Vermischtes
Handyspürhund Artus erstmals im Einsatz

Freitag, 15.03.2013, 12:58 Uhr

Artus ist ein Belgischer Schäferhund und auf typischen Handygeruch abgerichtet - also auf einen Mix aus dem Duft von Lithium-Batterien und Plastik. Mobiltelefone sind in Gefängnissen untersagt, weil damit eine unkontrollierte Kommunikation mit der Außenwelt möglich wäre. Da die Geräte immer kleiner werden, wird die Vielfalt an Verstecken größer. Hunde mit Aufgaben wie Artus gibt es nach Angaben des sächsischen Justizministeriums schon in Großbritannien und den USA. In Deutschland sei es der erste Einsatz dieser Art.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/1560684?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F819391%2F819399%2F
Nachrichten-Ticker