Töne der Dunkelheit
Nachtgeräusche für Musikstück gesucht

«Eine kleine Nachtmusik» ist eines der populärsten Stücke von Wolfgang Amadeus Mozart. Jetzt sucht der Naturschutzbund eine Nachtmusik der ganz anderen Art.

Donnerstag, 30.03.2017, 15:07 Uhr

Wie klingt die Nacht? Bald werden wir es wissen.
Wie klingt die Nacht? Bald werden wir es wissen. Foto: Patrick Pleul

Berlin (dpa) - Wie klingt die Nacht? Der Naturschutzbund (Nabu) ruft Bürger zum Aufnehmen von Nachtgeräuschen auf. Aus einer Auswahl eingesandter Töne werde ein DJ ein Stück zusammenstellen, kündigte die Umweltschutzorganisation an.

Die Töne können aus der Natur stammen, müssen aber nicht, wie eine Nabu-Sprecherin sagte. Denkbar seien zum Beispiel Aufnahmen vom Ruf eines Vogels, aber auch eine knarrende Tür oder eine quietschende Schaukel können für das Musikstück wertvoll sein. Als Aufnahmegerät genügt demnach ein Smartphone. Einsendungen sind bis 27. April auf der Nabu-Webseite möglich.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4736277?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F819391%2F819399%2F
Nachrichten-Ticker