Film
Gedenktafel für Inge Meysel in Berlin

Berlin (dpa) - Die Schauspielerin Inge Meysel (1910-2004) wird von ihrer Heimatstadt Berlin mit einer Gedenktafel geehrt. An ihrem früheren Wohnhaus im Stadtteil Schöneberg soll an ihr jahrzehntelanges gesellschaftliches Engagement erinnert werden.

Montag, 07.07.2014, 12:13 Uhr
Veröffentlicht: Montag, 07.07.2014, 12:06 Uhr
Zuletzt bearbeitet: Montag, 07.07.2014, 12:13 Uhr

Meysel , deren Vater Jude war, wurde von den Nationalsozialisten diskriminiert und erhielt Auftrittsverbot. Nach dem Krieg wurde sie mit ihrer resoluten, direkten Art eine der beliebtesten Schauspielerinnen Deutschlands .

Kulturstaatssekretär Tim Renner will die Tafel am Donnerstag (10. Juli), genau zehn Jahre nach Meysels Tod, enthüllen.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/2588028?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F819391%2F819399%2F
Nachrichten-Ticker