Mi., 14.06.2017

Wirtschaft wächst weiter DIW sieht Deutschland in der «Wohlfühlkonjunktur»

Deutsche Ingenieurskunst ist im Ausland begehrt: Ein Flugzeugtriebwerk vom Typ Rolls-Royce Trent XWB wird von einem Arbeiter in Dahlewitz (Brandenburg) begutachtet.

Berlin (dpa) - Die deutsche Wirtschaft wächst wohl auch in den kommenden Jahren solide. Ein Wachstum des Bruttoinlandsproduktes von 1,5 Prozent in diesem und 1,7 Prozent im nächsten Jahr sei wahrscheinlich, teilte das Deutsche Institut für Wirtschaftsforschung (DIW) mit. Von dpa

Mi., 14.06.2017

Athen braucht 7 Milliarden Schäuble rechnet weiter mit Einigung zu Griechenland-Hilfen

Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble geht weiter von einem Kompromiss über die Griechenland-Hilfen aus.

Berlin (dpa) - Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) rechnet weiter mit einem Kompromiss über weitere Hilfen für Griechenland. Vor dem Treffen der Euro-Finanzminister an diesem Donnerstag in Luxemburg bekräftigte sein Sprecher, der Minister sei sehr zuversichtlich. Von dpa


Mi., 14.06.2017

Fahrdienst-Vermittler Uber-Chef Kalanick nimmt unbefristete Auszeit nach Skandalen

Uber-Chef Kalanick nimmt eine unbefristete Auszeit.

Einst schien Uber die Welt zu überrollen, zuletzt taumelte das milliardenschwere Start-up von einer Krise zur nächsten. Jetzt legt Mitgründer und Chef Travis Kalanick, der den aggressiven Vormarsch des Fahrdiensts prägte, eine unbefristete Pause ein. Von dpa


Mi., 14.06.2017

Studie des Umweltbundesamts Minister weist Warnungen vor teurerem Trinkwasser zurück

Nach einer Studie könnte der Trinkwasserpreis wegen einer möglicherweise nötig werdenden zusätzlichen Nitratreinigung in betroffenen Regionen um bis zu 45 Prozent steigen.

Berlin (dpa) - Bundesagrarminister Christian Schmidt hat Warnungen vor stark steigenden Trinkwasserpreisen wegen hoher Nitratwerte im Grundwasser zurückgewiesen. Von dpa


Mi., 14.06.2017

Mit fatalen Folgen Wenn Schuldner zu spät beraten werden

Nur knapp jeder Sechste (15 Prozent) kann seine Schuldenberatung in den ersten drei Monaten beenden, für 18 Prozent der Menschen dauert diese mehr als zwei Jahre.

Wer tief in der Schuldenfalle sitzt, hat keine Zeit. Doch die Wartezeit bei der professionellen Beratung richtet sich oft nicht nach der Dringlichkeit der Situation. Von dpa


Mi., 14.06.2017

Hauptversammlung in London Air-Berlin-Chef: Flüge wieder zuverlässig und pünktlich

Ein zuletzt ungewohnter Anblick: Eine Maschine von Air Berlin beim Start. 

London/Berlin (dpa) - Flüge von Air Berlin sind nach Angaben von Firmenchef Thomas Winkelmann wieder zuverlässig und pünktlich. «Wir können uns für die Probleme im April und Mai nur entschuldigen», sagte der Manager bei der Hauptversammlung der schwer angeschlagenen Fluggesellschaft in London. Von dpa


Mi., 14.06.2017

Aus der Bohne, nicht dem Euter EuGH-Urteil: «Pflanzenkäse» darf nicht Käse heißen

Die EU-Verordnung stellt klar: «Der Ausdruck "Milch" ist ausschließlich dem durch ein- oder mehrmaliges Melken gewonnenen Erzeugnis der normalen Eutersekretion, ohne jeglichen Zusatz oder Entzug, vorbehalten.»

Milch muss aus Eutern kommen - basta. Das steht so ähnlich in einer EU-Verordnung. Und was ist mit Sojamilch? Die höchsten Richter der EU haben entschieden. Von dpa


Mi., 14.06.2017

Statistisches Bundesamt Energiepreise dämpfen Anstieg der Inflation in Deutschland

Heizöllieferung: Der Anstieg der Energiepreise hat sich wieder abgeschwächt.

Sprit und Heizöl sind teurer als vor einem Jahr. Allerdings steigen die Energiepreise inzwischen langsamer. Das drückt die Inflation in Deutschland. Von dpa


Mi., 14.06.2017

Federal Reserve Fachwelt erwartet Leitzins-Anhebung der US-Notenbank

US-Notenbankchefin Janet Yellen steht für einen vorsichtigen Kurs, um die Märkte nicht in Turbulenzen zu bringen.

Washington (dpa) - Die US-Notenbank Federal Reserve wird nach Meinung vieler Experten heute erneut ihren Leitzins anheben. Erwartet wird mit hoher Wahrscheinlichkeit eine Erhöhung um 0,25 Prozentpunkte auf ein Zielniveau zwischen 1,0 und 1,25 Prozent. Von dpa


Mi., 14.06.2017

Behördenfehler Keine Leistungskürzung nach angeblichem Meldeversäumnis

Weil ein Hartz-IV-Bezieher sich angeblich nicht aus dem Urlaub zurückmeldete, kürzte das Jobcenter die Leistungen. Zu unrecht: Der Betroffene ließ sein Vorsprechen bezeugen.

Wer Hartz-IV bezieht, muss sich an bestimmte Auflagen halten. Dazu kann etwa auch die persönliche Vorsprache nach einem Urlaub zählen. Doch was passiert, wenn die Behörde den Vorgang nicht dokumentiert? Ein Urteil aus Heilbronn gibt Aufschluss. Von dpa


Mi., 14.06.2017

Alles hat seinen Preis Was gute Finanzberatung ausmacht

Alles hat seinen Preis : Was gute Finanzberatung ausmacht

Finanzberater kümmern sich ums Geld. Allerdings machen sie das nicht kostenlos. Anleger sollten also auf gute Berater setzen. Die lassen sich oft relativ schnell erkennen. Von dpa


Mi., 14.06.2017

Betrag richtig verteilen Freistellungsantrag stellen: Darauf müssen Sparer achten

Sparer sollten an den Freistellungsantrag für Kapitalerträge denken. Ist dieser bei der Bank eingereicht, führt das Institut keine Abgeltungssteuer unterhalb des freigestellten Betrags ab.

Nicht immer müssen Sparer eine Abgeltungssteuer zahlen. Denn bis zu einem bestimmten Betrag können sie sich davon befreien lassen. Dafür müssen sie nur einen Antrag ausfüllen. Von dpa


Mi., 14.06.2017

Steuer-Rat Doppelte Haushaltsführung: Einrichtungskosten ansetzen

Steuerzahler sollen die Einrichtungskosten für die Zweitwohnung in voller Höhe als Werbungskosten geltend machen.

Die Kosten für eine Zweitwohnung können Steuerzahler bei der Steuererklärung angeben. Dazu zählen beispielsweise die Miete und Rechnungen für Möbel. Letztere versuchte ein Mann vollständig abzusetzen. Von dpa


Mi., 14.06.2017

Alles im Griff Wann sich der Wechsel von Versicherungen lohnt

Auch wenn es für manchen lästig ist - ab und an lohnt es sich, seine Versicherungen zu sortieren. Nicht jede Police ist nötig. Und manchmal lohnt sich auch ein Neuabschluss.

Egal, ob Haftpflicht, Zahnzusatz oder Unfall - Versicherungen hat fast jeder. Doch nicht jeder braucht jede Versicherung. Wer regelmäßig seine Policen checkt, kann nicht nur sparen. Oft kann er durch einen Wechsel sogar an bessere Bedingungen kommen. Von dpa


Di., 13.06.2017

Finanzkrise EU-Kommission erwartet Lösung bei Griechenland-Verhandlungen

Valdis Dombrovskis: «Wir erwarten eine Einigung in der Eurogruppe und wir brauchen eine Einigung».

Wieder Wochen der Entscheidung für das pleitebedrohte Griechenland. Nun mehren sich die Anzeichen, dass es auch diesmal rechtzeitig grünes Licht für neue Hilfsmilliarden geben kann. Von dpa


Di., 13.06.2017

Börse in Frankfurt Dax erobert Marke von 12.700 Punkten zurück

Ein Händler geht über das Parkett in der Börse in Frankfurt am Main und spiegelt sich dabei in einem Logo des Deutschen Aktienindexes (DAX).

Frankfurt/Main (dpa) - Der deutsche Aktienmarkt hat sich nach den klaren Vortagesverlusten berappelt. Der Dax stieg gleich nach Handelsbeginn über die am Montag unterschrittene Marke von 12.700 Punkten und legte bis zum Nachmittag um 0,54 Prozent auf 12.759,35 Zähler zu. Von dpa


Di., 13.06.2017

Nach Streit um Gebührenhöhe Lufthansa verlegt fünf A380 von Frankfurt nach München

Die Lufthansa verlegt fünf Maschinen vom Typ Airbus A380 von Frankfurt nach München.

Noch ist Frankfurt das wichtigste Drehkreuz für Fernflüge der Lufthansa. Auch wegen des Streits um hohe Passagiergebühren nutzt die Airline aber ihr zweites Zentrum in München immer stärker. Von dpa


Di., 13.06.2017

Künftig einfacher erkennen Neue Energielabel für Elektrogeräte: A bis G statt A+++

Das neue Energielabel (Kategorien A bis G) im Vergleich zu den bisherigen Kategorien.

Ab 2019 soll es beim Kühlschrank-Kauf übersichtlicher zugehen. Die EU passt die Kennzeichnung der Energieeffizienz an die technische Entwicklung an. Allerdings erstmal nur für manche Geräte. Von dpa


Di., 13.06.2017

Verbraucherschützer klagen Kostenfalle Online-Banking?

SMS mit sogenannter «mobileTAN» zur Verifikation von Banküberweisungen. Der Bundesgerichtshof (BGH) klärt, ob Institute dafür extra kassieren dürfen.

Die Transaktionsnummer - kurz TAN - sichert Bankgeschäfte im Internet gegen Kriminelle ab. Viele Kunden empfangen sie per SMS. Einige Banken lassen sich diesen Service extra bezahlen. Dürfen sie das? Von dpa


Di., 13.06.2017

Mehrweg ist auf dem Rückzug Einweg gegen Mehrweg: Ärger um die Wegwerf-Flaschen

Leere Mehrwegflaschen stehen auf einem Transportband.

Nur noch 44 von 100 verkauften Getränkepackungen sind wiederbefüllbare Flaschen. Mehrweg ist auf dem Rückzug - allen Bekenntnissen der Politik zum Trotz. Umweltschützer und der Getränke-Fachhandel sprechen von einem Kampf «David gegen Goliath». Von dpa


Di., 13.06.2017

Beschäftigung steigt weiter RWI hebt Wachstumsprognose für 2017 auf 1,6 Prozent an

Die Forscher rechnen in diesem und im kommenden Jahr auch mit einer weiter steigenden Beschäftigung.

Essen (dpa) - Das Wirtschaftsforschungsinstitut RWI hat seine Wachstumsprognose für das laufende Jahr auf 1,6 Prozent angehoben. Im März hatten die Forscher den erwarteten Anstieg des Bruttoinlandsprodukts (BIP) noch mit 1,3 Prozent beziffert. Von dpa


Di., 13.06.2017

Unfälle werden aber sinken Autonome Autos: Versicherer rechnen mit teuren Reparaturen

Prototyp für autonomes Fahren.

Berlin (dpa) - Die deutsche Versicherungswirtschaft rechnet für die kommenden Jahre nur mit einem überschaubaren Effekt autonom fahrender Autos auf ihr Geschäft. Die Zahl der Unfälle werde zwar sinken - aber zugleich würden einzelne Reparaturen teurer, wenn in den Fahrzeugen komplexere Technik steckt. Von dpa


Di., 13.06.2017

Referenzzinssatz Euribor Deutsche Bank beendet Rechtsstreit mit Millionenzahlung

Die Zentrale der Deutschen Bank in Frankfurt am Main spiegelt sich in einer Glasfassade.

New York/Frankfurt (dpa) - Die Deutsche Bank kann eine weitere juristische Baustelle weitgehend abhaken: Sie einigte sich mit Klägern in einem Sammelverfahren um den Referenzzinssatz Euribor auf die Zahlung von 170 Millionen Dollar, wie aus Unterlagen beim zuständigen US-Bundesgericht in Manhattan hervorgeht. Von dpa


Di., 13.06.2017

OECD-Studie Immer weniger Jobs für Menschen mit mittlerer Qualifikation

Bundesarbeitsministerin Andrea Nahles bei der Vorstellung des OECD-Beschäftigungsausblicks 2017.

Berlin (dpa) - Immer weniger Menschen in den OECD-Staaten arbeiten in Jobs für Mittelqualifizierte und mit mittlerem Lohn. Der Anteil der Jobs für Arbeitskräfte mit mittlerer Qualifikation fiel zwischen 1995 und 2015 um knapp acht Prozentpunkte. Von dpa


Di., 13.06.2017

Drei-Prozent-Grenze in Gefahr Frankreichs Regierung befürchtet höheres Defizit

Frisch gedruckte Banknoten: Frankreich ist mit Staatsdefiziten von über drei Prozent der Wirtschaftsleistung seit langem ein Brüsseler Defizitsünder.

Paris (dpa) - Frankreichs neue Regierung befürchtet für das laufende Jahr ein ausuferndes Staatsdefizit. Das Risiko sei «äußerst hoch», dass die von der Vorgängerregierung veranschlagten 2,8 Prozent überschritten würden. Von dpa


10026 - 10050 von 10533 Beiträgen

Folgen Sie uns auf Facebook

Wenn Sie den folgenden Facebook Beitrag ansehen möchten, aktivieren Sie diesen bitte über den Button. Mit der Aktivierung erklären Sie sich damit einverstanden, dass Daten an Facebook übermittelt werden.
Anzeige