Literatur
Rocko Schamoni: Eigentlich müsste man in den Osten ziehen

Berlin (dpa) - Rocko Schamoni, Autor, Clubbetreiber und Musiker, findet, dass man eigentlich in den Osten ziehen müsse. «Es wäre lustig, in Halle eine Künstlerkolonie auszurufen, Parole: 'Alle zieh'n nach Halle!'», sagte Schamoni der «Berliner Zeitung».

Mittwoch, 19.11.2014, 09:20 Uhr

In der Stadt in Sachsen-Anhalt stünden komplette Straßenzüge leer, so das Mitglied des Humoristen-Trios Studio Braun («Fraktus»). An seinem Wohnort Hamburg jedenfalls nerve ihn, dass es kaum noch bezahlbaren Wohnraum gebe und man nichts mehr erobern könne.

Außerdem: «Alles scheint ewig gleichzubleiben», so der 48-Jährige. In Berlin-Neukölln dagegen passiere noch mehr. In die Hauptstadt ziehen, wolle er aber auch nicht. Was ihn davon abhält? «Die Tatsache, dass alle anderen schon da sind.»

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/2886592?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F819391%2F819399%2F
Nachrichten-Ticker