Hilfe in Zeiten von Corona
Jan Böhmermann ist jetzt «Jan HÄNDE WASCHEN»

Im Zeichen der Corona-Krise hat Jan Böhmermann seinen Twitter-Namen geändert - und ruft zur Solidarität mit Kulturschaffenden auf.

Donnerstag, 12.03.2020, 10:19 Uhr aktualisiert: 12.03.2020, 10:22 Uhr
Solidarität in Zeiten von Corona: Entertainer Jan Böhmermann fordert Hilfe für die Kulturszene.
Solidarität in Zeiten von Corona: Entertainer Jan Böhmermann fordert Hilfe für die Kulturszene. Foto: Christophe Gateau

Berlin (dpa) - Entertainer Jan Böhmermann (39) nennt sich in der Corona-Krise bei Twitter jetzt «Jan HÄNDE WASCHEN» und fordert Hilfe für die Kulturszene.

«Kulturstätten, Künstlerinnen, Künstler, Autorinnen, Autoren, Theater, Kinos oder Veranstalter werden in den kommenden Monaten unsere Solidarität und wirtschaftliche Unterstützung benötigen», twitterte er. «Kultur und Kunst sind kein Luxus. Wer Banken rettet, muss auch jetzt helfen!» Der Tweet hatte am Donnerstagvormittag mehr als 12.000 Likes.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7323630?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F819391%2F819399%2F
Nachrichten-Ticker