Sa., 19.09.2020

Vor nächster Tarifrunde Post-Beschäftigte setzen Warnstreiks fort

«Postler - Sind nicht streikwütig aber streikfähig!»" steht auf einem Plakat vor dem Briefzentrum der Post in Straubing.

In mehrern Bundesländern haben rund 4300 Beschäftigte heute erneut die Arbeit niedergelegt. Von dem Streik ist vor allem die Zustellung von Briefen und Paketen betroffen. Von dpa

Sa., 19.09.2020

Bundesjustizministerium Weitere Änderungen im Sanierungs-und Insolvenzrecht geplant

Will Firmensanierung ohne Insolvenzverfahren erleichtern: Christine Lambrecht.

Um eine Pleitewelle nach dem Wirtschaftseinbruch im Zuge der Corona-Krise zu verhindern, hat die Koalition die Vorgaben für Insolvenzanträge von Unternehmen gelockert. Nun soll ein neuer Rechtsrahmen folgen. Von dpa


Sa., 19.09.2020

Karte, Handy, Smartwatch Brüssel will Bezahllösung für die ganze EU

In der Corona-Krise haben verschiedene elektronischer Bezahllösungen nochmals Schub bekommen.

Wer keine internationale Kreditkarte hat, kann beim elektronischen Bezahlen in einem anderen EU-Land schon mal aufgeschmissen sein. Die EU-Kommission will gegensteuern. Von dpa


Sa., 19.09.2020

Ausbruch in Deutschland Afrikanische Schweinepest: Wie lange bleibt sie?

Während der Erreger der Afrikanischen Schweinepest in Afrika auch von Lederzecken übertragen wird, erfolgt die Übertragung in Europa über Sekrete direkt von Tier zu Tier.

Dass die Afrikanische Schweinepest aus Osteuropa kommend in Deutschland ausbrechen würde, haben Virologen, Tierärzte und Tierhalter erwartet. Wie lange die Seuche bleibt, ist jedoch offen. Von dpa


Fr., 18.09.2020

Börse in Frankfurt DAX: Schlusskurse im Späthandel am 18.09.2020 um 20:30 Uhr

Der Dax ist der wichtigste Aktienindex in Deutschland.

Frankfurt/Main (dpa) - An der Frankfurter Wertpapierbörse wurden im Späthandel am 18.09.2020 um 20:30 Uhr folgende Schlusskurse für die 31 Werte des Deutschen Aktienindex DAX festgestellt. Von dpa


Fr., 18.09.2020

Mit KPMG-Sondergutachten Grenke will Viceroy-Vorwürfe mit Sondergutachten ausräumen

Der Grenke-Aufsichtsrat will mit einem KPMG-Sondergutachten die von Viceroy erhobenen Vorwürfe entkräften lassen.

Die an der Börse unter Druck geratene Leasingfirma wehrt sich. Die scharfen Anschuldigungen des Investors seien falsch, haltlos und frei erfunden. Bilanzprüfer sollen dies nun belegen. Kommt das auch bei den verunsicherten Anlegern an? Von dpa


Fr., 18.09.2020

Börse in Frankfurt Dax schließt klar im Minus

Der Dax ist der wichtigste Aktienindex in Deutschland.

Frankfurt/Main (dpa) - Der Dax ist am Freitag im Zuge des Verfalls an den Terminbörsen wieder unter die 13.200 Punkte gefallen. Mit einem Abschlag von 0,70 Prozent auf 13.116,25 Punkte am sogenannten Hexensabbat kam der Leitindex vor allem spät unter Druck. Von dpa


Fr., 18.09.2020

Börse in Frankfurt DAX: Schlusskurse im XETRA-Handel am 18.09.2020 um 17:55 Uhr

Der Dax ist der wichtigste Aktienindex in Deutschland.

Frankfurt/Main (dpa) - An der Frankfurter Wertpapierbörse wurden im elektronischen Handel (Xetra) am 18.09.2020 um 17:55 Uhr folgende Schlusskurse für die 30 Werte des Deutschen Aktienindex DAX festgestellt. Von dpa


Fr., 18.09.2020

Verdi will 5,5 Prozent mehr Tausende Postler machen bei Warnstreiks mit

Ein Plakat vor einem Briefzentrum der Post im bayerischen Straubing.

Nächste Woche steht Runde 3 an in den Tarifverhandlungen zwischen der Deutschen Post und der Gewerkschaft Verdi. Wie üblich trommelt die Arbeitnehmerseite im Vorfeld für ihre Interessen - und setzt auf Warnstreiks. Die gehen auch am Samstag weiter. Von dpa


Fr., 18.09.2020

Gold sicher verkaufen Worauf es bei Schmuck und Barren ankommt

Alter Schmuck kann angesichts des hohen Goldpreises jetzt gut zu Geld gemacht werden. Allerdings wird meist nur für den Materialwert bezahlt.

Der Goldpreis bewegt sich derzeit nahe des Allzeithochs. Wer deshalb jetzt seine Bestände verkaufen will, sollte gut aufpassen. Nicht alle Aufkäufer sind seriös. Von dpa


Fr., 18.09.2020

DIHK skeptisch Pflicht zum Insolvenzantrag wird weiter ausgesetzt

Die weitere Aussetzung der Insolvenzantragspflicht gilt für Unternehmen, die pandemiebedingt überschuldet, aber nicht zahlungsunfähig sind.

In der Corona-Krise bekommen überschuldete Firmen Luft: Mit einer weiteren Lockerung des Insolvenzrechts will der Bund eine Pleitewelle verhindern. Der Industrie- und Handelskammertag befürchtet jedoch, dass die Regelung zu Lasten anderer Unternehmen gehen könnte. Von dpa


Fr., 18.09.2020

Börse in Frankfurt DAX: Kurse im XETRA-Handel am 18.09.2020 um 13:05 Uhr

Der Dax ist der wichtigste Aktienindex in Deutschland.

Frankfurt/Main (dpa) - An der Frankfurter Wertpapierbörse wurden im elektronischen Handel (Xetra) am 18.09.2020 um 13:05 Uhr folgende Kurse für die 30 Werte des Deutschen Aktienindex DAX festgestellt. Von dpa


Fr., 18.09.2020

Schutz für die Familie Welche Versicherungspolicen Eltern haben sollten

Der Nachwuchs soll gut abgesichert sein - diesen Wunsch haben viele Eltern. Wichtig dafür sind aber nur ein paar Versicherungen.

Familien wollen sich meist gut absichern. Doch aus Sicht von Experten ist nicht jede Versicherung wirklich sinnvoll. Oft reicht es aus, wenn die Eltern gute Policen haben. Von dpa


Fr., 18.09.2020

Billigflieger Reisebeschränkungen: Ryanair kappt Flugangebot noch stärker

Billigflieger Ryanair bietet im Oktober nur rund 40 Prozent so viele Sitzplätze an wie 2019.

Die ständigen Änderungen der Reisebeschränkungen seitens der europäischen Regierungen treffen die Luftverkehrsbranche hart. Billigflieger Ryanair reagiert. Von dpa


Fr., 18.09.2020

Teilweise Lieferengpässe «Alles verkauft»: Boom bei Bootsbauern trotz Corona-Krise

Boote auf der Interboot in Friedrichshafen. Obwohl die Wirtschaft schrumpft, die Arbeitslosigkeit steigt kaufen viele Deutsche Boote.

Die Wirtschaft schrumpft, die Arbeitslosigkeit steigt - und viele Deutsche kaufen Boote. Kurz vor der Wassersport-Messe «Interboot» am Bodensee freuen sich Hersteller und Ausrüster über steigende Umsätze. Doch nicht jeder profitiert vom Andrang aufs Wasser. Von dpa


Fr., 18.09.2020

Luftverkehr Kranich in der Krise - Lufthansa muss noch mehr leiden

Neben den bereits angekündigten 22.000 Stellen stehen bei der Lufthansa weitere 3000 Jobs zur Disposition.

Die komplexen Corona-Reisebeschränkungen behindern den Neustart des Luftverkehrs. Trotz massiver Staatshilfe muss Lufthansa stärker schrumpfen als zunächst geplant. An einem Strang ziehen die Beteiligten deswegen aber noch lange nicht. Von dpa


Fr., 18.09.2020

Einigung im Tarifkonflikt Bahn-Mitarbeiter bekommen mehr Geld

Für die Beschäftigten der Deutschen Bahn ist ein neuer Tarifvertrag vereinbart worden.

Die Corona-Krise verändert die Lage bei der Bahn: Der Spardruck ist kräftig gewachsen, auch auf das Personal. Deshalb steigen die Einkommen langsamer als früher. Aber sie steigen. Von dpa


Fr., 18.09.2020

Corona-Krise Bundesregierung bessert bei Hilfen für den Mittelstand nach

Wirtschaftsminister Peter Altmaier.

Bei vielen Betrieben sind die Geschäfte noch nicht wieder in Gang gekommen. Viele haben massive Umsatzeinbrüche hinnehmen müssen - und sind auf Unterstützung angewiesen. Von dpa


Fr., 18.09.2020

Schneller Mobilfunk An deutschen Bahnstrecken gibt es noch LTE-Lücken

Bundesweit ist etwa jeder 20. Kilometer Eisenbahnstrecke nicht mit schnellem mobilen 4G-Internet (LTE) abgedeckt.

Wer mit dem Zug unterwegs ist, hat in ländlichen Gebieten immer wieder mit Funklöchern zu kämpfen. Zwar gibt es an einem Großteil der Bahnstrecken schnelles Internet - aber längst nicht überall. Von dpa


Do., 17.09.2020

Börse in Frankfurt DAX: Schlusskurse im Späthandel am 17.09.2020 um 20:30 Uhr

Der Dax ist der wichtigste Aktienindex in Deutschland.

Frankfurt/Main (dpa) - An der Frankfurter Wertpapierbörse wurden im Späthandel am 17.09.2020 um 20:30 Uhr folgende Schlusskurse für die 30 Werte des Deutschen Aktienindex DAX festgestellt. Von dpa


Do., 17.09.2020

Moderate Gehaltserhöhungen Bahn und EVG erzielen Einigung bei Tarifverhandlungen

Die Bahn und die EVG haben bei den Tarifverhandlungen eine Einigung erzielt.

Einigung bei den Tarifverhandlungen der Deutschen Bahn: Trotz Corona-Krise und Milliardeneinbußen sollen die Beschäftigten mehr Geld bekommen. Doch die Lohn- und Gehaltssteigerungen dürften geringer ausfallen als in den Jahren zuvor. Von dpa


Do., 17.09.2020

Interesse an 16 Märkten Zerschlagung von Real: Globus steigt in Verkaufspoker ein

Die Supermarktkette Globus will sich einen Teil des zerschlagenen Real-Warenhausnetzes einverleiben.

Die Real-Warenhäuser sind bald Geschichte, die Zerschlagung ihres Filialnetzes läuft längst. Bisher meldeten sich die Branchengrößen Edeka und Kaufland als Käufer, nun kommt ein Wettbewerber aus dem Saarland hinzu. Von dpa


Do., 17.09.2020

Nach Funden in Brandenburg Klöckner: Wirtschaftliche Schäden der Schweinepest begrenzen

Agrarministerin Julia Klöckner will die wirtschaftlichen Auswirkungen der Afrikanischen Schweinepest so gering wie möglich halten.

Nach dem Auftauchen der Afrikanischen Schweinepest wird mit weiteren Funden gerechnet - bisher gibt es sie aber weiter nur in Brandenburg. Im Blick stehen jedoch schon Folgen für Landwirte bundesweit. Von dpa


Do., 17.09.2020

Bundesrat muss noch zustimmen Kleinere Müllberge, mehr Recycling: So soll es gelingen

Wegwerfprodukte, wie Trinkhalme aus Plastik, sollen ab Mitte 2021 nicht mehr verkauft werden dürfen.

Ein ganzes Paket neuer Regeln soll dafür sorgen, dass weniger Abfall entsteht und mehr wiederverwertet wird. Der Abschied vom Plastikstrohhalm gehört ebenso dazu wie neue Pflichten für Händler - und Elektroschrott soll man bald noch leichter loswerden. Von dpa


Do., 17.09.2020

Unzureichend aufgearbeitet Rechnungshof rügt Bahn wegen Berater-Affäre

Bei der Deutschen Bahn kocht die Affäre um Beraterverträge für frühere Manager wieder hoch.

Der Staatskonzern hat Millionen an frühere Führungskräfte überwiesen. Nach dem Ausstieg hatten sie Beraterverträge erhalten. Die Bahn hat einen Schlussstrich unter die Affäre gezogen. Möglicherweise zu früh. Von dpa


1 - 25 von 15479 Beiträgen

Folgen Sie uns auf Facebook

Wenn Sie den folgenden Facebook Beitrag ansehen möchten, aktivieren Sie diesen bitte über den Button. Mit der Aktivierung erklären Sie sich damit einverstanden, dass Daten an Facebook übermittelt werden.
Anzeige