Fr., 10.11.2017

Zinsversprechen der EZB EZB-Rat Nowotny: Erst 2019 können Zinsen wieder steigen

Zinsversprechen der EZB: EZB-Rat Nowotny: Erst 2019 können Zinsen wieder steigen

Frankfurt/Main (dpa) - Die Europäische Zentralbank (EZB) wird ihre Leitzinsen nach Einschätzung eines ranghohen Notenbankmitglieds wohl nicht vor dem Jahr 2019 anheben. Von dpa

Fr., 10.11.2017

Milliardensumme an Aktionäre Katastrophen trüben Gewinnpläne der Allianz

Fahnen mit dem Logo der Allianz.

Der Versicherungsriese Allianz ist - wie andere Branchengrößen auch - nicht von den finanziellen Folgen der heftigen Wirbelstürme verschont geblieben. Das hindert ihn aber nicht an einem großzügigen Umgang mit den Anteilseignern. Von dpa


Fr., 10.11.2017

Angebliche Falschangaben Südkorea verhängt Bußgelder gegen deutsche Autohersteller

Das Ministerium in Seoul wirft BMW vor, in Unterlagen über Abgastests bei mehr als 81 000 Autos falsche Angaben gemacht zu haben.

Seoul (dpa) - Südkoreas Umweltministerium will gegen die Autobauer BMW, Daimler und Porsche wegen Verstößen gegen Emissionsvorschriften Strafgelder von insgesamt 70,3 Milliarden Won (54,3 Mio Euro) verhängen. Von dpa


Fr., 10.11.2017

Höhere Preise ArcelorMittal profitiert von guter Stahlnachfrage

ArcelorMittal rechnet mit einer positiven Nachfrage nach Stahlerzeugnissen.

Luxemburg (dpa) - Der Stahlkonzern ArcelorMittal hat im dritten Quartal von einer steigenden Nachfrage sowie höheren Preisen profitiert. So erhöhte sich der Umsatz im Vorjahresvergleich von 14,5 Milliarden auf 17,6 Milliarden US-Dollar, wie das Unternehmen mitteilte. Von dpa


Fr., 10.11.2017

Börsennotierter Konzern Jenoptik-Vorstand legt Geschäftszahlen vor

Fahnen mit dem Unternehmenslogo der Jenoptik AG.

Jena (dpa) - Der Vorstand der börsennotierten Jenoptik AG öffnet heute die Geschäftsbücher. Er legt die Zahlen für die ersten drei Quartale bis Ende September vor. Von dpa


Fr., 10.11.2017

Bei Unzufriedenheit Schlechte Bewertung nach Abmahnung nicht einfach löschen

Wer im Internet eine schlechte Bewertung abgibt, sollte diese nicht zwingend löschen.

Ein Produkt im Internet ist schnell gekauft. Wenn es dann aber Probleme bei Versand oder Qualität gibt, ist der Ärger groß. Die Folge kann eine schlechte Bewertung sein. Doch wie sollte man sich verhalten, wenn man zur Löschung dieser Einschätzung gedrängt wird? Von dpa


Do., 09.11.2017

Neue Strategie Opel-Neustart ohne Kündigungen und Werksschließungen

Das Opel-Logo auf einem Turm auf dem Werksgelände in Rüsselsheim.

Noch ist der Plan zum Neustart bei Opel eben nur ein Plan. Doch die ambitionierte Elektro-Strategie und eine viel einfachere Produktion nach Vorgaben des neuen Eigners PSA lassen die Beschäftigen auf bessere Zeiten hoffen. Von dpa


Do., 09.11.2017

Emissionshandel EU-Kompromiss beim Klimaschutz: Zu langsam, zu wenig?

Ein Kohlekraftwerk im Licht der aufgehenden Sonne. Nach monatelangen Verhandlungen ist eine Reform des europäischen Emissionshandels unter Dach und Fach.

Seit 2005 dümpelt der europäische Emissionshandel vor sich hin und kommt nicht recht in Schwung. Neue Regeln sollen ein wirksames Klimaschutz-Instrument daraus machen. Umweltschützer sind skeptisch. Von dpa


Do., 09.11.2017

Stellenstreichungen geplant Siemens vor «schmerzhaften Einschnitten» und weiterem Umbau

Siemens-Chef Joe Kaeser bei der Jahrespressekonferenz der Siemens AG am Hauptsitz des Unternehmens in München.

Es wird ungemütlich bei Siemens: Vorstandschef Kaeser bereitet die Mitarbeiter auf das nächste drastische Sparprogramm vor. Den Konzern will er mit einem neuen Zuschnitt wetterfest für die Zeit nach 2020 machen. Von dpa


Do., 09.11.2017

«Schuldneratlas Deutschland» Jeder Zehnte in Deutschland ist überschuldet

Immer mehr Deutsche können ihre Rechnungen nicht mehr bezahlen.

Trotz der guten Konjunktur wächst die Zahl der überschuldeten Verbraucher in Deutschland. Dabei ist Überschuldung nicht allein Linie ein Problem der einkommensschwachen Schichten. Von dpa


Do., 09.11.2017

Eurozone im Aufschwung EU-Kommission hebt Wachstumsprognose an

Die EU-Kommission stellt ihre neue Konjunkturprognose vor.

Die Eurozone könnte 2017 ihr stärkstes Wirtschaftswachstum seit einem Jahrzehnt hinlegen. Brüssel sieht nun entscheidende Wochen und Monate, um politische Reformen auf den Weg zu bringen und künftigen Krisen vorzubeugen. Von dpa


Do., 09.11.2017

Nach Insolvenz Viele Air-Berlin-Mitarbeiter zögern mit Arbeitslosen-Meldung

Die insolvente Fluggesellschaft Air Berlin hat Ende Oktober ihren Flugbetrieb eingestellt.

Bei vielen Air-Berlinern ist die Unsicherheit groß. Sie befürchten Nachteile im Kündigungsschutzverfahren, wenn sie sich arbeitslos melden. Von dpa


Do., 09.11.2017

Überschuldung Girokonto lässt sich bei Pfändung in P-Konto umwandeln

Jeder Bankkunde hat das Recht, sein Girokonto in ein Pfändungsschutzkonto umzuwandeln. Auf einem solchen P-Konto ist ein Freibetrag vor der Pfändung geschützt.

Trotz guter Konjunktur nimmt die Überschuldung in Deutschland seit Jahren zu. In Einzelfällen droht den Betroffenen sogar Pfändung. Mit einem speziellen Konto können sie jedoch einen bestimmten Freibetrag schützen. Von dpa


Do., 09.11.2017

Schätzungen des HDE Handel erwartet zu Weihnachten Rekordgeschäft

Shoppende Menschen in der Hamburger «Europapassage»: Der Handel rechnet mit einem Rekordumsatz.

Berlin (dpa) - Die Wochen um Weihnachten könnten dem deutschen Einzelhandel erneut einen Rekordumsatz bescheren. Nach Schätzungen des Handelsverbands Deutschland (HDE) werden die Geschäfte und Online-Anbieter im November und Dezember rund 94,5 Milliarden Euro einnehmen. Von dpa


Do., 09.11.2017

Schienenverkehr Brennstoffzellen-Züge sollen Dieselwagen ablösen

Ein neuer Brennstoffzellenzug, der mit Strom aus Wasserstoff fährt, in Wolfsburg.

Wolfsburg (dpa) - Wasserstoff soll schon bald den Diesel als Antriebsmittel auf den Schienen Niedersachsens ersetzen. Den Anfang machen 14 Brennstoffzellen-Züge ab 2021 zwischen den Städten Cuxhaven, Bremerhaven, Bremervörde und Buxtehude. Von dpa


Do., 09.11.2017

Reaktion auf «Paradise Papers» EU-Finanzkommissar will Sanktionen gegen Steueroasen

EU-Finanzkommissar Pierre Moscovici, hier Ende vergangenen Jahres, fordert Sanktionen gegen Steueroasen.

Berlin (dpa) - EU-Finanzkommissar Pierre Moscovici hat nach den jüngsten Enthüllungen zu den «Paradise Papers» Sanktionen gegen Steueroasen gefordert. Länder, die sich auf einer geplanten Schwarzen Liste der EU fänden, sollten auch Konsequenzen spüren, sagte er der Deutschen Presse-Agentur in Berlin. Von dpa


Do., 09.11.2017

Konkurrenzdruck aus China Merck rettet Gewinn im dritten Quartal mit Anteilsverkauf

Der Schriftzug des Pharma- und Chemiekonzerns Merck KGaA vor dem Innovationszentrum des Unternehmens in Darmstadt.

Der Chemie- und Pharmakonzern leidet unter Konkurrenz im Geschäft mit Flüssigkristallen etwa für Smartphone-Displays. Zudem belasten höhere Forschungsausgaben für Medikamente. Der Gewinn im dritten Quartal steigt daher nur wegen des Verkaufs von Geschäftsteilen. Von dpa


Do., 09.11.2017

Übernahme nur mit Auflagen Milliarden-Kauf von Time Warner durch AT&T: CNN im Fokus

Der Hauptsitz des internationalen Medienunternehmens Time Warner in New York.

Immer wieder hat US-Präsident Trump dem Nachrichten-Flaggschiff CNN die Verbreitung von «Fake News» vorgeworfen. Nun verlangt das Justizministerium angeblich vom Inhaber Time Warner den Verkauf des Senders - sonst gebe es keine Zustimmung zur Fusion mit AT&T. Von dpa


Mi., 08.11.2017

Ex-Bundeswirtschaftsminister Philipp Rösler wechselt zu chinesischem Konzern

Philipp Rösler war beim WEF im Vorstand für Regierungsbeziehungen zuständig.

Genf/New York (dpa) - Der frühere Bundeswirtschaftsminister Philipp Rösler verlässt das Weltwirtschaftsforum (WEF) und wechselt zum chinesischen Mischkonzern HNA. Von dpa


Mi., 08.11.2017

Börse in Frankfurt Dax bewegt sich kaum

Der Börsensaal der Wertpapierbörse in Frankfurt am Main.

Frankfurt/Main (dpa) - Ohne eindeutige Richtung ist der Dax zur Wochenmitte aus dem Handel gegangen. Massive Verluste einiger Technologie-Schwergewichte sorgten am Mittwoch hingegen für ein klares Minus beim TecDax. Von dpa


Mi., 08.11.2017

Wachstum von 2,0 Prozent Finanzielle Spielräume für Jamaika kleiner als erhofft

Die «Wirtschaftsweisen» überreichen der Kanzlerin das Jahresgutachten zur wirtschaftlichen Lage.

Soli abbauen, ja. Kleine und mittlere Einkommen entlasten, ja. Aber bitte nicht zu viel versprechen, schreiben die «Wirtschaftsweisen» den potenziellen Jamaika-Partnern ins Stammbuch. Von dpa


Mi., 08.11.2017

Deftige Strafen drohen EU-Pläne für schärfere CO2-Werte für Autos stoßen auf Kritik

Der Verkehr ist für das Klima ein Riesenproblem: 15 Prozent des Kohlendioxids in Europa stammen aus Autoauspuffen.

Weniger Belastung fürs Klima, zugleich eine leistungsfähigere Autoindustrie - die EU-Kommission verspricht sich viel von ihrem Paket für klimafreundlicheren Verkehr. Aber Kritik ließ nicht lange auf sich warten. Von dpa


Mi., 08.11.2017

Fusion im Blick Linde beim Aktientausch für Praxair-Fusion am Ziel

Der Unternehmenssitz der Linde AG in Höllriegelskreuth bei Pullach im Landkreis München.

München (dpa) - Der Industriegasekonzern Linde hat auch die vorletzte Hürde für den Zusammenschluss mit dem US-Konkurrenten Praxair geschafft. Von dpa


Mi., 08.11.2017

Wer rückt nach? Ex-VW-Patriarch Piëch legt sein letztes Automandat nieder

Ex-VW-Patriarch Piëch.

Stuttgart (dpa) - Der frühere VW-Konzernlenker Ferdinand Piëch (80) gibt wie geplant seinen letzten wichtigen Posten in der Autobranche ab. Von dpa


Mi., 08.11.2017

«Focus»-Bestseller Ratgeber-Charts: «Die Kunst des guten Lebens» neu dabei

Neuer Spitzenreiter: «Die Kunst des guten Lebens» von Rolf Dobelli.

Geld, Schicksal, Glück: Bei diesen zentralen Begriffen hat wohl jeder Mensch seine eigene Definition. Autor Rolf Dobelli zeigt in seinem neuen Buch eine ganz neue Herangehensweise und schafft es damit in die Ratgeber-Charts. Von dpa


10201 - 10225 von 12329 Beiträgen

Folgen Sie uns auf Facebook

Wenn Sie den folgenden Facebook Beitrag ansehen möchten, aktivieren Sie diesen bitte über den Button. Mit der Aktivierung erklären Sie sich damit einverstanden, dass Daten an Facebook übermittelt werden.
Anzeige