Sein Name bedeutet «Licht»
Koala-Jungtier Ramboora im Duisburger Zoo präsentiert

Koalas scheinen sich in Duisburg recht wohl zu fühlen. Der kleine Ramboora ist der bisher jüngste Nachwuchs der Beutelbären. Seit 1994 kamen bisher 36 Jungtiere in diesem Zoo zur Welt.

Mittwoch, 08.03.2017, 14:26 Uhr

Das Koalababy Ramboora klammert sich an die Tierpflegerin Janette Scheibkich.
Das Koalababy Ramboora klammert sich an die Tierpflegerin Janette Scheibkich. Foto: Roland Weihrauch

Duisburg (dpa) - Im Duisburger Zoo können Besucher ein neues Koala-Jungtier bewundern. Der kleine Ramboora - der Name bedeutet «Licht» in der Sprache der australischen Ureinwohner, der Aborigines - ist nach Angaben des Zoos von Mittwoch bereits seit Mitte Juli 2016 auf der Welt.

Nun wagt er erste Schritte in die Öffentlichkeit. Noch hängt das Junge sehr an seiner Mutter und hält sich noch oft in ihrem Beutel auf. Doch schon in wenigen Monaten wird er die Eukalyptussträuche in Duisburg allein hinaufklettern. Der Zoo Duisburg beherbergt deutschlandweit die meisten Koalas. Sonst gibt es nur noch in Dresden und Leipzig welche. Seit Beginn der Haltung im Jahr 1994 kamen bereits 36 Jungtiere in Duisburg zur Welt.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4689574?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F819391%2F819399%2F
Nachrichten-Ticker