Museen
Grünes Gewölbe gibt Elfenbeinobjekte zurück

Gotha/Dresden (dpa) - Die Stiftung Schloss Friedenstein Gotha erhält fünf Elfenbeinarbeiten aus dem Grünen Gewölbe in Dresden, die als Kriegsverluste galten. Die Arbeiten befanden sich seit 1958/59 im Grünen Gewölbe, wie die Stiftung und die Staatlichen Kunstsammlungen Dresden am Freitag mitteilten.

Freitag, 09.01.2015, 15:27 Uhr

Sie waren nach dem Zweiten Weltkrieg als «Beutekunst» von der Roten Armee in die Sowjetunion gebracht worden. Auch Kunstwerke des Grünen Gewölbes kamen damals in die Sowjetunion. Bei der Rückgabe 1958 gelangten die Gothaer Stücke irrtümlich nach Dresden . Provenienzforscherinnen konnten nun nachweisen, dass die fünf Elfenbeinarbeiten in die Thüringer Residenzstadt gehören. Am Montag (12. Januar) sollen sie übergeben werden.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/2988506?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F819391%2F819399%2F
Nachrichten-Ticker