund eine größere Summe Geld leiht, setzt idealerweise ein Schriftstück auf und überschreibt es mit «Darlehensvertrag». Das Dokument gilt notfalls als Beweisstück vor Gericht. Von dpa


Mi., 13.01.2021

Steuer-Rat Kinderbetreuung: Wird der Arbeitgeberzuschuss angerechnet?

Nur die Kinderbetreuungskosten können bei der Steuer geltend gemacht werden, die die Eltern tatsächlich wirtschaftlich getragen haben.

Kinderbetreuungskosten können die Steuerlast mindern. Zahlt der Arbeitgeber einen Zuschuss, ist der jedoch anzurechnen, urteilten zwei Finanzgerichte. Ob das Bestand hat, prüft der Bundesfinanzhof. Von dpa


Di., 12.01.2021

«Beim Welthandel keine Pause» Corona-Jahr beschert Deutscher Post Rekordergebnis

Dank der anhaltend guten Geschäftslage geht die Deutsche Post DHL selbstbewusst in die Folgejahre.

Der Bonner Logistikriese profitiert in der Pandemie vom internationalen E-Commerce-Boom. Auch für die nächsten Jahre rechnet der Konzern mit weiterem Wachstum und schafft mit dem Ausbau seiner Luftflotte die nötigen Voraussetzungen. Von dpa


Di., 12.01.2021

Heil versus Altmaier Mehr Homeoffice? Wirtschaft wehrt sich gegen Druck

Ein Frau arbeitet im Homeoffice. Die Unternehmen spüren zunehmend Druck, mehr Arbeit von zu Hause möglich zu machen.

Wegen anhaltend hoher Coronazahlen und der Sorge vor neuen ansteckenderen Virusvarianten appelliert Arbeitsminister Heil an die Wirtschaft, mehr Mitarbeiter ins Homeoffice zu schicken. Arbeitgeber und Industrie wehren sich gegen zu viel Druck aus der Politik. Von dpa


Di., 12.01.2021

Viele Stornierungen Boeing mit rabenschwarzer Bilanz für 2020

Mit gerade mal 157 Verkehrsflugzeugen fielen Boeings Auslieferungen 2020 historisch schlecht aus.

2019 machten Boeing die Flugverbote für den Verkaufsschlager 737 Max zu schaffen. Dieses Jahr lief es aber noch viel schlechter für den US-Flugzeugbauer. Von dpa


Di., 12.01.2021

Früherer Audi-Chef Stadler attackiert im Dieselprozess die Staatsanwaltschaft

Rupert Stadler, ehemaliger Vorstandsvorsitzender der Audi AG, sitzt vor Beginn des Verhandlungstages im Landgericht München.

Ex-Audi-Chef Stadler sieht sich im Dieselprozess zu unrecht vorgeführt. Seinen Motorenentwicklern kreidet er an, sie hätten ihn hinters Licht geführt. Doch auch sich selbst macht er Vorwürfe. Von dpa


Di., 12.01.2021

Bei der Auszahlung hakt es «Chaos» um Coronahilfen? Frust in der Wirtschaft wächst

Mit Stahlschnüren gesichert sind die Tische eines wegen der Corona-Beschränkungen geschlossenen Restaurants in Augsburg.

Viele Firmen im Lockdown sitzen buchstäblich auf «heißen Kohlen»: Wann kommen staatliche Zuschüsse an? Die Kritik an der Politik nimmt zu. Nun kam aber eine gute Nachricht für Unternehmen. Von dpa


Di., 12.01.2021

Schöne neue Elektro-Welt? Tiefe Corona-Spuren im Autojahr 2020

Mehr E-Autos, weniger Verbrenner: In der Summe ringt die deutsche Autobranche weiterhin mit einer drastischen Absatzkrise.

Hybrid und Elektro rücken vor, Verbrenner haben es immer schwerer – dies scheint der zentrale Trend im krisengeprägten Autogeschäft 2020 gewesen zu sein. Dass die Alternativen anziehen, liegt aber auch an Subventionen. Die Branche muss zittern, ob 2021 eine Erholung bringt. Von dpa


Di., 12.01.2021

Soli-Ersparnis Sparplan für die Altersvorsorge einrichten

Der Solidaritätszuschlag ist für viele Beschäftigte seit Anfang 2021 Geschichte. Das gesparte Geld lässt sich gut für die Altersvorsorge verwenden.

Den meisten bleibt ab Januar mehr in der Tasche - der Soli ist weggefallen. Eine Möglichkeit: das Geld in die Altersvorsorge investieren. Das kann sich auf lange Sicht auszahlen. Von dpa


Di., 12.01.2021

Schwieriges Verhältnis Medien: Deutsche Bank will Zusammenarbeit mit Trump beenden

Das Geschäftsverhältnis zwischen der Deutschen Bank und dem langjährigen New Yorker Immobilien-Tycoon und späteren US-Präsidenten Trump ist eine jahrzehntelange Geschichte mit Höhen und Tiefen.

Wacklige Kredite, Klagen und Ermittlungen: Die Geschäftsbeziehung zwischen der Deutschen Bank und Donald Trump ist schon lange schwierig. Jetzt hat das Geldhaus offenbar endgültig genug. Von dpa


Di., 12.01.2021

Von 15-KM-REGEL bis Impfungen Die neuen Corona-Regeln im Überblick

Restaurants und Cafés bleiben weiterhin geschlossen.

Vor knapp einer Woche schienen sich Bund und Länder einig, mit welchen neuen Maßnahmen sie Corona bekämpfen wollen. Doch jedes Bundesland scheint die Ergebnisse vom 5. Januar etwas anders zu interpretieren. Von dpa


Di., 12.01.2021

Softwareprobleme VW ruft Zehntausende VW-Golf 8 in die Werkstatt zurück

Volkswagen will bei rund 56.000 Exemplaren des Golf 8 Software-Probleme mit einem Update beheben.

Beim Volkswagen-Golf-8 gibt es Probleme an der Softwaresteuerung für das Infotainmentsystem. Rund 56.000 Exemplare des wichtigen «Brot-und-Butter-Modells» müssen zurück in die Werkstatt. Von dpa


Di., 12.01.2021

Abwertstrend Bitcoin bricht nach Rekordjagd erneut ein

Nach Rekordwerten in der vergangenen Woche erleidet der Bitcoin einen Schwächeanfall. Mit der Entwicklung vom Wochenende brach der Kurs zeitweise um mehr als zwanzig Prozent ein.

Vergangene Woche knackte die Digitalwährung Bitcoin noch die Marke von einer Billion Dollar. Inzwischen sinkt ihr Wert wieder deutlich. Experten sehen damit die Schwankungsanfälligkeit verdeutlicht. Von dpa


Di., 12.01.2021

Deutscher Weinbauverband Trotz Corona wird mehr Wein getrunken

Es wird hierzulande noch viel Wein getrunken: Deutschland steht weltweit an vierter Stelle der Verbrauchermärkte für Wein und Sekt.

Die Deutschen lassen sich den Weingenuss offenbar durch die Corona-Pandemie nicht verderben. Trotz geschlossener Kneipen und Restaurants ist der Weinkonsum gestiegen. Von dpa


Di., 12.01.2021

Leichte Erholung BMW verkauft 2020 weniger Autos

Der konzernweite Absatz ist im Vergleich zum Vorjahr um 8,4 Prozent gesunken.

Der Münchner Autobauer hat im vergangenen Jahr weniger Autos verkauft. Doch im vierten Quartal konnte BMW hingegen im Jahresvergleich mehr Autos an den Mann bringen. Von dpa


Di., 12.01.2021

Historische Entscheidung Ford stellt Produktion in Brasilien ein

In Brasilien verkaufte Ford im vergangenen Jahr 119.454 Autos - ein Rückgang um 39,2 Prozent im Vergleich zu 2019.

Schluss und Ende: Nach 100 Jahren beendet Autobauer Ford die Produktion in Brasilien. Tausende Mitarbeiter sind betroffen. Von dpa


Mo., 11.01.2021

Offenbar wegen Lockdown Im Modehandel rollt die Insolvenzwelle

Die Adler Modemärkte AG hat einen Antrag auf Eröffnung eines Insolvenzverfahrens in Eigenverwaltung gestellt. Der Ladenverkauf geht jedoch weiter.

Die Corona-Krise zwingt immer mehr Textilhändler in die Knie. Nach Galeria Karstadt Kaufhof, Sinn und Appelrath Cüpper muss jetzt auch Adler Rettung im Insolvenzverfahren suchen. Und weitere Modegeschäfte dürften folgen. Von dpa


Mo., 11.01.2021

Anträge über gut 2,5 Mio. Millionen-Betrugsverdacht bei Corona-Soforthilfen

Der Angeklagte soll in Bayern, Nordrhein-Westfalen, Berlin, Hessen, Baden-Württemberg und dem Saarland unter Verwendung von Scheinidentitäten unberechtigt 91 Anträge gestellt haben.

Kaum beschließt der Staat im Frühjahr Corona-Hilfen, da werden erste Betrugsversuche bekannt. Das Landgericht München I beschäftigt sich seit Montag mit einem besonders großen Fall. Von dpa


126 - 150 von 17175 Beiträgen

Folgen Sie uns auf Facebook

Wenn Sie den folgenden Facebook Beitrag ansehen möchten, aktivieren Sie diesen bitte über den Button. Mit der Aktivierung erklären Sie sich damit einverstanden, dass Daten an Facebook übermittelt werden.
Anzeige