Formel-1-Pilot
Lewis Hamilton liebt mexikanisches Streetfood

Durch seinen Sieg in Mexiko hat Lewis Hamilton den vorzeitigen WM-Triumph von Nico Rosberg verhindert. Tacos könnten etwas damit zu tun haben.

Montag, 31.10.2016, 17:44 Uhr
Veröffentlicht: Montag, 31.10.2016, 17:41 Uhr
Zuletzt bearbeitet: Montag, 31.10.2016, 17:44 Uhr
Formel-1-Pilot : Lewis Hamilton liebt mexikanisches Streetfood
Foto: Ulises Ruiz Basurto

Mexiko-Stadt (dpa) - Der britische Formel-1-Fahrer Lewis Hamilton mag mexikanisches Streetfood . «Ich habe die ganze Woche Tacos gegessen und ich fühle mich super leicht», sagte der Mercedes-Pilot laut der Zeitung «Reforma» nach dem Rennen am Sonntag in Mexiko-Stadt.

«Vielleicht sollte ich für den Rest meines Lebens nur noch Tacos essen.» Tacos sind Mais-Tortillas mit Fleischfüllung, die in Mexiko an jeder Straßenecke verkauft werden.

Hamilton hatte am Sonntag den Großen Preis von Mexiko gewonnen und seinen Teamkollegen Nico Rosberg auf den zweiten Platz verwiesen. Der Brite fühlte sich im Autódromo Hermanos Rodríguez sichtlich wohl. «Mexiko, du bist einer meiner Lieblingsplätze auf der Welt geworden. Danke für die Gastfreundschaft», schrieb Hamilton bei Facebook.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4405464?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F819391%2F819399%2F
Nachrichten-Ticker